Rückkehr lange Reise, Re-integration

6 Tipps, die dir deine Heimkehr nach einer langen Reise leichter machen!

Banner Rucksackg'schichten Australien

Heimkommen nach einer langen Reise. Das kann manchmal ganz schön ernüchternd sein. Natürlich freut man sich auch auf Zuhause, andererseits vermisst man ganz schnell wieder diese Freiheit, die man unterwegs hatte. Keine Verpflichtungen, keine Zwänge. Einfach nur du und die Welt. Damit dir das Heimkommen etwas leichter fällt, habe ich dir hier mal meine Tipps zusammengeschrieben, die mir gut geholfen haben! Das wohl schönste war, ein Fotobuch zu machen!

Wenn sich deine Reise nach längerer Zeit schön langsam dem Ende neigt, dann bin ich jetzt voll und ganz bei dir. Einerseits ist da diese Vorfreude auf Familie und Freunde, das Stammcafé in der City und die Dusche, die endlich auch mal wieder ohne Probleme funktioniert. Auf der anderen Seite sitzt einem ein beklemmendes Gefühl in der Brust. Letzteres kann von vielem kommen: Sei es der Gedanke daran, das tolle, beständige Wetter hinter sich lassen zu müssen, einen Teil seiner Freiheit und Ungebundenheit wieder herzugeben oder tolle Menschen, die man kennenlernen durfte, zu verlassen.

Natürlich gibt es noch 1.000 andere Gründe, die einem bereits ein paar Tage vor der Abreise die Luft knapp werden lassen. Einige freuen sich auf zu Hause, werden aber plötzlich im Flugzeug von einer kleinen Panikattake befallen. Und wieder andere setzen den ersten Fuß nach X-Monaten auf deutschen Boden, können das Ganze noch immer irgendwie gar nicht realisieren, und erhalten erst Momente später den Hieb in die Magengrube.

Damit dich diese Tiefs nicht für längere Zeit befallen, habe dir hier mal sechs Tipps aufgelistet, die mir bei meiner Ankunft daheim geholfen haben, mich leichter zu re-integrieren und mich schneller wieder wohl zu fühlen. Oft ist das zwar sehr tagesformabhängig, aber mittlerweile genieß ich es, wieder in Deutschland zu sein (auch wenn der Sommer so durchwachsen ist…).

6 Tipps für deine Heimkehr nach einer langen Reise.

Die beste Freundin/den besten Freund anrufen und laaaange quatschen.

… oder sich gleich mit ihr/ihm treffen! Oder am besten beides.

Da könnt ihr euch dann nicht nur austauschen, freuen und amüsieren, du kannst dabei auch gleich deine Sorgen und Ängste bzgl. deiner Rückkehr loswerden.

Mit tollen Tipps deiner Freunde, weiteren Plänen und Verabredungen im Gepäck bist du gleich besser drauf und du weißt, warum es auch schön ist, wieder daheim zu sein!

Freunde und Familie zu sich einladen.

Das beste Mittel gegen Fernweh: Ein Familien- und/oder Freundestreffen ausrichten!

Es ist nämlich so schön, wieder alle auf einmal zu sehen, gute Gespräche zu führen, viele Geschichten zu erzählen und Freudentränen zu vergießen.

Und das beste: Je mehr beieinander sind, umso schöner ist es auch, dem Durcheinander der verschiedenen Gespräche zu lauschen. Ich genieße so etwas immer total. Ich fühle mich dadurch mittendrin, umringt von lieben Familienmitgliedern und Freunden, auf die man sich einfach immer und überall verlassen kann.

Deine internationalen Lieblingsgerichte nachkochen.

Oh ja, und wie das hilft! Die erste Woche daheim gab es bei uns Currys, gebratenen Reis, viel leckeres Gemüse und Gerichte, die wir unterwegs kennengelernt haben. Darüber hinaus gab es aber auch lange Ersehntes wie Brezen und eine leckere Brotzeit!

Noch besser ist es natürlich, wenn du deine Lieblingsgerichte für deine Freunde und Familie nach kochst. Lass sie teilhaben an deinen Gaumenfreuden, an deinen lustigen und unglaublichen Gesichten zu diesem Gericht, dem Land oder der Mentalität der Einheimischen!

Das große Buch der Asiatischen Küche

Das große Buch der Asiatischen Küche von Jane Bowring (2002)

Lecker, leckerer, asiatisch! Die vielen unterschiedlichen Rezepte in diesem Buch sind einfach der Hammer – allen voran die thailändischen Leckereien!

amazon € 75,21

Meine Kochbuch-Empfehlung für dich:Das große Buch der asiatischen Küche.

Ein wahnsinnig tolles Buch, welches wir nach unserem Thailand-Urlaub 2014 geschenkt bekommen haben. Darin findest du Leckeres aus ganz Südostasien, was wir nach fast 8 Monaten vor Ort noch mehr zu schätzen wissen. Einfach zum Dahinschmelzen!

Pssst: Das Green Curry Rezept ist der Hammer! Schmeckt – mit guter Currypaste aus dem Asiamarkt (nicht die faden Pasten aus dem Supermarkt) – wie das Original in Thailand!

Ein Fotobuch machen.

OnlineFotoservice.de: CEWE FOTOBUCH & Fotoprodukte

Nach über vier Wochen wieder in der Heimat hat sich der Trubel um unsere Rückkehr so gut wie gelegt. Familie und Freunde hat man wieder gesehen, die Nachbarn wissen auch Bescheid und vielleicht hat einen auch die Arbeit schon wieder fest im Griff.

Damit du aber nochmal so richtig in Erinnerungen schwelgen und von deinen Erfahrungen, Eindrücken und Geschichten zehren kannst, mach dir ein Fotoalbum bzw. ein cooles Fotobuch (z.B. von CEWE)! Damit hältst du alle tollen Momente für immer fest, kannst es jederzeit aus dem Regal hervorholen und darin stöbern.

Seit 2009 sind mein Mann und ich begeistert vom Service und der Qualität der CEWE Fotobücher. Das coole daran: Du kannst dir deine Erinnerungsstücke (auch Poster, Kalender & Co.) entweder bequem nach Hause oder zu einer der vielen Abholstationen schicken lassen.

In jedes Fotobuch solltest du natürlich auch Fotos mit reinpacken, auf denen du mal doof, verschwitzt oder einfach fertig aussiehst! Yep. Zu schön sind die Erinnerungen, die man mit diesen Fotos verbindet: Eine Wanderung, ein Ausflug oder ein lustiger Abend mit neuen Freunden. Ach: Und das war noch das wahnsinnig gute Restaurant, das mir ein sagenhaft scharfes Gericht unter die Nase gestellt hat, obwohl ich doch „medium spicy“ gesagt hatte…

Und ebenfalls nicht vergessen: Fotos der Reisebekanntschaften und -freunde einfügen! Am besten schreibst du noch dazu, wo ihr euch kennengelernt und was ihr unternommen habt. Im Idealfall habt ihr natürlich die Handynummern getauscht oder euch auf Facebook befreundet, damit dem gegenseitigen Besuch nichts im Wege steht!

Mein Tipp:

Fotoalbum zum selber gestalten

Hama Fotoalbum Spiralalbum 24x17

Ein selbstgestaltetes Fotobuch ist ein tolles Erinnerungsstück für Urlaube, Reisen & Co.!

amazon € 5,79
ebay € 5,95

Wenn du eine kreative Ader hast und dieser mal wieder die Kontrolle übergeben willst, dann bewaffne dich mit ausgedruckten Fotos, bunten Stiften und Stickern und entwirf dein ganz eigenes, persönliches Fotoalbum. Jede Seite individuell beschrieben, beklebt und aufgehübscht!

Einen Vortrag halten.

Familie, Freunde, die Nachbarn und ein paar weitere Leute aus deiner Gemeinde oder deiner Stadt wissen, dass du unterwegs warst. Und viele andere wären begeistert, wenn sie es gewusst hätten!

Warum nicht einfach einen Vortrag vor Ort halten, in dem du mit vielen Fotos zeigst, wie deine Reise war? Welche lustigen Geschichten du erlebt hast, was du alles und vor allem wo du gegessen hast! Zeige Fotos von Einheimischen und wie sie wohnen, wie du gewohnt hast.

Du wirst schnell feststellen, dass total viele Leute von Reiseberichten begeistert sind und deinen Vortrag gerne besuchen werden!

Du wirst dabei Leute kennenlernen, die dich für deinen Mut bewundern und denen du vielleicht auch ein Vorbild und Ansprechpartner sein wirst. Nichts ist cooler, als sein Reisewissen und seine Erfahrungen zu teilen!

Die nächste Reise planen.

Natürlich! Nichts macht mehr Freude, als die nächste Reise in Gedanken schon wieder fix zu machen.

Egal ob du planst (nochmal) länger unterwegs zu sein oder auf einen zwei-, dreiwöchigen Urlaub aus bist: Schnäppchen zu jagen kann nie schaden. Spontan ein Städtetrip oder ein günstiger One-Way-Flug nach irgendwo – plan‘ ihn ein oder noch besser: Nagel ihn fest!

Wie sieht’s bei dir aus: Welche Dinge würdest du machen, um dich vom Fernweh abzulenken? Und natürlich wünsche ich dir in diesem Sinne „gutes Heimkommen“!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!