Die beste Kreditkarte zum Reisen

Die beste Kreditkarte zum Reisen

  Banner Backpacker Rezepte eBook  
Die beste Kreditkarte zum Reisen: comdirect VISA Karte

Wusstest du eigentlich, wann die allererste Kreditkarte erschienen ist? Das war im Jahr 1924, als die erste Kreditkarte an ausgewählte Kunden der Western Union und der General Petroleum Corporation ausgegeben wurde. Aus unserer heutigen Gesellschaft ist eine Kreditkarte nicht mehr wegzudenken. Vor allem im Ausland ist sie unerlässlich, um an Geld zu kommen. Ohne sie wärst du nämlich ganz schön aufgeschmissen. Doch welche ist die beste Kreditkarte zum Reisen? Und welche Alternativen gibt es? Ich setze seit 2015 auf die kostenlose Kreditkarte von comdirect!

In Deutschland kommst du ohne Mühe komplett ohne eine Kreditkarte aus. Wichtig ist nur, dass du eine EC-Karte besitzt, um an dein Geld bei der Bank zu kommen (gut, du kannst es dir auch theoretisch noch über den Bankschalter abheben). Doch im Ausland ist sie unerlässlich.

Meine persönliche Empfehlung ist die VISA Karte der comdirect Bank.

EC-Karte vs. Kreditkarte

Natürlich kannst du auch mit deiner EC-Karte im Ausland Geld abheben. Allerdings nur, wenn sie das Maestro- oder Cirrus-Symbol hat. Sprich dazu aber vorher auch mit deiner Bank, welche Gebühren mit einem Auslandseinsatz verbunden sind.

Eine Kreditkarte ist da deutlich flexibler, da du mit ihr nicht nur Geld abheben, sondern auch vor Ort bargeldlos bezahlen kannst.

Vorteile einer Kreditkarte

Die Vorteile einer Kreditkarte gegenüber einer normalen EC-Karte liegen auf der Hand:

  • Weltweit kannst du (kostenlos) Geld abheben.
  • Du kannst Flüge damit buchen.
  • Unterkünfte bezahlen / reservieren.
  • Ein Auto mieten / Kaution hinterlegen.
  • Ausflüge online und vor Ort buchen.
  • In Restaurants oder beim Shoppen zahlen.

Je nach Kreditkartenanbieter können hier unterschiedliche Gebühren pro Abhebung oder Bezahlung fällig werden. Und das möchte man als Reisende/r ja eher vermeiden, damit mehr Geld für den Trip übrig bleibt, oder?

Die beste Kreditkarte zum Reisen: comdirect VISA Karte

Die beste Kreditkarte zum Reisen ist meiner Meinung nach die comdirect VISA-Karte. Diese nutzen mein Mann und ich mittlerweile seit einigen Jahren regelmäßig im Ausland und sind von Service und Funktionalität mehr als begeistert!

Aus eigener Erfahrung kann ich dir zum Thema Kreditkarte zum Reisen folgendes empfehlen:

  • Pack dir, wenn du alleine reist, zwei (verschiedene) Kreditkarten ein oder
  • wenn ihr zu zweit unterwegs seid, sollte jeder eine dabei haben.
  • Darüber hinaus am besten auch zur Sicherheit noch die EC-Karte mitnehmen.

Für den Fall, dass du nämlich deine Kreditkarte verlierst, sie gestohlen oder gesperrt wird oder sie plötzlich nicht mehr funktioniert, hast du noch eine zweite dabei.

Bei einem einwöchigen Urlaub mag das ja noch verkraftbar sein, wenn du allerdings für mehrere Monate unterwegs bist, ist es mehr als ratsam, mindestens zwei Karten dabei zu haben, damit du geldtechnisch nicht auf dem Trockenen sitzt.

Achja: Achte darauf, dass du eine VISA oder MasterCard Kreditkarte dabei hast. Diese beiden werden ausnahmslos weltweit akzeptiert.

Zur absoluten Sicherheit habe ich immer 100 -150 Euro und ca. 50 bis 100 US Dollar in bar pro Person dabei. Je nachdem, wie lange es wo hingeht. So kann ich im Notfall Geld wechseln lassen.

comdirect

Kreditkarten und ihre Gebühren

Für die Bereitstellung und die Benutzung deiner Kreditkarte fallen oft diverse Gebühren an. Diese unterscheiden sich aber von Bank zu Bank. Hier die wichtigsten Gebühren im Überblick:

  • Einrichtungsgebühren: Üblicherweise fällt für die Bereitstellung deiner Kreditkarte eine Einrichtungsgebühr an.
  • Jahresgebühren: Auch Jahresgebühren werden in der Regel fällig.
  • Kontoführungsgebühren: Eine Kreditkarte ist in vielen Fällen mit einem Girokonto bei der jeweiligen Bank verbunden. Hier können Kontoführungsgebühren anfallen.
  • Gebühren für Bargeldabhebungen im Inland: Hier kommt es auf deine Bank an, ob sie für Bargeldabhebungen im Inland Gebühren erhebt.
  • Gebühren für Bargeldabhebungen im Ausland: Bei vielen Banken ist die Abhebung im Ausland kostenfrei. Allerdings kann es sein, dass die ausländische Bank, bei der du Geld abhebst, Gebühren berechnet. Dabei werden in der Regel so um die 5€ fällig. Manchmal wird auch ein gewisser Prozentsatz von deinem Abhebungsbetrag berechnet. So etwas kann bei Langzeitauslandsaufenthalten ganz schön zu Buche schlagen. In der Regel werden diese Gebühren von deiner deutschen Bank nicht zurückerstattet. Allerdings haben mein Mann und ich bis jetzt immer Auslandsbanken gefunden, die keine Gebühren erhoben haben.
  • Gebühren für Zahlungen im Ausland: Wenn du im Ausland mit deiner Kreditkarte bezahlst (das Mietauto, das Essen im Restaurant), werden in der Regel 1,5% bis 1,75% des Betrags fällig.

Die beste Kreditkarte zum Reisen: Comdirect VISA-Karte

Die beste Kreditkarte zum Reisen: comdirect VISA Karte

Wie gesagt nutzen mein Mann und ich die comdirect VISA-Karte schon seit 2015 und wir sind mit dem Service sowie den Funktionalitäten sehr zufrieden!

Da wir das Konto bei der comdirect als Gemeinschaftskonto nutzen, hat auch jeder seine eigene individuelle Kreditkarte erhalten. Vorteil: Sollte eine mal defekt oder verloren gegangen sein, ist die andere nach wie vor einsatzfähig. Darüber hinaus haben wir noch die Kreditkarte unserer Hausbank, sowie unsere ganz normalen EC-Karten dabei, die wir im Notfall benutzen.

Die comdirect VISA-Karte ist an die Eröffnung eines Girokontos gebunden. Die Eröffnung eines solchen ist aber kostenlos.

Die comdirect VISA-Karte im Überblick:

  • Kostenlose Visa-Karte. Keine Jahresgebühr.
  • Weltweit (außerhalb der EU) kostenlos Bargeld abheben (an allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen).
  • Auf Bargeldabhebungen innerhalb der EU werden 3 % vom Umsatz (mind. aber 5,90 Euro) fällig. Da du in Deutschland aber deine EC-Karte nutzt (oder die Girokarte der comdirect), ist dies in meinen Augen kein Nachteil.
  • Zahlungen (z.B. in Restaurants, etc.) innerhalb der EU sind kostenlos.
  • Auf Zahlungen (z.B. Restaurants) außerhalb der EU werden 1,75 % auf den jeweiligen Umsatz fällig (wir zahlen in Restaurants grundsätzlich bar).
  • Fremdgebühren (z.B. bei Abhebungen an ausländischen Banken) werden nicht zurückerstattet.

Die comdirect Girokarte im Überblick:

  • Kostenlose Girocard.
  • Keine Kontoführungsgebühren.
  • Kein monatlicher Mindestgeldeingang notwendig.
  • Mit der Girocard hebst du EU-weit kostenlos Bargeld bei speziellen Banken und ihren Partnern ab.

Ein Konto kannst du dir in nur wenigen Minuten per Authorisierung per WebCam oder über die App eröffnen und erhältst sogar bis zu 150€ einmalig an Prämie.

Über die comdirect App kannst du auch Rechnungen verwalten und archivieren, was für den Überblick über die ganzen Zahlungen im Ausland nicht schaden kann.

Hier kannst du dir die comdirect VISA-Karte beantragen:

comdirect

Die Alternative: DKB VISA-Kreditkarte

Eine tolle Alternative und vom Leistungsumfang her ähnlich ist die VISA-Karte der DKB. Diese ist bei Backpackern und Reisenden ebenfalls sehr beliebt. Ein Kumpel von uns nutzt diese Kreditkarte beim Reisen und ist sehr zufrieden.

Die DKB VISA-Karte ist ebenfalls wie die comdirect VISA-Karte an die Eröffnung eines Girokontos gebunden. Auch hier ist die Eröffnung kostenlos.

Die DKB VISA-Karte im Überblick:

  • Kostenlose VISA-Karte. Keine Jahresgebühr.
  • Weltweit (auch im Inland) kostenlos Bargeld abheben (an allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen).
  • Zahlungen (z.B. in Restaurants) innerhalb der EU sind kostenlos.
  • Auf Zahlungen (z.B. Restaurants) außerhalb der EU werden 1,75 % auf den jeweiligen Umsatz fällig (wird zum Anfang des Folgemonats zurückerstattet, wenn monatlich mindestens 700€ auf das Girokonto eingehen).
  • Fremdgebühren (z.B. bei Abhebungen an ausländischen Banken) werden nicht zurückerstattet.

Die DKB VISA-Karte im Überblick:

  • Kostenlose Girokarte.
  • Keine Kontoführungsgebühren.
  • Kein monatlicher Mindestgeldeingang notwendig.

Mittels Video-Ident ist auch dieses Konto in Null Komma Nix eröffnet – und deiner Reise steht nichts mehr im Weg!

Die DKB-VISA Kreditkarte kannst du hier beantragen:

Die beste Kreditkarte zum Reisen: DKB-VISA Kreditkarte

Kreditkartenprobleme vor Ort? Keine Panik!

Manchmal kann es wider erwarten vorkommen, dass du vor Ort nicht an Geld kommst. Das kann mehrere Ursachen haben:

  • Der Geldautomat ist leer (ist uns ins Asien öfter passiert).
  • Deine Kreditkarte wurde gesperrt (dies einfach mit der Bank abklären).
  • Dein Konto ist nicht ausreichend gedeckt (Check deinen Kontostand und überweise bei Bedarf schnellstmöglich).
  • Der Geldautomat bricht die Transaktion immer wieder ab (keine Ahnung warum – behalte aber für ein paar Tage deinen Kontostand im Auge).
  • Du wählst während des Abhebeprozesses die falschen Optionen aus, die deine Karte möglicherweise nicht unterstützt.

Fazit

Ich persönlich würde jederzeit wieder auf die kostenlose Kreditkarte von comdirect setzen und kann sie dir aufgrund meiner langjährigen Erfahrung damit auf Reisen auch besten Gewissens weiterempfehlen. Ich hatte noch nie größere Probleme damit und kleinere konnten über den Kundensupport immer zügig aus der Welt geschafft werden, so dass es auf Reisen nie dazu gekommen ist, ohne Geld da zu stehen.

Natürlich gibt es neben der comdirect- und DKB-Kreditkarte auch noch eine Vielzahl anderer Anbieter. Einen guten Überblick findest du auch bei den beiden Weltenbummlern Anja und Daniel von Geh mal Reisen, die mal die fünf beliebtesten Kreditkarten-Anbieter miteinander verglichen haben.

Ach übrigens: Wenn du dich noch zum Thema Geldverstecke schlau machen willst, kannst du hier mal reinschauen: Praktische Geldverstecke auf Reisen für Bargeld und Kreditkarten.

So, jetzt interessiert mich: Wohin geht’s für dich und welche Kreditkarte zum Reisen nutzt du?


Sichere dir in der Cyber Monday Woche vom 19. bis 26. November wieder großartige Angebote aus ALLEN Kategorien! Zum Beispiel rund
  • um’s Reisen,
  • für dein mobiles Büro,
  • für die Freizeit und
  • dein Hobby!
Reinschauen lohnt sich!

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben hat schon Kurt Tucholsky gesagt. Da kann ich ihm nur zustimmen!

Ach ja, ich bin übrigens Melanie. Weltreisende seit Ende 2015, heimlicher Tuk Tuk-Fan , Kaffeeliebhaberin aus Überzeugung und Niederbayerin im Herzen. Ich habe Ende 2015 meine Leidenschaft für das Schreiben und Reisen zum Beruf gemacht und freue mich, dich auf Rucksack rauf und weg dabei zu haben!

Psst: Hier findest du noch mehr über mich Rucksack rauf und weg

Meine Lieblingsprodukte zum Reisen

Der beste Reiserucksack: Osprey Fairview 40
Reiserucksack Osprey Fairview 40
Der beste Barfußschuh: Leguano
Leguano Barfußschuhe Denim Sand
Der beste eBook Reader: Kindle Paperwhite
eBook Reader Kindle Paperwhite
Der beste Noise Cancelling Kopfhörer: Sony MDR-1000X
Noise Cancelling Kopfhörer Sony MDR-1000X

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei der erste, der seine Idee hier teilt!