Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und / oder Werbelinks. Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


 




 

Koh Phangan ReisetippsKoh Phangan in Thailand ist eine kleine Trauminsel! Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, coole Restaurants und Kneipen und sagenhafte Aussichtsplätze warten auf dich! Darum habe ich dir hier meine Erfahrungen in meinem Koh Phangan Reisebericht bezüglich Tipps zu Wetter, Reisezeit, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten sowie Ausflügen und Touren aufgelistet – damit du gleich von Anfang an bestens darauf vorbereitet bist und gleich mit dem Genießen loslegen kannst! Bitte beachte: Die Sonneneinstrahlung knallt hier eigentlich das ganze Jahr über! Gute Sonnencreme oder UV-Schutz T-Shirts sollten zumindest am Anfang, bis sich deine Haut etwas daran gewöhnt hat, nicht fehlen!

Ich muss zugeben, Koh Phangan hat mich sehr überrascht. Im absolut positivem Sinne! Die kleine Insel im Golf vom Thailand kann viel mehr als Full Moon-, Half Moon-, Black Moon-, Waterfall- und Pool-Partys (wobei sich das fast nur auf den Süden der Insel beschränkt)! Sie hat mich vor allem durch ihr chilliges, hippes, spirituelles Flair und wegen der sagenhaften Strände mit kristallklarem Wasser begeistert (der schönste Strand auf Koh Phangan ist für mich übrigens der Haad Yao Beach im Nordwesten der Insel; an zweite Stelle reiht sich der Haad Than Sadet Beach im Osten; wo du was findest hab ich dir natürlich alles in der Koh Phangan Übersichtskarte weiter unten vermerkt!).

Kieselstrand Haad Than Sadet auf Koh Phangan

Kieselstrand Haad Than Sadet – mein zweitliebster Strand auf Koh Phangan.

Koh Phangan ist mit 125 Quadratkilometern relativ klein. Neben tollen Stränden, Wasserfällen und Restaurants finden hier regelmäßig die bekannten Full Moon Partys statt (und daneben eine Vielzahl anderer Partys), doch je weiter nördlich du dich bewegst, umso weniger bekommst du davon mit. Während unserer fünf Wochen vor Ort – wir haben relativ zentral in Thong Sala gewohnt – haben wir davon aber eigentlich nichts mitbekommen. Ganz im Gegenteil: Auf der kleinen Veranda unseres Bungalows konnten wir lauwarme Sommerabende bei Grillenzirpen genießen. Das war herrlich!

Was mir bzw. uns aber gleich zu Beginn aufgefallen ist, war die brutale Sonneneinstrahlung bzw. der hohe UV-Index. Der hat uns in den ersten Tagen sogar im Schatten einen Sonnenbrand verursacht! Damit es dir da nicht auch so geht, hab ich einen Artikel zum Thema geschrieben, den du hier nachlesen kannst: Sonnenbrand-Gefahr durch UV-Index: Was er aussagt, wie du dich schützt!

Koh Phangan ist für mich definitiv eine kleine Trauminsel und ich bin mir sicher, dass es nicht das letzte Mal war, dass wir hier vorbeigeschaut haben. Und ich bin mir ebenfalls sicher, dass auch du hier eine wundervolle und unvergessliche Zeit erleben wirst!

Viel Spaß beim Lesen!

Koh Phangan Wetter: Klima & Reisezeit

Koh Phangan ist von den Temperaturen her ein richtiges Paradies, denn diese fallen durchschnittlich nicht unter 27 Grad. Gefühlt ist es meistens aber heißer, was auch der hohen Luftfeuchtigkeit von über 70% geschuldet ist.

Die beste Reisezeit für Koh Phangan ist ca. von Dezember bis ca. März/April. Das Wetter ist zu dieser Zeit in der Regel am trockensten.

Die Regenzeit auf der Insel beginnt ab ca. Mai und dauert bis ca. August. Das bedeutet aber nicht, dass es täglich und wie aus Eimern schüttet. Aber kurze Regenschauer stehen dann im Jahresverlauf in der Regel immer häufiger auf dem Programm. Ein Vorteil der Regenzeit ist auf jeden Fall, dass viele Unterkünfte und Hotels die Preise senken – hier kannst du definitiv Schnäppchen machen!

Im September geht es dann in die Monsunzeit über, wobei es die meisten und kräftigsten Regenschauer zwischen September und November gibt. Zu dieser Zeit sind z.B die Strände auf der Nord- und Ostseite der Insel (die am meisten vom Monsun abbekommen), nicht empfehlenswert. Zu dieser Zeit eignet sich die Insel eigentlich eher für Robinson Crusoe Persönlichkeiten, die einfach mal abhängen wollen.

Es kann natürlich auch von Dezember bis April mal regnen, diese Regenfälle sind aber in der Regel eher kräftig und kurz. Trotzdem hatten auch wir im März mal ein paar Tage dabei, wo es den ganzen Nachmittag geregnet hatte und manchmal nur für ne halbe Stunde. Mit Regenponcho kannst du dich aber trotzdem draußen aufhalten, denn kalt wird es auch dann nicht!

Tipp: Wenn du länger reist (auch in Gegenden wo es regnen kann) kauf dir der Umwelt zuliebe doch einen hochwertigen, langlebigen Regenponcho. Die windischen Notfall-Ponchos, die es meistens vor Ort im Supermarkt zu kaufen gibt, halten nämlich nicht wirklich was aus, bekommen schnell Löcher und landen daher oft schneller wieder im Müll, als du Regenschauer sagen kannst. Schau dir z.B. diesen Regenponcho hier mal an – er eignet sich ideal zum Roller- und Fahrradfahren und ist damit bestens für tropische Inseln geeignet!

Koh Phangan Thong Nai Pan Yai Strand

Ausblick von der Cliff Bar auf den Thong Nai Pan Yai Strand – atemberaubend, nicht wahr?

Anreise & Transport

Anreise nach Koh Phangan

Die Anreise nach Koh Phangan ist etwas langwieriger, da die Insel keinen Flughafen hat. Die Insel kannst du daher meistens nur mittels einem Kombi-Ticket aus Zug, Bus, Fähre oder Flugzeug erreichen – je nachdem, wo in Thailand du eben gerade bist.

Den Transfer kannst du z.B. ganz bequem online über getyourguide.de buchen:

Alternativ kannst du auch mal bei AirAsia schauen: Wir haben die gesamte Anreise von Bangkok über airasia.com gebucht. Vom Don Mueang Flughafen in Bangkok sind wir nach Nakhon Si Thammarat Airport geflogen sind. Von dort aus ging’s per Bus weiter ans Don Sak Pier und dann waren wir noch ca. drei Stunden auf der Fähre unterwegs, bevor wir am Thong Sala Pier auf Koh Phangan angekommen waren. Hört sich stressig an, war es aber nicht, da der ganze Trip über AirAsia durchgebucht war. Es war alles perfekt organisiert und voll im Zeitplan!

Solltest du nicht so der/die Online-Bucher*in sein, geh am besten vor Ort in ein Reisebüro oder fahr direkt mal zum Fährhafen oder Busbahnhof. Da findest du sicherlich einige Anbieter!

Roller mieten auf Koh Phangan

Der einfachste Weg auf der Insel rundum zu kommen ist mittels Roller. Rollerverleiher gibt es so gut wie an jeder Ecke. Auch viele Privatpersonen vermieten.

Hier auf Phangan verlangt eigentlich jeder den gleichen Preis: 250 Baht pro Tag. Das sind umgerechnet ca. 6€. Wenn du einen Roller für länger brauchst, kannst du allerdings Wochen- oder Monatspreise aushandeln. Die sollten in der Regel dann so zwischen 6000 – knapp 7.000 Baht liegen – je nachdem, wie gut du verhandeln kannst.

Bei der Rollermiete (aber auch für Auto & Co.) wird in der Regel dein Reisepass vom Vermieter einbehalten. Das hört sich krass an und auch wir waren zu Beginn unserer Thailand-Zeit da voll skeptisch und eher vorsichtig. Da du dann aber in 90 Prozent nicht an einen Roller kommen wirst, kommst du da (leider) nicht drumherum. Wir hatten bislang noch nie Probleme und wurden auch nie über den Tisch gezogen alá: Oh, ein Kratzer, du musst zahlen, sonst gibt’s den Pass nicht zurück.

Wir machen uns diesbezüglich aber immer entweder vorab im Netz schlau, um herauszufinden wo man mieten kann/soll (so, wie du es jetzt hier machst 🙂 ) bzw. fragen vor Ort in einem vertrauenswürdigenen Cafè oder Restaurant nach (wir halten da einfach die Augen nach westlich aussehenden Inhabern offen). Einen vertrauensvollen Rollervermieter habe ich dir in der Karte eingemerkt: Skyways. Über diesen haben wir auch gemietet und könnten nichts negatives berichten.

Bitte beachte:

Wichtige Reisedokumente: Internationaler FührerscheinAuch hier darfst du (eigentlich) nur mit einem gültigen Rollerführerschein der entsprechenden Klasse fahren. Die Rollervermieter interessiert das wenig, die Polizei schaut da aber möglicherweise genauer und verlangt ggf. ein Bußgeld, wenn du keinen oder den falschen hast (uns hat in fünf Wochen nie jemand kontrolliert).

Solltest du keinen Rollerführerschein haben oder mit der falschen Klasse unterwegs sein und bist in einen Unfall verwickelt, sollte dir klar sein, dass deine deutsche Versicherung für den Schaden (internat. Unfallversicherung für den Sachschaden; Auslandskrankenversicherung für den Personenschaden) möglicherweise nicht aufkommt. Schließlich bist du illegal gefahren.

Songthaew

Koh Phangan Taxi und Songathew PreiseIn Thong Sala sowie entlang der Küstenstraße nach Norden und Süden findest du in der Regel auch immer ein Songthaew. Das sind die blauen Pick Up’s mit überdachter Ladefläche hinten. Die bringen dich ebenfalls überall hin und sind eine gute Alternative, wenn du selbst nicht Roller fahren willst bzw. kannst.

Preise sind in der Regel Verhandlungssache – du kannst dich aber an den folgenden offiziellen Tarifen, die ich dir aus dem örtlichen Pocket Guide Phangan.Info abfotografiert habe, orientieren.

Beachte, dass einige Songthaews erst losfahren, wenn sie genügend Leute beisammen haben, damit sich die Fahrt für sie lohnt. Manchmal werden auch Umwege gefahren – je nachdem wo jeder einzelne hin muss. Wenn du daher zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein musst (z.B. Fähre), solltest du unbedingt genügend Zeit einplanen!

Allgemeine Koh Phangan Reisetipps

Sonnenschutz

Wie oben bereits kurz geschrieben, waren wir ziemlich baff, als wir trotz Aufenthalt im Schatten abends mit einem Sonnenbrand ins Bungalow sind… Der UV-Index ist in Thailand generell das ganze Jahr über sehr hoch, erreicht aber von März bis Juli Stufe 11-12  (zur kurzen Erklärung: bis UV-Index 2 braucht man sich gar nicht schützen; ab 8 gilt die höchste Belastungsgrenze, wo man auch während der Mittagszeit in geschlossenen Räumen bleiben sollte. Falls du dich dazu noch schlau machen willst, findest du hier meinen Artikel über den UV-Index: Sonnenbrand-Gefahr durch UV-Index: Was er aussagt, wie du dich schützt!)

Koh Phangan ReisetippsWichtig ist daher IMMER auf einen entsprechenden Sonnenschutz zu achten, der in meinen Augen mindestens aus einer guten Sonenncreme und – wenn du in der prallen Sonne unterwegs bist – auch aus einem Cappi bestehen sollte.

Wenn du dich viel bzw. lange im Freien aufhältst (weil du z.B. gerne Wassersport machst), solltest du aber definitiv noch auf weitere Schutzmaßnahmen setzen. So erfüllt z.B. ein UV-Schutz Shirt (für Frauen | für Männer) diese Anforderungen vollständig und du schützt dein größtes Organ, die Haut, damit optimal!

Rollerfahren

Achtung Sand! Das kann mit dem Roller ganz schnell ganz mies ausgehen. Vor allem dann, wenn du nicht direkt darauf gefasst bist und schnell in eine Kurve reindüst. Hier herrscht nämlich 100%ige Rutschgefahr!

Solche Unfälle passieren auf Koh Phangan häufig, denn die Insel ist ein einziger Sandberg. Gerade auch wenn es stark regnet, kann es Erde und Sand in enge oder unübersichtliche Kurven schwemmen. Wir sehen eigentlich täglich jemanden, der bandagierte Arme oder Beine hat…

Achte daher stets auf die Fahrbahn! Lieber fünf Minuten später ankommen, als verschrammt.

Koh Phangan Sehenswürdigkeiten, Ausflüge & Touren, Restaurants & Märkte im Überblick

Karte Koh Phangan

In der nachfolgenden Karte habe ich dir Koh Phangan’s Sehenswürdigkeiten, tolle Strände und – natürlich! – Restaurants eingetragen. Einfach im linken oberen Eck auf das Rechteck mit Pfeil klicken und schon klappt sich die Kartenlegende dazu aus!

Koh Phangan hat vor allem landschaftlich einiges zu bieten und dich erwarten traumhafte Strände, Wasserfälle und Viewpoints. Darüber hinaus kannst du hier aber auch sportlich tätig werden und z.B. Kajaktouren, Schnorchelausflüge oder Radtouren machen.

Wenn du zum ersten Mal auf Koh Phangan bist und vielleicht nicht selbst Rollerfahren willst, dann kann ich dir empfehlen, dir die Insel mit geführten Touren und Ausflügen anzusehen. Oftmals findest du dafür direkt vor Ort tolle Angebote, halte daher einfach mal die Augen offen.

Alternativ kannst du aber zum Beispiel auch Touren über den Online-Anbieter getyourguide.de buchen. Mit dem haben mein Mann und ich auch schon Touren in Thailand und Vietnam gemacht, waren immer sehr zufrieden und ich kann ihn dir daher nur weiterempfehlen!

Tour: Koh Nangyuan Schnorchelausflug

Du schnorchelst gerne und viel und würdest am liebsten gar nicht mehr aus der interessanten Unterwasserwelt auftauchen? Dann ist dieser ganztägige Schnorchelausflug das richtige für dich.

Rund um Koh Nangyuan und Koh Tao warten traumhafte Spots auf dich mit Korallenriffen und Fischen. Und wenn du mal nicht mehr willst, knallst du dich einfach an einen der schönen Sandstrände, die ihr anfahrt.

Mehr Infos zur Tour findest du hier: Koh Nangyuan ganztägiger Schnorchelausflug

Tour: Schnorchel- und Kajaktour im Ang Thong Nationalpark

Der Ang Thong Marine Nationalpark im Golf von Thailand ist wirklich schön. Wir haben diese Tour auch schon gemacht und waren vom Anblick der vielen Inseln begeistert.

Schade war allerdings, dass unsere Zeit viel zu knapp war (was aber daran lag, dass unser Boot verspätet abgelegt hatte *grmpf*) – so konnten wir leider nicht mehr auf den bekannten Aussichtpunkt hoch, von wo aus man eine sagenhafte Sicht auf den Nationalpark haben soll… Schade.

Mehr Infos zur Tour findest du hier: Tagesausflug Ang Thong Nationalpark

Thailand Angthong National Marine Park

Unterwegs zum Ang Thong Nationalpark.

Koh Phangan Hotels & Unterkünfte

Koh Phangan hat viele tolle Hotels und Unterkünfte zu bieten. Mein Mann und ich waren zu Beginn selbst auf der Suche für eine Bleibe für vier bis fünf Wochen und haben uns dabei verschiedenste Bungalows, Hotels und Unterkünfte angeschaut, die ich dir hier vorstellen möchte.

Thong Sala

Thong Sala ist das touristische Zentrum Koh Phangans. Hier legt die Fähre an, es gibt eine kleine City mit vielen und leckeren Restaurants, Bars und Rollerverleihern. Etwas nördlich des Stadtkerns wurden auch wir fündig und sind per Zufall auf die C&C Bungalows gestoßen.

  • C&C Bungalows: Kleine, saubere Bungalow-Anlage mit Garten. Jedes Bungalow (geräumig!) hat eine eigene Küche mit dabei. Schön wäre, wenn die Anlage noch einen Pool hätte. Für 30 Tage haben wir 15.000 Baht (umgerechnet ca. 385€ zzgl. Strom und Wasser) gezahlt. Leider gibt’s weder Website noch booking.com Eintrag – du findest die Bungalows hier)
  • Coco Garden Resort: Einfache, günstige Basic Bungalows am Strand. Es ist eine Strandbar angegliedert, ggf. kann es hier an manchen Abenden lauter bzw. länger werden.

Haad Yao Beach

Der Haad Yao Beach ist mein absoluter Lieblingsstrand auf Koh Phangan! Diese Unterkünfte wurden uns von Freunden und anderen Reisenden empfohlen:

  • Long Bay Resort: Schöne, saubere Bungalowanlage direkt am Meer. Die Bungalows verfügen teilweise über einen Kühlschrank, aber keine Kochecke (reicht aber ggf. für ein kleines Frühstück).
  • Le Balcon: Die Bungalows vom Le Balcon bieten eine grandiose Aussicht auf das Meer und den Sonnenuntergang! Außerdem gib’t ne kleine Küchenzeile mit den wichtigsten Dingen zum kochen!
  • See Through Resort: Geräumige, saubere Zimmer mit Pool- oder Meerblick. Einen Kühlschrank gibt’s in ausgewählten Zimmern.

Hin Kong

  • Nitchanan Villa: Wundervolle Villen und Doppelzimmer mit kleiner Küche. Angenehme Lage: Hier bist du schnell in Thong Sala oder am Haad Yao Beach!

Unter diesem Link kannst du dich natürlich auch selbst mal durch die Unterkünfte von booking.com klicken – ich wünsch dir viel Spaß beim Unterkunft suchen: Jetzt Koh Phangan Hotels auf booking.com durchstöbern!

Reiseführer für Koh Phangan / Thailand

Reiseführer Koh Phangan

Reisebericht Koh Phangan: ReiseführerDu planst in deinem Urlaub nur ein paar Inseln zu machen? Cool! Denn Inselhopping in Thailand ist ne super Idee! Neben Koh Phangan locken auch Koh Samui und Koh Tao jedes Jahr tausende Besucher*innen an.

Umfangreiches Insiderwissen bekommst du mit dem kompakten Reiseführer für Koh Samui und Koh Phangan von MARCO POLO. Darin kannst du für Koh Samui und Koh Phangan alles wissenswerte nachlesen.

Praktisch: Der Reiseführer listet auf den ersten Seiten die 15 coolsten Insidertipps auf und gibt auch sonst guten Einblick in die verschiedenen Abschnitte auf den beiden Inseln.

Noch mehr Inseln hält der Lonely Planet Reiseführer „Thailands Inseln und Strände“ für dich bereit.

Reiseführer Thailand

Koh Phangan Reisebericht: ReiseführerWenn du vor hast nicht nur Koh Phangan (und die umliegenden Inseln) zu bereisen, eignet sich wahrscheinlich ein allgemeiner Thailand Reiseführer besser.

Diese Herausgeber sind zu empfehlen:

Packliste Thailand / Packliste Strandurlaub

Und abschließend dürfen natürlich auch die richtigen Klamotten, der gut gepackte Kulturbeutel und die richtige Technik nicht auf deiner Reise fehlen. Was ich immer alles so dabei habe bzw. dir für deine Reise bei Bedarf empfehlen kann, kannst du in der Packliste Thailand nachlesen: Packliste Thailand: Das sollte in deinen Backpacking Rucksack!

So, das war mein umfangreicher Koh Phangan Reisebericht mit vielen Tipps! Ich hoffe, ich konnte dir bei deiner Planung bzgl. Unterkunft und Hotel, Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan, usw. helfen – ich wünsch dir viel Spaß!

Warst du schonmal auf Koh Phangan und hast noch weitere Reisetipps? Dann ab damit in die Kommentare! Und ansonsten wünsch ich dir einen tollen Urlaub – bei Fragen, melde dich gerne bei mir!

 


Hinweis: Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbelinks. Was das genau bedeutet kannst du hier nachlesen. Kurz und knapp: Wenn du über einen in diesem Artikel vorkommenden Werbelink kaufst, erhalte ich eine kleine Umsatzprovision. Das macht die hier vorgestellten Produkte für dich aber nicht teurer. Durch deinen Kauf ermöglichst du es mir aber, Rucksack rauf und weg weiterhin betreiben und mit vielen praktischen und nützlichen Infos rund um Reiseprodukte, Reiseberichte und Reisetipps für dich füllen zu können. Für deine Unterstützung sage ich daher herzlichen Dank!

 

Die beste Auslandskrankenversicherung für deine Reise!

Du bist auf der Suche nach einer geeigneten Reisekrankenversicherung? Dann kann ich dir aus eigener Erfahrung die Hanse Merkur empfehlen. Warum?
  • Einfach abzuschließen.
  • Günstige Versicherungspreise.
  • Schnelle und unkomplizierte Kommunikation.
Ich vertraue immer wieder auf sie. Hol auch du sie dir, um auf Reisen bestens abgesichert zu sein! HanseMerkur Versicherungsgruppe