Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und / oder Werbelinks. Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


 

Was ist die beste Reisekamera? Eine Systemkamera, die Digitalkamera, die Spiegelreflex oder doch das SmartPhone? Fragst du dich kurz vor deinem Urlaub auch immer wieder, welche Kamera du mitnehmen sollst? Dann geht es dir so wie uns. Auch wir sind jedes Mal hin und hergerissen, welche Kamera wir einpacken sollen. Klein, leicht und komfortabel in der Handhabung soll sie sein und darüber hinaus super Bilder schießen.

Ich hab mich da mal ein bisschen schlau gemacht und möchte dir hier verschiedene Modelle vorstellen, die zu deinem Typ und deinen Urlaubs-, Freizeit-, Sport- und Actionvorlieben passen.

Welche Kamera sollst du mitnehmen?

Mein Mann und ich haben zum Beispiel neben einem bereits etwas älterem Canon-Spiegelreflexkamera Modell auch eine kleine Digitalkamera von Sony zuhause, darüber hinaus die GoPro Actioncam und natürlich auch noch unsere SmartPhones (iPhone 6 und iPhone 7 Plus). Aber jedes Mal vier Kameras mitnehmen? Nein, danke. Viel zu umständlich.

Für mich muss es praktisch, klein und handlich sein. Meinen Rucksack nach der Kamera auszurichten geht zum Beispiel für mich gar nicht. Die Kamera muss da reinpassen, was ich dabei hab. Egal ob das eine kleine Handtasche oder der Tagesrucksack ist.

Was mich persönlich an einer Spiegelreflex stört, ist die Größe. Auch wenn sie super Bilder und Videos macht finde ich sie einfach unhandlich. Hinzu kommt, dass man dann – je nach fotografischen Vorlieben und Kenntnissen – auch noch andere Objektive braucht (hatten wir nie, nur so ein Standard-Teil). Und extra eine Fototasche für das ganze Teil mitnehmen, nunja…

Bzgl. der Größe war meine Sony Cybershot Digitalkamera schon besser, denn sie war schnell in meiner Hostentasche verschwunden und findet ihren Platz damit auch easy in einer kleinen Handtasche. Soweit so gut, nur der Zoom war hier halt mangelhaft. Meine kleine Sony schnitt super ab, wenn es um relativ nahe Motive ging. Aber sobald man zoomen wollte, kannste die vergessen.

… weshalb statt der kleinen Digitalkamera dann immer das Handy dabei ist, weil man es ja a) eh immer mit sich rumträgt und b) die Fotoqualität gerade ab dem iPhone 6 wirklich gigantisch ist. Das Manko aber hier: je dunkler es wird, umso schlechter werden die Aufnahmen, da man hier nicht mit der Belichtung spielen kann. Ich habe mir vor kurzem das neue iPhone 7 Plus gekauft und… ich bin begeistert! Auch die Fotos, die man Abends oder gar Nachts macht, sind bei diesem Modell deutlich besser. Und auch der Zoom sowie die Möglichkeit der Unschärfe im Hintergrund ist mega.

Ach, wir haben ja auch noch die kleine Actioncam von GoPro. Cooles Teil, aber eher für Videoaufnahmen geeignet. Zwar macht sie draußen großartige Videos und super Weitwinkelfotos, aber drinnen werden diese aufgrund der geringeren Belichtungsmöglichkeit meistens leicht verschwommen. Haben die GoPro jetzt bereits ein paar Jahre und nutzen sie immer seltener…

Was also tun?

In unseren 8 Monaten in Südostasien hatten wir neben unseren SmartPhones und der GoPro auch unsere Spiegelreflexkamera dabei. In diesen acht Monaten haben wir die Canon genau 5x bewusst eingepackt, nur um dann festzustellen, dass wir doch wieder mit den SmartPhones fotografieren. Und ganz ehrlich: Mit dem neuen iPhone 7 Plus hat sich zumindest für mich die Frage nach der richtigen Kamera erledigt.

Im Großen und Ganzen kommt es einfach darauf an, welcher Fotografie-Typ du bist. Was sind deine persönlichen Vorlieben? Wo geht deine Reise hin? Und was willst du dort alles so unternehmen?
Kleiner Hinweis: Ich gehe hier nicht auf den Profi-Fotografen ein, sondern auf Urlaubs-, Sport- und Reisebegeisterte, die einfach schöne Fotos mit nach Hause bringen möchten.

Ich habe mich für dich mal durch verschiedene Testberichte gelesen, um dir hier drei coole Kameras für jede Gelegenheit – je nach deinen Vorlieben – vorzustellen.

Die besten Reisekameras im Überblick

Sony DSC-RX100 III Digitalkamera

  • Größe & Gewicht: 10,2 x 4,1 x 5,8 cm ; 263 g.
  • Stylisches Design in schwarz.
  • 20,1 Megapixel-Kamera.
  • 3fach Zoom (24 – 70 mm Brennweite): Guter Weitwinkel für Landschaftsaufnahmen, bei Nahaufnahmen leider etwas schlechter.
  • Integrierter Digitalzoom, der aber auch die Bildqualität verschlechtert.
  • Integrierter Blitz.
  • Viele Automatikfunktionen, die das Fotografieren je nach Szenerie vereinfachen. Verschlußzeit, Blende und ISO können aber auch manuell eingestellt werden.
  • Panorama-Funktion.

Passt für:

? Partys und Schnappschüsse.
? Ausflüge: Wandern, Klettern, Tierpark – gute Allroundfotos.
? Städteurlaub: Die City, Sehenswürdigkeiten und gemütliche Lokale.
? Urlaub: Sonne, Meer und Ausflüge.

Bei Amazon kaufen

 

Panasonic DMC-TZ81EG-K Lumix Reisezoom Kamera

  • Größe & Gewicht: 3,8 x 11,2 x 6,4 cm ; 499 g.
  • Stylisches Design in schwarz.
  • 18 Megapixel-Kamera.
  • Videos mit 4K-Auflösung.
  • 30fach optischer Zoom (24 – 720 mm Brennweite): Super Weitwinkel für Landschaftsaufnahmen, bei Nahaufnahmen gigantisch.
  • Integrierter Blitz.
  • Display mit Touch-Funktion: Damit wird z.B. auch der Fokuspunkt festgelegt.

Passt für:

? Natur- und Tierurlaube, wie z.B. Safaris: Endlose Weiten und Tiere.
? Wander- oder Kletterausflüge: sagenhafte Natur- und Tierwelt, Panoramablicke.
? Städteurlaub: Die City, Sehenswürdigkeiten und gemütliche Lokale.
? Urlaub im Süden: Sonne, Meer und Ausflüge.

Bei Amazon kaufen

 

Olympus Stylus Tough TG-4 Digitalkamera

  • Größe & Gewicht: 11,2 x 3,1 x 6,6 cm ; 245 g.
  • Stylisches Design in rot.
  • Wasserdicht bis 15 Meter, kälteresistent bis -10°C, staubgeschützt, stoßfest bis 2 Meter, 100kg bruchsicher.
  • 16 Megapixel-Kamera.
  • Videos mit Full HD.
  • 4fach optischer Zoom.
  • Integrierter Blitz.
  • GPS und Barometer.

Passt für:

? Aktivurlaub: Mountainbiken, Schnorcheln & Tauchen, Wandern, Skifahren & Co.
? Ausflüge: Wandern, Klettern, Tierpark – gute Allroundfotos.
? Urlaub im Süden: Sonne, Meer und Ausflüge.

Bei Amazon kaufen

 

 

Fazit: Die beste Reisekamera

Mich persönlich lacht vor allem die Panasonic DMC-TZ81EG-K Lumix Reisezoom Kamera an, die von den drei vorgestellten Fotoapparaten mein klarer Favorit ist. Sie besticht einfach durch den enormen Zoom und den Weitwinkel für Landschaftsaufnahmen.

Zugegeben: Alle hier vorgestellten Kameras sind nicht ganz günstig und man muss sich überlegen, ob es einem Wert ist, das Geld in die Hand zu nehmen. Wenn du allerdings wirklich gerne fotografierst und schöne, klare Bilder und Videos von allen möglichen Gegebenheiten haben möchtest, dann nimm lieber einmal das Geld in die Hand und sei glücklich, als dir zwei, drei Mal ne schlechte Kamera zu kaufen, die dich nach den ersten Bildern nur nervt.

Du bist dran: Was ist dein Lieblingsfotoobjekt im Urlaub und auf Ausflügen? Und mit welchem Gerät fotografierst du am liebsten? Hast du vielleicht auch noch ein weiteres cooles Kameramodell für uns in petto?

Deine Meli

 


Hinweis: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbelinks. Was das genau bedeutet kannst du hier nachlesen. Kurz und knapp: Wenn du über einen in diesem Artikel vorkommenden Werbelink kaufst, erhalte ich eine kleine Umsatzprovision. Das macht die hier vorgestellten Produkte für dich aber nicht teurer. Durch deinen Kauf ermöglichst du es mir aber, Rucksack rauf und weg weiterhin betreiben und mit vielen praktischen und nützlichen Infos rund um Reiseprodukte, Reiseberichte und Reisetipps für dich füllen zu können. Für deine Unterstützung sage ich daher herzlichen Dank!

 

Die beste Auslandskrankenversicherung für deine Reise!

Du bist auf der Suche nach einer geeigneten Reisekrankenversicherung? Dann kann ich dir aus eigener Erfahrung die Hanse Merkur empfehlen. Warum?
  • Einfach abzuschließen.
  • Günstige Versicherungspreise.
  • Schnelle und unkomplizierte Kommunikation.
Ich vertraue immer wieder auf sie. Hol auch du sie dir, um auf Reisen bestens abgesichert zu sein! HanseMerkur Versicherungsgruppe