Der beste Rucksack für Backpacker

Der richtige Backpacker Rucksack: Diese Dinge solltest du beim Kauf beachten.


RRUWHey, ich bin Melanie. Seit 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe 💜 Daher findest du bei mir alles rund um sinnvolle Reiseprodukte bis hin zu persönlichen Reiseempfehlungen & Tipps!

AmazonBasics Packtaschen

AmazonBasics Packtaschen

Nie wieder ohne: Mit den AmazonBasics Packtaschen hast du deinen Rucksackinhalt stets im Griff.

amazon € 21,99
ebay € 31,99

Der Reiserucksack. Er ist dein Travel Buddy, deine Rückenstütze, dein Sitzkissen, dein Organisation- und Aufbewahrungsstalent und Behüter deiner Siebensachen. Doch welche Eigenschaften sollte der richtige Backpacker Rucksack haben? Was ist wichtig beim Kauf eines Reiserucksacks? Ich verrate dir, auf was du beim Kauf eines Backpacks achten solltest. Ach, und noch was: Was im Backpack generell nie fehlen sollte sind praktische Packwürfel!

Eine allgemeingültige Aussage, welcher der richtige Backpacker Rucksack oder der beste Reiserucksack ist, gibt es leider nicht. Es kommt nämlich immer darauf an, wie du reist, welche Vorlieben und Bedürfnisse du beim Reisen hast und auf was du bei einem Backpack Rucksack Wert legst.

Was ist wichtig bei einem Reiserucksack? Diese Fragen gilt es zu beantworten, um den richtigen Backpack zu finden:

  • Welche Größe sollte ein Backpacker Rucksack haben?
  • Brauchst du ein Frauenmodell oder reicht ein Unisexmodell?
  • Welches Material eignet sich am besten?
  • Welche besonderen Eigenschaften sollte er noch mitbringen?
  • Usw.

Die Auswahl des richtigen Reiserucksacks bzw. Backpacker Rucksacks fällt nicht immer leicht – vor allem bei dieser Menge an Möglichkeiten und Herstellern!

Meinen ersten Reiserucksack habe ich damals ziemlich spontan und unvorbereitet gekauft. Er hatte (bzw. hat – ich habe ihn nämlich immer noch) so um die 65 oder 70 Liter und ist ein Unisexmodell. Ich war damit nicht unzufrieden, aber manchmal auch nicht ganz happy, was vor allem an seiner eigenen Größe lag. Mittlerweile reise ich hauptsächlich mit einem 40 Liter Backpack (zzgl. kleinem Handgepäcksrucksack), was das Reisen für mich viel angenehmer macht!

Damit du gleich von Anfang an den richtigen Backpack findest, will ich dir daher ein paar Optionen auflisten, die für die Wahl des richtigen Reiserucksacks wichtig sind und die du beim Kauf eines solchen beachten solltest.

Also, lass uns loslegen, damit dich der richtige Backpack schon bald begleitet!

Reiserucksack: Lieber ein Frauen- oder Unisexmodell?

Generell können natürlich Frauen und Männer jede Art von Rucksack tragen. Männer werden sich in der Regel kaum an Damenmodellen stören, sofern die Größe des Rucksacks generell passt.

Bei Frauen wird es da etwas kniffliger, denn ein klares Für oder Wider gibt es nicht. Letzten Endes kommt es darauf an, welcher bei uns besser am Rücken sitzt. Dennoch will ich hier kurz auf die Unterschiede eingehen.

Der beste Handgepäckrucksack: Osprey Farpoint 40; Backpacker Rucksack;
Funktional und praktisch: Der Osprey Farpoint 40 (Unisexmodell).

Ein Reiserucksack für Frauen ist etwas anderes aufgebaut, als ein Unisexmodell. So hat er z.B.

  • ein kürzeres Rückenteil, weil wir in der Regel etwas kleiner gebaut sind, als Männer.
  • ergonomisch geformte Schultergurte, die vor allem im Brustbereich an die weibliche Anatomie angepasst sind.
  • ergonomisch geformte Hüftgurte, die ebenfalls besser zu unserer weiblichen Figur passen.

Außerdem ist er im Verhältnis zu unserer Körpergröße auch meistens etwas kleiner, als es das gleiche Rucksackmodell für Herren ist, was ihn evtl. besser tragbar für dich macht.

Nichtsdestotrotz kannst du aber auch mit einem Herrenmodell super happy sein – am besten ist es einfach mal im Fachgeschäft verschiedene Modelle probe zu tragen.

Ganz allgemein würde ich aber sagen, dass kleine Frauen eher zu einem Reiserucksack für Damen greifen sollten (ich spreche da aus eigener Erfahrung) #kleinaberoho

Welche Rucksackgröße ist die richtige?

Wenn von der richtigen Rucksackgröße die Rede ist, geht es meistens um die Frage der Rückenläge. Denn nur wenn der Reiserucksack auf deine Rückenlänge passt, trägt er sich so richtig bequem.

Ganz allgemein lässt sich das grob in drei Längen einteilen:

  • ca. 40 cm bis 49 cm
  • ca. 50 cm bis 57 cm
  • ca. 58 cm bis 69 cm

Die Rucksackgröße zu bestimmen geht ganz einfach. Du brauchst dafür nur deine Rückenlänge zu messen (bzw. am besten von jemandem messen lassen). Und zwar zwischen der Oberkante deiner Schulterblätter und der Oberkante deines Beckenknochens.

Es gibt auch Modelle (meistens Unisexmodelle) bei denen die Schultergurte (bzw. das Rückensystem) so verstellbar sind, dass sie sich auf verschiedene Rückenlängen anpassen lassen.

Lass dich im Zweifelsfall in einem Fachgeschäft dazu beraten.

Backpacker Rucksack: Wie viel Liter sind sinnvoll?

Bei der Größe scheiden sich die Geister. Während viele minimalistisch und damit nur mit Handgepäck reisen, wollen andere einen möglichst großen Reiserucksack.

Letzten Endes spielt natürlich auch das Reiseziel eine große Rolle. Geht es in warme Länder, reicht dir wahrscheinlich ein max. 55 Liter großer Backpack, da du nur kurze und leichte Klamotten brauchst. Für kühle oder gar kalte Reiseziele kommt es dann darauf an, was du alles am Klamotten oder Ausstattung mitnehmen musst. Und wenn du vielleicht sogar mehrtägigie Trekkingtouren planst und von A bis Z alles dabei hast, wirst du einen größeren brauchen. Und hinzu kommen dann auch noch deine eigenen Bedürfnisse bzw. deine Backpacking-Erfahrung.

Allerdings solltest du dabei auch immer das finale Gesamtgewicht des Rucksacks im Auge behalten, um dich nicht zu Tode zu schleppen.

Als Richtwert gilt: max. 20 – 25 % deines eigenen Körpergewichts packen!

Wenn du z.B. 60 kg wiegst wären das zwischen 12 – 15 kg, die auf deinen Backpack entfallen sollten. Lieber aber etwas weniger.

Reiserucksack bis 50 Liter

Ein Reiserucksack in dieser Größenordnung eignet sich meiner Meinung nach am besten, wenn es auf Städtereisen oder in warme Länder geht.

Osprey Farpoint 40 Liter

Osprey Farpoint 40

Kompakt und praktisch: Der Osprey Farpoint 40 ist meiner Meinung nach der beste Unisex-/Männer-Reiserucksack!

amazon € 102,00
ebay € 102,95

Dennoch kannst du damit auch durch verschiedene (ähnliche) Klimazonen reisen. So habe ich z.B. mit meinem 40 Liter Rucksack (ich setze dabei auf den Osprey Fairview 40; bzw. für Männer: Osprey Farpoint 40) mit einer Rucksackladung Südafrika, Neuseeland, Südostasien und Europa bereist.

Das war mir aber nur möglich, weil ich genau wusste, was ich unterwegs brauche. Also wirklich brauche. Fängst du vielleicht gerade erst mit dem Backpacken an und hast unterwegs verschieden Stopps mit unterschiedlichen Wetterbedingungen, wird dir diese Größe vielleicht etwas zu knapp. Ich kann dir aber nur empfehlen, es trotzdem auszuprobieren, weil du mit kleinem Rucksack freier und flexibler bist.

Außerdem brauchst du weniger, als du vielleicht denkst!

Reiserucksack von 50 bis 80 Liter

Deuter Trekkingrucksack mit 65+10 Litern

Deuter Herren Trekkingrucksack Aircontact 65+10

Ideal für Backpacking-Anfänger oder für alle, die mehrere Klimazonen bereisen, ist der Deuter Aircontact Trekkingrucksack. Sein robustes und widerstandsfähiges Material macht all deine Reisen ohne zu Murren mit!

ebay € 189,00
amazon € 203,96

50 bis max. 80 Liter eigenen sich meiner Meinung nach ideal für Backpacking-Einsteiger bzw. für all diejenigen, die unterwegs etwas mehr brauchen, um sich wohl zu fühlen oder verschiedene Klimazonen bereisen möchten, wo dann z.B. auch mal eine dicke Jacke benötigt wird.

Dennoch solltest du dich Liter-technisch so weit es geht eher im unteren Bereich bewegen. Ich würde dir aus eigener Erfahrung zu einem max. 70 Liter großen Reiserucksack raten, denn damit hast du  eh schon ganz schön zu tragen (sowohl für Damen, als auch für Herren).

Außerdem solltest du in 70 Litern eigentlich auch problemlos deine Reiseausstattung für den Backpacking-Trip unterbekommen.

Da ich selbst auch die Rucksäcke von Deuter nutze, kann ich dir diese aufgrund ihres robusten und widerstandsfähigen Materials sehr empfehlen!

Reiserucksack über 80 Liter

Mountaintop 70+10Liter

Mountaintop 70+10Liter

Ein Reiserucksack von 80 Litern und mehr ist ideal für dich, wenn du z.B. mehrere Wochen auf Camping- oder Trekkingtour unterwegs bist.

amazon € 75,99
ebay € 125,74

Reiserucksäcke in dieser Größe würde ich nur denjenigen empfehlen, die sich wirklich mehrere Wochen auf Wander- und Trekkingtouren begeben und neben einem Zelt auch diverse Campingausrüstung brauchen.

Für einen Urlaub oder Backpacking-Trip, sogar für eine Weltreise, würde ich dir eher davon abraten, denn

a) wird es schon heftig diesen Koloss zu tragen (vor allem wenn du eher von kleiner Statur oder in warmen/heißen Ländern unterwegs bist) und
b) brauchst du in der Regel wirklich weniger, als du denkst!

Für alle Einsteiger*innen, die noch nicht genau wissen, ob ein solch großer Rucksack passend ist, kann ich den Mountaintop 70+10 Liter empfehlen, da er mit unter 100€ ein relativ günstiges Modell ist.

Welche Farbe & welches Material eignet sich?

Da dich dein Backpack mehrere Tage oder Wochen, aber auch vielleicht mehrere Monate oder gar Jahre begleiten wird, kannst du dir wohl denken, dass generell hellere Farben nicht so sehr zu empfehlen sind, da sie schneller dreckig werden und dadurch nicht mehr so schön und appetitlich aussehen.

Empfehlenswert sind eher dunkle Farben wie schwarz, grau und braun. Aber auch ein dunkles blau, rot oder grün eignet sich gut.

Außerdem sollte er aus einem strapazierfähigen Material bestehen, da dein Backpack so einiges mitmachen wird bzw. muss.

Die meisten Rucksäcke bestehen aus einem wasserabweisenden Material (wie war ich darüber froh, als mein Backpack im vietnamesischem Buskofferraum mit Fischsoße in Kontakt kam!) und verfügen ab und an auch zusätzlich über ein integriertes Regencape, welches du im Fall der Fälle drüberziehen kannst. Das reicht dir in jedem Fall.

Ein komplett wasserdichter Rucksack muss in meinen Augen nicht sein. Wie oft wirst du in strömendem Regen mit Backpack rumlaufen?

Ein Kofferrucksack oder doch ein Normal-Rucksack?

Osprey Fairview 40

Osprey Fairview 40

Reiserucksack für Frauen: Der Osprey Fairview 40 darf nicht nur mit ins Handgepäck, sondern lässt sich (wie auch der Farpoint 40) wie ein Koffer öffnen!

ebay € 95,19
amazon € 99,00

Rucksäcke lassen sich in der Regel von oben, also durch die Rucksacköffnung, befüllen. Das kann das Beladen manchmal ganz schön unübersichtlich machen.

Einen richtigen Vor- oder Nachteil gibt es aber bei keinem von beiden.

Ich persönlich würde aber wenn möglich immer einem Kofferrucksack (wie es z.B.der Osprey Fairview 40 ist), den Vorzug geben. Durch die Öffnung wie bei einem Koffer ist der Zugriff auf das Innenliegende super einfach und übersichtlich. Auch das ein- und ausräumen fällt um einiges leichter.

Welche Eigenschaften, Aufteilung und Fächer sollte ein Backpacker Rucksack haben?

Eigenschaften

Ein Reiserucksack sollte unbedingt gepolsterte Schulter- und Hüftgurte haben. Die Schultergurte sollten individuell einstellbar sein, damit du sie so gut wie möglich auf dich einstellen und dadurch angenehm tragen kannst. Hüftgurte lassen sich in der Länge variieren. Auch ein gepolstertes/verstärktes Rückenteil sollte er haben, damit dich nichts in den Rücken drückt und alles angenehm sitzt.

BV TSA-Gepäckschlösser

BV TSA-Gepäckschlösser

Mit den TSA-Gepäckschlössern kannst du schnell und einfach Rucksäcke, Taschen oder Spinte abschließen. Und da sie ein praktisches Zahlenschloss haben, brauchst du dir nie Gedanken um den Schlüssel zu machen!

amazon € 10,99
ebay € 13,91

Super sind auch Kompressionsriemen im Inneren, mit denen du den Inhalt fixieren kannst (gibts, soweit ich weiß, nur bei Kofferrucksäcken). Und mit Kompressionsriemen außen kannst du den Backpack an sich nochmal etwas kompakter machen.

Ganz allgemein würde ich auch immer zu abschließbaren Reißverschlüssen raten. Das ist super, wenn du den Rucksack eincheckst oder ihn in der Unterkunft mit wertvollen Sachen im Inneren zurücklässt. Dafür reicht dir aber z.B. ein kleines Schloss, mit dem du die beiden Reißverschlüsse einfach zusammenhängst.

Aufteilung & Fächer

Da ich Klamotten und Co. immer mit praktischen Packwürfeln packe und daher kaum irgendwas lose rumfliegt, reicht mir persönlich ein großes Hauptfach. In dieses kommen dann meine Packwürfel.

AmazonBasics Packtaschen

AmazonBasics Packtaschen

Nie wieder ohne: Mit den AmazonBasics Packtaschen hast du deinen Rucksackinhalt stets im Griff.

amazon € 21,99
ebay € 31,99

Innenliegende Mesh-Taschen (ggf. mit Reißverschluß) schaden aber im Inneren nicht, denn in ihnen lässt sich gut Unterwäsche & Co. oder anderer Kleinkram transportieren.

Reine Handgepäcksrucksäcke sollten mindestens noch über ein Laptopfach verfügen (sofern du einen auf Reisen dabei hast). Praktisch ist auch ein Dokumentenfach in dem du dein Notizbuch und deine Reiseunterlagen oder einen eBook Reader aufbewahren kannst.

Praktische Infos rund um’s Packen findest du auch im Artikel Rucksack richtig packen – So geht’s!

Gibt es Marken, die besonders gut sind?

Mein erster Backpack, den ich immer noch habe, ist von Aldi. Er ist damit weder ein Markenrucksack, noch war er teuer und er ist nach wie vor gut in Schuss. Du musst daher nicht immer auf eine Marke setzen.

Markenrucksäcke gibt es so einige. Mach dich dazu am besten selbst mal schlau oder lass dich in einem Fachgeschäft beraten. Das schadet nie, um ein umfassendes Bild der Hersteller zu bekommen.

Was kostet ein Reiserucksack?

Mein Aldi-Backpack hat nur 30 Euro gekostet. Günstig heißt daher nicht immer schlecht. Für meinen kleinen Deuter ACT Trail 28 SL (SL steht für „Slim Line“ und ist für uns Damen zugeschnitten) habe ich so um die 90€ hingelegt und der Osprey Farpoint meines Mannes hat etwas über 100€ gekostet.

Ein guter Rucksack muss kein Vermögen kosten. Wichtig ist, dass er in deinem Budget liegt und du ggf. für Kompromisse in die eine oder andere Richtung bereit bist. Er kostet 40 Euro mehr, hat dafür aber dieses geile Feature, das du eigentlich so gerne haben willst? Dann überleg dir was du unterwegs mehr vermissen würdest: Das geile Feature oder die 40€ weniger in deiner Reisekasse?

Preis-Leistung musst du daher immer selber abwägen, aber für um die 100€ stehen dir viele gute Rucksäcke zur Auswahl zur Verfügung.

Empfehlenswerte Reiserucksäcke (nach Reiseart)

Abschließend möchte ich dir noch ein paar Rucksäcke vorstellen, die ich dir unter anderem aus eigener Erfahrung, aus der Erfahrung von Freunden oder aufgrund guter Rezensionen anderer Reisender empfehlen kann.

Für Tagesausflüge, Sightseeingtrips, kurze Wanderungen

Pacsafe Slingsafe LX400

Pacsafe Slingsafe LX400

Der diebstahlsichere Tagesrucksack von Pacsafe besteht aus stich- und schnittfestem Material – ideal für Städtereisen.

amazon € 49,87
ebay € 65,93

Hierfür sollte dir ein Rucksack bis ca. 30 Liter ausreichen. Darin bekommst du für einen Tag auf jeden Fall alles wichtige unter: Von der Kamera, einem Wander- oder Stadtplan, einer leichten Weste bis hin zu Wasserflasche und Regenschirm.

  • Pacsafe Citysafe 20 Liter (Unisexmodell): Ideal für ein Plus an Sicherheit auf Städtereisen – schick und funktional dank stich- & schnittfestem Material.
  • Eastpak Padded Pakr 24 Liter (Unisexmodell): Ein Klassiker, der mit 24 Litern ganz schön viel unterbekommt.
  • Deuter Act Trail 28 Liter (Damenmodell): Am besten für Sightseeingtrips und kleine Wanderungen/Tagestouren. Sitzt dank Hüftgurten sehr bequem!

Für Reisen nur mit Handgepäck

Osprey Farpoint 40

Osprey Farpoint 40

Das Unisexmodell, der Osprey Farpoint 40, darf theoretisch mit ins Handgepäck und ist auch sonst ein toller, kompakter Begleiter auf deinen Reisen.

amazon € 102,00
ebay € 102,95

Willst du nur mit Handgepäck reisen, solltest du bitte immer die Größen- und Gewichtsangaben der jeweiligen Airline für’s Handgepäck beachten, denn die Vorgaben dazu ändern sich irgendwie laufend – vor allem bei Billigfliegern.

  • Osprey Fairview 40 Liter (Damenmodell): Bequem und funktional, dank gepolsterter Schulter- & Hüftgurte. Kann als Umhängetasche getragen werden. Abdeckbares Tragesystem für z.B. Check-in.
  • Osprey Farpoint 40 Liter (Herrenmodell): Ebenfalls gepolsterter Schulter- & Hüftgurte. Kann auch als Umhängetasche getragen werden. Abdeckbares Tragesystem für z.B. Check-in.
  • Pacsafe Venturesafe 45 Liter (Unisexmodell/Herrenmodell): Pacsafe besticht auch hier wieder durch stich- und schnittfestes Material, sowie abschließbare Reißverschlüsse. Tragesystem verschwindet auch hier bei Nichtgebrauch.

Diese Modelle eigenen sich natürlich auch für Reisen mit mehreren Ortswechseln.

Reiserucksack für's Handgepäck; Osprey Fairview 40 Handgepäck Rucksack Frauen; Backpacker Rucksack;
Auf meinen Reisen nicht mehr wegzudenken: Der Osprey Fairview 40.

Für Reisen mit mehreren Ortswechseln (Backpacking / Weltreise) bzw. Trekkingtouren

Deuter Trekkingrucksack 65 Liter

Deuter Herren Trekkingrucksack Aircontact 65+10

Ideal für Backpacking-Anfänger oder für alle, die mehrere Klimazonen bereisen, ist der Deuter Aircontact Trekkingrucksack. Sein robustes und widerstandsfähiges Material macht all deine Reisen ohne zu Murren mit!

ebay € 189,00
amazon € 203,96

Wie oben schon geschrieben, sollte ein guter Backpack unbedingt gepolsterte Schulter- und Hüftgurte haben (diese Eigenschaft haben natürlich auch alle oben aufgeführten Handgepäcksrucksäcke).

  • Deuter Aircontact 65 Liter (Herrenmodell): Mann bekommt hier alles unter, was gebraucht wird. Ein robuster und schlanker Reiserucksack mit verstellbaren Schultergurten.
  • Mountaintop Trekking 65 Liter (Unisexmodell): Der günstige, der mit verstellbarem Rückensystem punktet!
  • Tatonka Yukon 70 Liter (Damenmodell; gibt’s auch für Herren): Ideal für alle, für die es etwas mehr sein darf. Auch hier können die Schultergurte noch eingestellt werden.

Für Hotelreisen bzw. Reisen mit wenigen Ortswechseln

Osprey Meridian 75 Rucksack Trolley

Osprey Meridian 75 Rucksack Trolley

Der Rucksack-Trolley von Osprey bringt in seinen 75 Litern einiges unter. Ebenfalls cool: Er hat einen kleinen Tagesrucksack mit 16 Litern mit dabei, der praktisch an der Front des Rucksacktrolleys befestigt werden kann!

ebay € 204,00
amazon € 224,00

Wenn du eher nur selten den Ort wechselst oder umziehst, bist du auch mit einem Rucksacktrolley ideal beraten. Diese kannst du ganz nach Bedarf entweder wie einen Rucksack tragen oder wie einen Trolley ziehen.

Fazit

Da ich selbst den Osprey Fairview 40 und mein Mann den Osprey Farpoint 40 nutzt, kann ich dir diese beiden Modelle sehr empfehlen, wenn du mit einem 40 Liter großen (oder kleinem) Reiserucksack zurecht kommst.

Aber ganz egal, für welchen Reiserucksack oder Rucksacktrolley du dich entscheidest, wichtig ist, dass er zu dir und deinen Reisegewohnheiten passt und deine Abenteuer mitmacht!

Und in diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Rucksack aussuchen!

Ich hoffe, ich konnte dir einen guten Überblick über empfehlenswerte Eigenschaften und Merkmale für den richtigen Backpacker Rucksack geben! Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gerne einen Kommentar!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol:  Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.

Banner Backpacker Rezepte eBook

Reise Telegramm von Rucksack rauf und weg

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben hat schon Kurt Tucholsky gesagt. Da kann ich ihm nur zustimmen! Ach ja, ich bin übrigens Melanie.

Weltreisende ✈️, heimliche Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Niederbayerin im Herzen 💜 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe. Daher findest du bei mir alles rund um Reiseprodukte bis hin zu Reiseempfehlungen & Tipps!

Psst: Hier kannst du noch mehr über mich lesen!

Rucksack rauf und weg

Meine Lieblingsprodukte zum Reisen

Der beste Reiserucksack: Osprey Fairview 40
Reiserucksack Osprey Fairview 40
Der beste Barfußschuh: Leguano
Leguano Barfußschuhe Denim Sand
Der beste eBook Reader: Kindle Paperwhite
eBook Reader Kindle Paperwhite
Der beste Noise Cancelling Kopfhörer: Sony MDR-1000X
Noise Cancelling Kopfhörer Sony MDR-1000X

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!