Sehenswürdigkeiten in London

24 tolle Sehenswürdigkeiten in London!

MARCO POLO Reiseführer London

MARCO POLO Reiseführer London

Bestens vorbereitet und informiert bist du mit dem kompakten Reiseführer London von MARCO POLO.

amazon € 12,99
ebay € 12,99

Rote Telefonzellen, schwarze Taxen, Wachwechsel und der Klang von Big Ben: London hat mich sehr begeistert! Die Stadt ist eine Städtereise wert und bietet dir nicht nur was, wenn du kulturell interessiert bist, sondern hat auch zahlreichen Bars und Kneipen, sowie ein tolles Nachtleben zu bieten. In diesem Artikel liest du alles über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London. Und wenn dir das noch nicht reicht, kann ich dir noch den kleinen und kompakten Städte-Reiseführer London von MARCO POLO empfehlen.

Wenn du nach London reist und dort einige Tage zum Sightseeing einplanst, dann mach dich vorab noch schlau, wie das Wetter dort wird. London kann ganz schön durchwachsen sein und von einer Minute auf die andere fängt es zu regnen an, obwohl gerade die Sonne da war. Alles über Reisezeit für London und Praxistipps für deinen Aufenthalt vor Ort liest du im Blogpost London: Eine Wahnsinns-Stadt, die du gesehen haben musst!

Schau dir dazu auch die Packliste für deine Städtereise nach London an, damit du auch klamottentechnisch bestens gewappnet bist!

Und wenn du dann vor Ort bist, solltest du diese tollen Sehenswürdigkeiten in London nicht versäumen:

St. James Park

Der St. James Park liegt im Herzen Londons und lädt an vielen Eckchen zum Verweilen ein. Es war unser erster Londoner Park, den wir ein paar Tage später nochmal zu Fuß durchquert und an verschiedenen Stellen einfach einmal inne gehalten haben, um das Feeling zu genießen.

Buckingham Palace mit Wachablösung

Sehenswürdigkeiten in London: Buckingham Palace

Wir sind mit der U-Bahn von Willesden Green in Richtung Buckingham Palace gefahren, ein Stückchen durch den St. James Park gelaufen und dann sieht man ihn plötzlich: den Buckingham Palace.

Immer der Menschenmenge nach und das imposante Gebäude bewundern.

Westminster Abbey

england-london-westminsterabbey

Ein weiteres Wahrzeichen in der Geschichte Londons. Wir hatten keine Karten vorbestellt und die Besuchermenge war riesig. Deshalb: Coffee 2 go, auf ne Bank nebenan gesetzt und die Westminster Abbey einfach bewundert. Sie ist nämlich auch von außen einfach der Wahnsinn!

Big Ben

Sehenswürdigkeiten in London: Big Ben

Klar, wer kennt es nicht, das Glockenspiel zur vollen Stunde von Big Ben. Nach einem gemütlichen Spaziergang von der Westminster Abbey, am Big Ben vorbei und über die Brücke auf die andere Uferseite, eröffnet sich einem der Blick auf die Houses of Parliament mit Big Ben. Gemütlich im Café sitzen, auf den Glockenturm rüber schauen und auf die volle Stunde warten – es gibt nichts gemütlicheres.

London Eye

Sehenswürdigkeiten in London: London Eye Riesenrad

Eines der coolsten Dinge, die wir in London gemacht haben war, eine Runde im London Eye zu drehen. Mein Tipp: buche vorher schon die Tickets. Du musst zwar die Uhrzeit dann angeben, aber dafür kommst du schnell rein und musst dich nicht an der regulären Schlange anstellen. Man kann auch eine Gondel mieten.

Total fantastisch war dabei auf alle Fälle die Aussicht! Du überblickst die gesamte Stadt und fühlst dich einfach nur fantastisch.

Wir waren tagsüber drin, aber in den Abendstunden ist es bestimmt noch schöner, wenn die Lichter der Stadt unter dir leuchten.

Millennium Bridge

Die Millenium Bridge ist seit über einem Jahrhundert eine der ersten neuen Fußgängerbrücken, die über die Themse führen. Meiner Meinung nach eine wunderschöne Brücke, die die beiden Uferseiten miteinander verbindet – und das nur für Fußgänger.

Borough Market

Auf den Borough Market sind wir eher zufällig gestoßen… Wir waren mal wieder zu Fuß unterwegs und während unserer Stadterkundung standen wir auf einmal vor der Markthalle. Wer sich kulinarisch etwas durchprobieren will, wird hier definitiv fündig!

Die Clink Street beherbergt das bekannte Clink Prison, also ein Gefängnis, welches mittlerweile zur Touristenattraktion gehört. Wusstest du, dass „…in the clink“ ein Slang-Ausdruck ist und übersetzt „…im Gefängnis“ bedeutet? Wenn du dich gruseln willst, kannst du sicherlich eine der Führungen mitmachen und in die Geschichte des im Jahr 1151 gegründeten Gefängnisses eintauchen.

City Hall

Wenn du an der Themse entlang schlenderst, kommst du früher oder später an der futuristisch anmutenden City Hall vorbei. Meistens finden darin Ausstellungen statt, welche die Stadt London betreffen. Das 45 Meter hoche Gebäude beherbergt nicht nur den Bürgermeister, sondern auch die Gesamtverwaltung für den Großraum London.

Tower Bridge

Sehenswürdigkeiten in London: London Brigde, Tower Bridge

Die Tower Bridge: Ein Muss, wenn du in London bist! Am besten selber mal drüber laufen, die unglaubliche und doch irgendwie kitschig anmutende blaue Farbe bewundern und von der Brücke aus den Blick über die Themse schweifen lassen. London Eye und Big Ben fest im Blick.

Tower of London

Sehenswürdigkeiten in London: Tower of Lodon

Wow, was für ein Gebäude – und es beherbert die Kronjuwelen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass wir von unserem „London-zu-Fuß-Erkundungstrip“ so kaputt waren, dass wir den Tower nicht mehr geschafft haben… Aber er ist auch von außen eine wahre Pracht und total beeindruckend. Das nächste Mal wird er definitiv angeschaut!

St. Pauls Cathedral

Wer sich gerne mit Kirchen beschäftigt, sollte auch bei der St. Pauls Cathedral unbedingt vorbeischauen. Eine Kirche im Barock-Stil, deren opulente Bauweise einen schwer beeindruckt.

Madame Tussaud’s

Sehenswürdigkeiten in London: Madame Tussauds

Ebenfalls ein Must-Visit Sight ist das Wachsfiguren Kabinett Madame Tussaud’s. Wir waren zuvor in noch keinem, umso mehr hat es uns beeindruckt. George Clooney, Mark Wahlberg, Einstein, Whoopi Goldberg oder Marilyn Monroe – hier bekommst du ein exklusives Fan-Foto mit jedem!

Organisiere deine Karten am besten vorab, dann stehst du zwar auch in einer Schlange, aber man kommt doch etwas schneller rein, als normal.

Kings Cross Station

Auf den Spuren von Harry Potter wandelst du in der Kings Cross Station auf Platform 9 3/4.

Wir haben es irgendwie fast übersehen, auch wenn man es eigentlich nicht verfehlen kann. Wenn du in den Bahnhof kommst und in Richtung der Gleise gehst, liegt Gleis 9 3/4 rechter Hand. Vor Ort kannst du zwischen den verschiedenen Häusern wählen, bekommst einen Schal umgelegt und der nette Angestellte wirft ihn für das Foto in die Luft, während man selbst schon halb durch die Wand durch ist. Ein riesen Spaß für Klein und Groß!

Aber auch der Bahnhof an sich ist einen Abstecher wert!

Regent’s Park und Queen Mary’s Gardens

Der Regent’s Park vereint Sportplätze, Parklandschaften und die großen Queen Mary’s Gardens mit rund 400 verschiedenen Rostenarten sowie unter anderem auch den London Zoo auf einer riesigen großen Fläche.

Harrods

Sehenswürdigkeiten in London: Harrods Einkaufscenter

Das wohl bekannteste und eines der größten Kaufhäuser der Welt: Das Harrods. Auch wir wurden natürlich magisch angezogen, denn man sollte schon mal einen Blick in dieses exklusive Kaufhaus werden. Für uns war es sehr beeindruckend, wie mächtig und opulent es innen ist. Auch die Toiletten sind der Hammer.

Gekauft haben wir uns dort nichts, zumal alles etwas mehr kostet, als anderswo. Aber durchschlendern sollte man hier auf alle Fälle!

Kleiner Tipp: Wenn du einen Rucksack dabei hast, wirst du gebeten, diesen abzunehmen und in der Hand zu tragen. Alles reine Vorsichtsmaßnahme. Zwar ein bisschen umständlich, aber was macht man nicht alles…

Trafalgar Square

Der Trafalgar Square ist einer der belebtesten öffentliche Platz Londons und war für uns auch ein kleines Wahrzeichen der Stadt. In seiner Mitte prangt die Nelson’s Column, die 1843 errichtet wurde. Rundherum ist ziemlich viel los, was nicht nur an den zahlreichen Museen oder Gallerien sondern auch an den historische Bauten liegt. Der Platz ist ein Treffpunkt für Jung und Alt, Einheimische wie Touristen.

Piccadilly Circus

Sehenswürdigkeiten in London: Piccadilly Circus

Piccadilly Circus – bekannt als der Platz mit dem größten digitalen Werbebanner Londons. Die Kreuzung, in deren Mittelpunkt der Shaftesbury-Gedenkbrunnen thront, bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in jede Richtung.

M&Ms Laden

Was du dir unbedingt auch geben solltest, ist der unglaublich große, kitschige M&Ms Laden am Leicester Square. Natürlich musste eine selbst abgefüllte M&Ms Ladung her, weshalb wir fröhlich aus den vielen Farben ausgewählt und am Ende dann rund 10€ für eine paar Schokokugeln gezahlt haben… Nichtsdestotrotz: Es ist ein Erlebnis, eine eigene kleine M&Ms Welt.

Sience Museum & Natural History Museum

Total cool und für alle Wissenschaftler und Naturbegeisterte ein MUSS! Der Eintritt ist frei, es wird aber eine kleine Spende erwartet.

Hyde Park: Speaker’s Corner

Sehenswürdigkeiten in London: Speakers Corner

Du willst nur mal den bekannten Redenschwingern im Hyde Park zuhören oder vielleicht selber das Wort ergreifen? Dann schau im Hyde Park vorbei. Dort geben täglich Menschen ihre Meinungen, Ansichten und Gedanken kund und es ist sehr interessant, dort mal ein wenig zuzuhören! Manche reden sich so in Rage, dass man als nicht Londoner kaum mehr versteht, um was es geht.

Auch der Hyde Park an sich ist ein wunderbarer Park.

Notting Hill

Was bei deinem London-Besuch nicht fehlen sollte, ist ein Spaziergang durch Notting Hill. Alleine schon wegen dem Film mit Hugh Grant.

Die wunderbar bunt bemalten Häuschen laden regelrecht zum Schländern ein und in kleinen Geschäften kann man den ein oderen anderen Trödel erstehen.

Greenwich mit Thames Path

Sehenswürdigkeiten in London: Greenwich Foot Tunnel

Der Stadtteil Greenwich liegt im Südosten von London. Früher das Zentrum der Marine ist er jetzt für seine Sternwarte bekannt, durch die der Nullmeridian verläuft. Das besondere daran ist auch der Fußgängertunnel, der durch die Themse hindurch ans Südufer reicht, an dem Greenwich liegt. Der Eintritt in die Sternwarte ist kostenpflichtig, den Nullmeridian siehst du aber auch von außerhalb.

Kew Gardens

Sehenswürdigkeiten in London: Kew Gardens

Eines der Highlights unserer London Reise waren definitiv auch die Kew Gardens, die königlichen botanischen Gärten. Ein Traum für Natur-, Blumen- und Gartenliebhaber! Man könnte leicht mehrere Tage darin verbingen, vor allem, wenn Blütezeit ist. Es gibt dort wunderschöne Parks mit Magnolienbäumen, Rosengärten, ein Farnhaus sowie ein riesiges Palmenhaus, in dem man sich wie im Urwald fühlt. Definiv einen Besuch wert!

Allgemeines

Generell gilt, wenn du dich in der City immer entlang der Themse auf der Seite vom London Eye bewegst, kommst du an wunderbaren Restaurants, Pubs und kleinen Gassen vorbei, die dich einfach einladen werden, kurz Platz zu nehmen, einen Kaffee oder ein Bier zu trinken und dem regen Treiben der Menschen zuzusehen.


Empfehlung: Meine Lieblingsprodukte zum Reisen

Der beste eBook Reader: Kindle Paperwhite
eBook Reader Kindle Paperwhite
Der beste Noise Cancelling Kopfhörer: Sony MDR-1000X
Noise Cancelling Kopfhörer Sony MDR-1000X
Der beste Reiserucksack: Osprey Fairview 40
Reiserucksack Osprey Fairview 40
Der beste Barfußschuh: Leguano
Leguano Barfußschuhe Denim Sand

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei der erste, der seine Idee hier teilt!