Der beste Reisefön

Der beste Reisefön

Banner Rucksackg'schichten Australien

Reisefön Remington D5000

Reisefön Remington D5000

Der ideale Fön für unterwegs: Der Remington D5000.

ebay € 14,73
amazon € 16,48

Zugegeben: Nicht jeder Backpacker hat einen Reisefön im Gepäck. Doch was für die einen eher in die Kategorie „unnützer Ballast“ gehört, ist für die anderen ein wichtiges Beauty- und Stylingelement, welches auf Reisen nicht fehlen darf. Doch welcher ist aktuell der beste Reisefön? Ich habe mich für dich mal schlau gemacht und bin beim Remington D5000 kompakt hängengeblieben.

Egal ob du einen Kurzurlaub planst oder länger auf Reisen gehen willst, packen will gelernt sein. Unnütze Dinge bleiben (vorübergehend) zu Hause. Für viele fällt ein praktischer Reisefön aber definitiv nicht in diese Kategorie – was völlig in Ordnung ist! Denn schließlich jeder hat seine persönlichen Vorlieben was Beauty und Styling betrifft. Der Remington D5000 kompakt ist in meinen Augen aktuell der beste Reisefön. Dabei haben mich vor allem seine Funktionen überzeugt – und darüber hinaus ist er relativ klein, leicht und wie der Name schon sagt kompakt.

Rucksack-schlau packen!

Seien wir doch mal ehrlich: Wir Frauen neigen leider schnell dazu auf unsere Reisen (egal ob lang oder kurz) einfach immer viel zu viel mitzunehmen.

Erkennst du dich wieder? Ja? Sehr schön.

Ich war früher auch so eine: Immer für den Fall der Fälle gerüstet. Was wir dagegen tun können? Entweder Dinge konsequent zu Hause lassen oder schlau packen. Und zum Beispiel statt deinem normalen Fön, lieber einen kompakten Reisefön mitnehmen.

Vor einigen Jahren, als ich selber noch mit Koffer verreist bin (z.B. auf diverse Ausflüge, den Normalo-Urlaub mit dem Freund, etc.) war er immer dabei. Mittlerweile reise ich nur noch ohne und lasse meine Haare von Luft trocknen (ist als Backpacker bzw. Langzeitreisende einfach praktischer). Ich nutze aber zu Hause auch einen Fön.

Mein normaler Haartrockner ist leider vor ein paar Jahren kaputt gegangen, weshalb ich daheim nur noch meinen Reisefön nutze. Und rate mal: Ich bin mehr als zufrieden damit, denn zum einen nimmt er lange nicht so viel Platz im Regal weg wie es ein großer Fön tun würde und wenn es doch mal soweit kommt, dass er mit soll, dann ist er schnell eingepackt. Du siehst also, dass er dir nicht nur auf Reisen gute Dienste leisten kann.

Dieser Artikel ist daher für all diejenigen Mädels (und natürlich auch Männer) da draußen, die auf einen Reisefön nicht verzichten wollen.

Reisefön Remington D5000

Reisefön Remington D5000

Der ideale Fön für unterwegs: Der Remington D5000.

ebay € 14,73
amazon € 16,48

An alle Fönfrisuren da draußen: Da ich euch nicht lange auf die Folter spannen möchte, sei jetzt gleich vorneweg gesagt: Der beste Reisefön ist in meinen Augen der Remington D5000 Haartrockner kompakt.

Ist nicht jeder Reisefön gleich?

Nein. Ganz und gar nicht. Du willst wissen, warum? Nun, im Grunde funktioniert ja jeder ähnlich (du weißt schon: bläst, trocknet und ist darüber hinaus auch meistens laut, etc.), doch erst bei genauerem hinsehen stellt man Unterschiede fest. Und dabei ist es ganz und gar nicht damit abgetan zu sagen: Teuer = Gut.

Folgende praktische Eigenschaften sollte ein Reisefön in meinen Augen haben:

  • Klein & kompakt
  • Leicht
  • Langes Stromkabel

Darüber hinaus sollte er meine Haare nicht überhitzen oder feine Haare gar bei regelmäßigem Gebrauch schädigen. Die Haare sollten danach kein Eigenleben haben und wild in der Gegend umherstromen, sondern so, wie ich sie gefönt habe, auf meinem Kopf sein.

Haare fönen oder an der Luft trocknen lassen?

Ich persönlich finde, dass meine Haare geschmeidiger sind wenn ich sie an der Luft trocknen lasse. Mehr Volumen bekommen sie allerdings durch den Fön. Doch das kann bei dir natürlich schon wieder ganz anders sein.

Fakt ist: Man kann nicht immer so lange darauf warten, bis der liebe Kopfschmuck von alleine getrocknet ist. Man hilft nach. Mit dem Reisefön. Schließlich wartet weder der Kinofilm auf einen, noch legt die U-Bahn eine Pause ein.

Aber wenn du fönst, dann richtig!

Die zwei häufigsten Fön-Fehler

  1. Der Fön ist zu nah am Kopf.
  2. Der Fön ist zu heiß eingestellt.

Beispiel:
Wenn du mit deiner Hand einer heißen Herplatte zu nahe kommst, verbrennst du dich. Das gilt auch für deine Haare: Je näher sie einer (zu) heißen Quelle kommen, umso schneller können sie geschädigt werden.

Fön-Tipps

  • Sicherheitsabstand:
    Den Fön zum Fönen so weit wie möglich vom Kopf und deinen Haaren entfernt halten.
  • Temperatur:
    Eine so geringe Temperatur wie möglich wählen. Fönst du zu heiß, beschädigt das die äußere Haarschicht. Das Haar trocknet aus, wird spröde, bekommt Spliss.
    Als Faustregel gilt: Je trockener dein Haar beim Fönprozess wird, umso „kälter“ sollte die Temperatur werden. Außerdem kann zu heiß geföntes Haar schneller nachfetten.
    Generell gilt auch: Je feiner dein Haar, umso weniger Hitze verträgt es.
  • Gebläse:
    Muss es schnell gehen, solltest du statt die Temperatur zu erhöhen, lieber die Gebläsestufe raufschalten (die Gebläsestufe rauf zu schalten ist generell besser für dein Haar, als die Temperatur zu erhöhen).
  • Pflege:
    Sei gut zu deinen Haaren. Pflege sie durch Kuren und Spülungen. So beugst du zum einen Haarschäden durch zu viel Hitze vor und zum anderen – sollte es doch mal zu heiß hergegangen sein – bringst du dein Haar wieder in Form.
    Das gilt übrigens auch für Nicht-Fönfrisuren. Zum Beispiel, wenn du viel in der Sonne unterwegs bist oder deine Haare regelmäßig im Meerwasser baden.

Remington D5000 kompakt – der beste Reisefön für mich.

Reisefön Remington D5000

Reisefön Remington D5000

Der ideale Fön für unterwegs: Der Remington D5000.

ebay € 14,73
amazon € 16,48

Davon, wie der beste Reisefön sein soll, hat natürlich jeder eine andere Vorstellung. Wenn ich als Langzeitreisende einen dabei hätte, müsste er für mich auf jeden Fall die bereits oben genannten Eigenschaften haben: Klein & kompakt, leicht und ein langes Kabel (du weißt wovon ich rede – Steckdosen sind meistens nicht da, wo man sie braucht).

Der Remington D5000 Haartrockner kompakt kommt an diese Eigenschaften ganz schön nah ran. Außerdem überzeugt er durch seine Funktionen.

Am Remington D5000 finde ich positiv:

  • Er wiegt nur knappe 500 Gramm.
  • Er hat mit 1.800 Watt ganz schön Power im Vergleich zu anderen Reiseföns.
  • Die Kabellänge beträgt über 1,70 Meter.
  • 3 Heizstufen, 2 Gebläsestufen, die man unabhängig von einander schalten kann (super zum fönen, da du hier individuell regulieren kannst – deinem Haar zuliebe).
  • Eine Stylingdüse ist mit dabei.
  • Abnehmbarer Luftfilter für eine leichte Reinigung.
  • Umweltfreundlicher dank eco-Funktion zum Strom sparen.
  • Für 19,99 € UVP absolut erschwinglich!

Was negativ auffällt:

  • Keine Kaltstufe.
  • Keine Ionen-Funktion gegen statische Aufladung der Haare (kann man drüber streiten, ob das wichtig ist)
  • Er ist nicht klappbar und dadurch für einen Reisefön leider auch größer, als andere.

Zwar ist er mit ca. 24 Zentimetern Länge, 13 Zentimetern Breite und 6 Zentimetern Dicke nicht der Allerkleinste unter den Reisefönen, nimmt sich aber auch nicht soo viel im Vergleich mit den Alternativ-Modellen, die ich dir weiter unten aufliste. In meinen Augen sprechen vor allem die unabhängig voneinander wählbaren Temperatur- und Gebläsestufen sowie der abnehmbare Luftfilter zur Reinigung sehr für den Remington D5000 kompakt.

Daher ist in meinen Augen der Remington D5000 in seiner Preisklasse und mit seinen ganzen Funktionen der Beste!

Die Alternativen: Welche guten Reiseföne gibt es noch?

Braun Satin Hair 3 Style & Go

Reisefön Braun Satin Hair 3 Style&Go

Reisefön Braun Satin Hair 3 Style&Go

Zwar etwas teuerer, aber trotzdem eine tolle Alternative zum Remington D5000.

amazon € 19,48
ebay € 19,82

Ganz vorne als Alternative spielt in meinen Augen der Braun Satin Hair 3 Style & Go mit. Warum?

Positiv:

  • Der Fön wiegt nur knapp 350 Gramm.
  • Ionen-Funktion (soll das Haar nicht statisch aufladen).
  • Den Griff kann man einklappen; der Fön wird dadurch sehr kompakt.
  • Die Kabellänge beträgt über 1,70 Meter.
  • Dank 1.600 Watt hat er ganz schön viel Power.
  • Eine Stylingdüse ist mit dabei.
  • Weltweiter Einsatz: Integrierte Spannungswechselfunktion (120 / 230 Volt).

Negativ:

  • Schlägt mit UVP 34,99 Euro zu buche.
  • Keine Kaltstufe.
  • Die zwei kombinierten Heiz- & Gebläsestufen sind nicht unabhängig von einander einstellbar.
  • Luftfilter ist fix und kann zur Reinigung nicht abgenommen werden.

Wer großen Wert auf einen einklappbaren Griff legt, ist wahrscheinlich mit dem Braun Satin Hair 3 besser beraten, als mit dem Remington D5000. Allerdings muss man dann auch auf die zwei unabhängig voneinander schaltbaren Heiz- & Gebläsestufen verzichten.

Udo Walz CT1 2000 Reisehaartrockner

Reisehaartrockner Udo Walz CT1 2000

Reisehaartrockner Udo Walz CT1 2000

Ein Leichtgewicht mit zwei Metern Kabellänge – ausreichend für jedes Bad.

amazon € 19,87
ebay € 19,90

Auch der Haartrockner von Udo Walz hat es in die Liste der besten Reisefön-Alternativen geschafft. Hier kommt, warum:

Positiv:

  • Der Fön wiegt nur rund 350 Gramm.
  • 1.400 Watt sind für den Reisefön absolut ausreichend.
  • Kabellänge beträgt sagenhafte zwei Meter.
  • Der Griff kann platzsparend eingeklappt werden (Maße zusammengeklappt: ca. 18 x 10 x 7 cm).
  • Weltweiter Einsatz: Integrierte Spannungswechselfunktion (120 / 230 Volt).
  • Ausrichtbare Stylingdüse.

Negativ:

  • UVP liegt bei 29,99 Euro.
  • Keine Kaltstufe.
  • Die zwei kombinierten Heiz- und Gebläsestufen können nicht unabhängig von einander geregelt werden.

Gut gefällt mir, dass der CT1 2000 Reisefön einen kleinen Aufbewahrungsbeutel dabei hat. So vermeidet man den Kabelsalat im Rucksack oder dem Koffer. Außerdem ist der CT1 2000 zusammengeklappt der Kleinste der hier aufgelisteten, wenn er auch optisch etwas bulliger aussieht.

Remington D2400 Reisehaartrockner

Reiseföhn Remington D2400

Reiseföhn Remington D2400

Klappbarer Reisefön mit umschaltbarer Netzspannung – ideal für den weltweiten Einsatz.

ebay € 13,67
amazon € 14,99

Und noch ein Remington in der Bestenliste: Klein und fein kommt er daher, der D2400. In meinen Augen wirklich ein schnuckeliges Teil.

Positiv:

  • Der kleine Remington wiegt ca. 400 Gramm.
  • 1.400 Watt sind absolut ausreichend.
  • Weltweiter Einsatz: Umschaltbare Netzspannung (120/220 – 240 Volt)
  • Kabellänge beträgt 1,80 Meter.
  • Der Griff ist einklappbar (Maße zusammengeklappt: ca. 22 x 13 x 7 cm).
  • Für den UVP-Preis von 19,99 Euro unschlagbar.

Negativ:

  • Keine Kaltstufe.
  • Die zwei kombinierten Heiz- & Gebläsestufen sind nicht unabhängig von einander einstellbar.
  • Luftfilter ist fix und kann für die Reinigung nicht abgenommen werden.

Wenn dir Größe vor Funktion geht und du dabei noch ganz preisbewusst unterwegs bist, ist wahrscheinlich der Remington D2400 dein neuer Travel-Buddy.

Reist du auch mit Reisefön? Welche Eigenschaften muss er für dich haben?


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Psssst! Bis 14. Juli 2019 gibt's für Prime Mitglieder sogar 10% Rabatt auf Buchungen über booking.com!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

  1. Auf die Marke kommt es gar nicht mal so sehr an. Ich habe auch schon gute Föns bei Aldi gekauft.

    Worauf du achten musst, ist folgendes:

    – Der Fön braucht eine Kaltstufe!!!
    – Es muss mehrere Gebläsestufen geben.
    – Und auch mindestens zwei verschiedene Hitzestufen.

    Und dass der Fön möglichst nicht aus China usw. stammen sollte, ist wohl auch klar. G

  2. Ich finde die Reiseföne von Braun gut. Auch die Modelle von Philips scheinen gut zu sein. So ist ne Freundin damit zufrieden. Der Remington D5000 macht auch einen guten Eindruck. Schade, dass da kein Diffusor mit bei ist…

  3. Super Artikel und toller Test. Wenn man sich einen kleinen Reisefön zulegen will dann würde ich immer zu einem Marken Produkt, wie zb. Remington oder beispielsweise Babyliss, Braun greifen etwas das man kennt. Keine NoName Produkte ich habe schön öfter gelesen, das manche überhitzen oder schlimmeres. Dann lieber nicht immer auf den Preis schaun. 😉

    1. Hey Daniel,
      danke für deinen Kommentar. Ich muss gestehen, dass ich ihn leider übersehen hatte… eieiei 😉 Bitte entschuldige.
      Ich gebe dir recht: Lieber einmal das Geld in die Hand nehmen und sich was gutes kaufen mit dem man lange Freude hat, statt dann an der Qualität zu sparen. Und mit Gefahren wie Überhitzung ist wirklich nicht zu spaßen.
      Alles Liebe, Meli

    1. Hey Timo, ich muss gestehen, dein Kommentar ist mir durchgerutscht. Bitte entschuldige.
      Falls noch relevant: Welchen Fön meinst du denn? Den Remington D5000? Da ist nur eine Stylingdüse mit dabei.

      Liebe Grüße
      Meli