Da Nang Sehenswürdigkeiten: Monkey Mountain;

Da Nang – idyllische Stadt am Han River.

Banner Rucksackg'schichten Australien

RRUW

Hey, ich bin Melanie. Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, fremde Länder, Kulturen und Orte kennenzulernen. All meine Erfahrungen und Tipps packe ich für dich in ausführliche Reiseberichte mit vielen praktischen Infos, denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe! 💜

RRUW Bücher RRUW Podcast RRUW Newsletter RRUW Twitter RRUW Pinterest


Da Nang ist eine Großstadt in Zentralvietnam, die trotz der vielen Hotels noch sehr übersichtlich ist und durch ihre Lage am Meer ein wirklich schönes Flair versprüht. Da Nang hat zahlreiche Highlights und ist ein schöner Zwischenstopp auf einer Rundreise durch Vietnam!

Zahlreiche Luxushotels findet man nicht nur in der City, sondern auch rund um den Strand. Dennoch gibt es auch eine Vielzahl an Backpacker-Unterkünften, die teilweise auch richtig günstig zu haben sind.

Unsere erste Unterkunft haben wir bei einer vietnamesischen Familie über AirBnB gebucht, die uns herzlich aufgenommen hat. Zwar lag diese ca. 15 Minuten von der City entfernt, dafür hatten wir erholsame und ruhige Nächte.

Unsere zweite Unterkunft war direkt in der City, aber in einer ruhigen Seitenstraße gelegen. Auch diese haben wir wieder über AirBnB gebucht. Erneut eine Art Homestay bei einer richtig freundlichen Familie!

Alternativ kannst du aber auch mal bei booking.com schauen – da wirst du definitiv fündig! Vielleicht auch mit Blick auf’s Meer?!

Da Nang liegt am Flussdelta des Han River und grenzt auch ans Südchinesische Meer und ist in meinen Augen ein absolut toller Ausgangspunkt, um im Süden die die kleine Stadt Hoi An oder im Norden die alte Kaiserstadt Hue zu besuchen.

Wetter in Da Nang

Wir sind jetzt seit Ende Februar in der Gegend rund um Da Nang und man hat uns gesagt, dass aktuell noch „Winter“ ist. Winter heißt aber, dass es durchwegs schön sein kann, mit Sonnenschein und Temperaturen bis zu 28 Grad. Bei uns hat das schöne Wetter zu Beginn leider auf sich warten lassen und fast die ganze erste Woche war regnerisch und grau-trüb, wenn auch nicht kalt (um die 20 Grad). Daher haben wir nochmal um eine Woche in Da Nang verlängert (uns gefällt es hier auch ganz gut) und hatten mit dem Wetter so richtig Glück! Sonne pur und knapp 30 Grad (Anfang März). Generell wird das Wetter ab März, April deutlich besser und die Temperaturen klettern bis August auf über 30 Grad. Aber ab Mai nimmt auch das Regenwetter wieder deutlich zu.

Mit dem Rucksack nach Da Nang

Da Nang hat ein paar wirklich reizvolle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Marmorberge, der Lady Buddha oder die Dragon Bridge, die am Wochenende Feuer spuckt, sind ein absolutes Muss! Zum Erkunden der Sights wird allerdings ein fahrbarer Untersatz benötigt, da diese sehr verstreut liegen.

In meinen Augen ist Da Nang ein absolutes Muss als Reiseziel, denn sie vereint die City, den Beach, zahlreiche gemütliche Cafés und leckere Restaurants mit tollen Sehenswürdigkeiten!

Ausgangspunkt Da Nang

Von Da Nang nach Hoi An

Um von Da Nang nach Hoi An zu kommen gibt es drei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1: Mit dem Roller

Wenn du gerne auf eigene Faust unterwegs bist, mal hier, mal dort einen Stop einlegen willst und zur Krönung den Tag bei einem gemütlichen Bierchen ausklingen lassen willst, dann ist wohl die Fahrt mit dem Roller am besten für dich geeignet. Roller kannst du meistens über deine Unterkunft anmieten. Die Preise variieren oft zwischen ca. 5 bis 10 US$, wobei dies oft vom Model bzw. dem Touri-Andrang abhängig gemacht wird.

Das kleine Hoi An liegt ca. 45 Minuten mit dem Roller von Da Nang entfernt. Im Endeffekt fährst du einfach die Beach-Straße entlang gen Süden.

Möglichkeit 2: Mit dem öffentlichen Bus

Es fahren auch täglich öffentliche Busse von Da Nang nach Hoi An. Wann hier allerdings der letzte zurück nach Da Nang geht, weiß ich nicht. Dazu kannst du dich aber in deiner Unterkunft schlau machen.

Möglichkeit 3: Mit einer geführten Tour

Am einfachsten geht’s natürlich mit einer geführten Tour. Dazu am besten in deiner Unterkunft oder einer Touriststelle informieren. Der Vorteil dabei: In Hoi An gibt es zahlreiche historische Gebäude und Pagoden. Bei deren Besichtigung einen Führer dabei zu haben, kann sicherlich nicht schaden.

Zum Blogpost: Halbtagesausflug nach Hoi An, Vietnam.

Von Da Nang nach Hue

Hue liegt schon ein bisschen weiter von Da Nang entfernt. Da wir uns Hue in Ruhe anschauen möchten, sind wir mit unserem Roller nur bis zum wunderschönen Wolkenpass, dem Hai Van Pass, gefahren, denn diesen erreichst du von Da Nang aus am besten. Dazu musst du im Endeffekt auch wieder nur der Straße an der Küste entlang gen Norden folgen. Von Da Nang bis zur Spitze des Hai Van Passes sind es etwa 45 Minuten. Wenn du von Hue zum Hai Van Pass willst, musst du noch ein ganz schönes Stückchen über den Highway fahren, was wahrscheinlich nicht so toll ist. Von Da Nang aus bietet sich dazu auf jeden Fall die bessere Route.

Am entspanntesten gelangst du wohl mit dem Zug nach Hue. So haben wir es auch gemacht. Die Zugfahrt dauert ca. 3,5 Stunden und windet sich wunderschön entlang der Küste. Den Zug kannst du ganz einfach online buchen, z.B. unter baolau.vn.


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!