Minimalistisch Reisen

Minimalistisch Reisen: Ist das was für dich?

Banner Rucksackg'schichten Australien

Osprey Fairview 40

Osprey Fairview 40

Reiserucksack für Frauen: Der Osprey Fairview 40 ist der ideale Rucksack zum leichten Reisen und darf – sofern er nicht überpackt ist – auch mit ins Handgepäck.

ebay € 79,00
amazon € 79,00

Minimalistisch reisen ist aktuell ein großer Trend. Dabei geht es darum, mit so wenig wie möglich und so viel wie nötig zu reisen, damit man alles problemlos ins Handgepäck bekommt. Welche Vorteile ergeben sich eigentlich aus dieser Art zu reisen und gibt es auch Nachteile? Ganz wichtig dabei ist ein entsprechender Reiserucksack oder Trolley, der bei  Bedarf auch als Handgepäcksstück durchgeht.

Ich muss gestehen: Auch in bin angefixt von der Idee, nur mit Handgepäck zu reisen. Ich stelle es mir einfach einfacher vor, mit nur einem kleinen Gepäckstück unterwegs zu sein, als einen großen Backpack dabei zu haben. Außerdem braucht man unterwegs oft weniger, als man glaubt. Das habe ich z.B. in 8 Monaten Asien selber erfahren.

Doch eignet sich diese Art zu reisen für jede/n oder muss man dazu ein spezieller Typ sein? Und was sind eigentlich die Vor- und Nachteile beim Minimalistischen reisen?

Minimalistisch Reisen – was ist das eigentlich?

Unter minimalistischem Reisen versteht man das Reisen mit so wenig Gepäck wie möglich, aber so viel wie nötig. Meistens inkludiert das nur einen entsprechend großen (oder kleinen) Rucksack für’s Handgepäck, in dem deine gesamte Reiseausrüstung Platz findet.

Für die eine oder andere mag das erschreckend klingen, für manche bedeutet es allerdings die ultimative Freiheit, denn im null Komma nichts sind die eigenen Siebensachen gepackt und man ist startklar. Weiter geht’s. Das ist schon eine gewisse Art von Freiheit, findest du nicht auch?

Auch dein Kopf ist freier, weil du dich nicht um zu viel Gepäck kümmern musst. Alles was du brauchst, trägst du schließlich am Rücken mit dir herum.

Für wen ist minimalistisches Reisen geeignet?

Der beste Handgepäckrucksack: Osprey Farpoint 40; Minimalistisch reisen;
Unterwegs auf Städtereise.

Das minimalistische Reisen ist für all diejenigen geeignet, die z.B.

  • … gerne ohne schweres Gepäck unterwegs sein möchten.
  • … gerne unkompliziert(er) reisen wollen.
  • … die Kosten für das Check-in Gepäck sparen möchten.
  • … generell mit wenigen Dingen auskommen oder zukünftig auskommen möchten.
  • … diese Art des Reisens einfach mal ausprobieren wollen.

Ist also für dich das Reisen auf minimalistische Art geeignet?

Im Endeffekt kommt es darauf an, ob du dich (etwas) einschränken kannst bzw. willst oder nicht.

Denn mit begrenztem Gepäck wirst du wahrscheinlich auf das ein oder andere Teil verzichten müssen, das du bei mehr Platz eingepackt hättest. Hier hilft dann aber nur eines: Ausprobieren!

Die Frage sollte daher eher lauten: Warum sollte minimalistisches Reisen nicht für dich geeignet sein?

Vor- und Nachteile beim minimalistischen Reisen.

Wenn du dir nach wie vor unsicher bist, lies dir am besten mal die Vor- und Nachteile durch, die sich meiner Meinung nach aus dem minimalistischen Reisen ergeben können.

Vorteile:

  1. Du fühlst dich freier, weil du viel weniger Sachen dabei hast, die dir sprichwörtlich auf den Schultern lasten.
  2. Du bist weniger gestresst, weil du nicht so viel hast, auf das du unterwegs aufpassen musst. Deinen Handgepäcksrucksack kannst du immer bei dir tragen.
  3. Du bist beim Reisen flexibler, weil du alles im null Komma nichts auf dem Rücken hast und losziehen kannst. Außerdem trägt sich ein kleinerer Rucksack bei einer längeren Wegstrecke auch einfacher.
  4. Du sparst Zeit beim Packen, weil du dich nicht um so viele Habseligkeiten kümmern musst. Und du sparst Zeit am Flughafen, weil du nicht auf dein Gepäck warten musst.
  5. Du gibts weniger Geld aus. So fallen z.B. auch keine Kosten fürs Check-in Gepäck an. Außerdem kannst du am Bahnhof kleinere Schließfächer nutzen. Und darüber hinaus konsumierst du auch weniger (wegen weniger Platz im Backpack) und produzierst dadurch weniger Müll, was gut für die Umwelt ist.
  6. Im Backpack herrscht mehr Ordnung und du findest Dinge, die du brauchst, schneller.

Nachteile:

Die Nachteile des minimalistischen Reisens beziehen sich eigentlich ausschließlich auf das begrenzte Platzangebot.

  1. Du hast nur begrenzt Platz und kannst vielleicht nicht alles mitnehmen, was dir wichtig ist bzw. wichtig erscheint.
  2. Du kannst unterwegs keine (oder nur kleine) Souvenirs kaufen (wegen des begrenzten Platzes).
  3. Du musst bei Bedarf „alte“ Klamotten aus dem Backpack verbannen, wenn du dir neue Sachen kaufst. Auch wenn diese noch gut sind.

Wie du siehst: Es gibt immer Vor- und Nachteile.

An dieser Stelle habe ich mir die Frage gestellt, ob man als Minimalist dann überhaupt eine Weltreise machen bzw. durch verschiedene Klimazonen reisen kannst, wenn dein Platzangebot begrenzt ist?

Nun, ich bin kein Profi auf diesem Gebiet, aber ich würde optimistisch behaupten: Ja, das geht. Schließlich ist nichts unmöglich.

Wichtig ist hierbei nur, dass du entsprechende Ausrüstung hast, die einfach wandelbar und funktional ist, wenig Platz einnimmt und du genau weißt, was du brauchst und was nicht. Vorausgesetzt ist hier allerdings, dass du ausschließlich reisen wirst und keine Freizeitaktivitäten planst, wo du entsprechende (Sport- und Wander-)Ausrüstung benötigst.

Für Einsteiger (mich eingeschlossen) in diese Art des Reisens ist das sicherlich schwieriger umsetzbar, als wenn man mit Handgepäck „nur“ in ein warmes Land reist, wo kurze Hosen und T-Shirts schon fast das einzige sind, das eingepackt werden muss.

Doch auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Rucksäcke für’s minimalistische Reisen

Wenn du ausschließlich mit Handgepäck reisen willst, brauchst du einen Rucksack, den du auch mit ins Flugzeug nehmen darfst. Dafür gibt es einige empfehlenswerte Modelle, die ich dir hier vorstellen möchte.

Wichtig: Die zulässige Handgepäcksgröße unterscheidet sich von Airline zu Airline und ist auch stets im Wandel. Vor allem Billigairlines sind in Sachen Größe oft sehr knauserig! Checke daher rechtzeitig vorab die jeweiligen Bestimmungen und Größen.

Osprey Farpoint 40 (40 Liter)

Osprey Farpoint 40

Osprey Farpoint 40

Der beste Backpacking Rucksack für's Handgepäck und auf Reisen ist für mich der Osprey Farpoint 40.

amazon € 95,86
ebay € 103,50

Vor einiger Zeit habe ich mir selbst den Osprey Farpoint 40 (Unisexmodell) gekauft und bin megahappy mit ihm.

Er hat mich bereits für ein paar Tage nach Berlin und für ein paar Tage nach Paris begleitet. Für Städtereisen habe ich auf jeden Fall locker alles unterbekommen.

Im Artikel Der beste Rucksack für’s Handgepäck: Osprey Farpoint 40 kannst du meinen ausführlichen Testbericht nachlesen. Aber pssst… Es gibt seit kurzem auch ein richtig schickes Damenmodell von ihm!

Pacsafe Venturesafe EXP45 (45 Liter)

Pacsafe Venturesafe EXP45

Pacsafe Venturesafe EXP45

Auf Nummer Sicher gehen: Der Reiserucksack von Pacsafe überzeugt vor allem durch sein stich- und schnittfestes Material sowie die Reißverschlussverriegelung.

amazon € 145,95
ebay € 149,90

Ein weiterer toller Handgepäcksrucksack ist der Pacsafe Venturesafe. Im Vergleich zum Osprey Farpoint bietet er dir sogar nochmal 5 Liter mehr Volumen.

Darüber hinaus besteht er aus schnittfestem Material, was ihn zu einem tollen Beschützer deiner Siebensachen macht!

Cabin Max Metz (44 Liter)

Cabin Max Metz

Cabin Max Metz

Der Cabin Max Metz ist der günstigste der hier vorgestellten und eignet sich für alle, die nur mit Handgepäck zu Reisen erstmal ausprobieren möchten.

amazon € 29,95
ebay € 29,95

Der Cabin Max Metz könnte für dich interessant sein, wenn du das Reisen mit Handgepäck bzw. das minimalistische Reisen erst einmal ausprobieren möchtest. Er ist nämlich der günstigste der hier vorgestellten Handgepäcksrucksäcke.

Einziges Manko: Er hat keine Hüftgurte. Bei längeren Strecken lastet dann das Gewicht voll auf den Schultern, was unangenehm sein kann.

Minimalistische Klamotten-Packliste

The Suitcase Entrepreneur: Create freedom in business and adventure in life.

The Suitcase Entrepreneur: Create freedom in business and adventure in life.

Natalie Sisson gibt in diesem Buch nicht nur viele Tipps und Einblicke in ihre eigenes ortsunabhängiges Business, sondern zeigt auch auf, welche Art von Klamotten sich auf ihren Reisen bewährt haben.

ebay € 12,40
amazon € 16,00

Mit Begeisterung habe ich vor einiger Zeit das Buch von Natalie Sisson „The Suitcase Entrepreneur“ gelesen. Natalie beschreibt darin neben ihrer beruflichen Karriere auch, wie es ist, jahrelang als Digitale Nomadin aus einem Koffer bzw. einem Backpack zu leben und welchen Herausforderungen man sich da stellen muss.

In diesem Verlauf beschreibt sie die für sich ideale minimalistische Klamotten-Packliste:

  • 1 lässiges Outfit für die Freizeit.
  • 1 komfortables Outfit zum Reisen (wobei das für mich eigentlich gleich dem Punkt eins ist).
  • 1 schickes Outfit für Businessangelegenheiten (wenn benötigt).
  • 1 Outfit, in dem du dich hübsch fühlst und das du zum Ausgehen anziehen kannst.

Ich glaube es versteht sich von selbst, dass deine gesamten Klamotten, die du mit auf die Reise nimmst, im Idealfall zusammen waschbar sein sollten. Packe daher keine Farben oder Stoffe ein, du du separat waschen (lassen) musst.

Ideal sind natürlich Materialen, die man nicht bügeln muss und generell wenig zerknittern. Vor allem, wenn du ein Geschäftsoutfit dabei hast, ist so etwas anzuraten.

AmazonBasics Packtaschen

AmazonBasics Packtaschen

Nie wieder ohne: Mit den AmazonBasics Packtaschen hast du deinen Rucksackinhalt stets im Griff.

ebay € 9,89
amazon € 12,18

Ich nehme immer das mit, was mir gefällt und achte eigentlich gar nicht darauf, ob der Stoff knitteranfällig ist oder nicht. Bei Bedarf kann man es schließlich bügeln (lassen).

Für deine Klamotten benutzt du am besten sog. Packing Cubes (z.B. die Packtaschen von Amazon). Diese fallen gewichtstechnisch gar nicht auf, sorgen aber dafür, dass du deine Klamotten komprimierter packen kannst. Das sorgt für mehr Platz und alles ist beisammen, was zusammen gehört.

Fazit: Minimalistisch Reisen

Mein persönliches Fazit ist: Minimalistisch zu reisen erscheint mir am einfachsten, wenn es in ein warmes Land geht. Je durchwachsener oder unbeständiger das Wetter ist oder je mehr verschiedene Klimazonen du durchqueren wirst, umso herausfordernder kann es sein entsprechend zu packen, damit alles in einen Handgepäcksrucksack passt (vor allem als Einsteiger).

Dabei stellt sich auch die Frage, ob du überhaupt minimalistisch reisen willst. Aber wenn du diesen Artikel bis hier hier gelesen hast, gehe ich mal davon aus, dass du eher davon angetan bist, als abgeschreckt.

Der erste Schritt besteht immer darin, dass man ihn angeht. Warum also nicht den Handgepäcksrucksack einchecken und einen zusätzlichen Daypack mit in die Kabine nehmen? So hast du zumindest dein Gepäck schonmal drastisch reduziert! Und es kann schließlich nur besser werden – oder du stellst unterwegs fest, dass das minimalistische Reisen eigentlich gar nicht dein Ding ist. Und das ist dann immerhin auch völlig in Ordnung.

Außer auf Städtereisen war ich persönlich noch nie ausschließlich mit Handgepäck unterwegs. Wenn andere dann davon sprechen, dass man nur mit Handgepäck unterwegs freier und ungebundener ist, kann ich das aber komplett nachvollziehen.

Also: Lass es uns doch einfach gemeinsam mal ausprobieren! Was haben wir schließlich schon zu verlieren?

Wie bist zu zum Thema „Minimalistisch Reisen“ eingestellt? Schonmal gemacht oder gar kein Interesse? ? Ab damit in die Kommentare!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!