Arrival Card richtig ausfüllen

So füllst du die Arrival Card & Departure Card im Flugzeug richtig aus!

Banner Rucksackg'schichten Australien

Wenn du international unterwegs bist und per Flugzeug in ein Land einreist, musst du evtl. vor der Ankunft die sog. Arrival Card und die Departure Card ausfüllen. Doch warum gibt es diese Karten eigentlich? Und wie füllst du die Arrival- und Departure Card eigentlich richtig aus?

Du sitzt im Flugzeug, bist tiefenentspannt und gerade voll in deine Urlaubslektüre vertieft, als dir die Stewardess dieses Kärtchen zum Ausfüllen in die Hände drückt, da du bald am Zielort landen wirst. Was ist das? denkst du dir jetzt vielleicht.

Gerade wenn du sie noch nie (oder nur selten) in Händen gehalten hast, dann weiß man im ersten Schritt immer gar nicht, wie man da anfängt. Auch mir ging das zum ersten Mal so, als ich 2009 im Rahmen meines Auslandssemesters nach Australien geflogen bin.

Muss ich die jetzt ausfüllen oder hat das noch Zeit? Für was ist das eigentlich? Und wo, zum Teufel, soll ich jetzt nen Stift herbekommen?

Damit es für dich einfacher wird, zeige ich dir hier ganz genau anhand der Karte für Thailand, was du wo reinschreiben musst und vor allem: Was diese englischen Begriffe eigentlich bedeuten.

FRITZVOLD ® Portemonnaie/Organizer mit RFID Schutz

FRITZVOLD ® Damen Geldbeutel mit RFID Schutz

Nicht nur als Geldbeutel empfehlenswert, sondern auch als Organizer für all deine Reisedokumente, denn das Material ist RFID-safe, komplett recycelbar und vegan!

amazon € 36,60
ebay € 39,35

Tipp: Wir haben unseren Reisepass sowie alle weiteren Reisedokumente, die wir eher selten brauchen, immer übersichtlich in unserem Travel Organizer verstaut. Ich hatte da vor ein paar Jahren mal einen selbstgemachten aus Stoff geschenkt bekommen. Empfehlenswert ist dafür aber z.B. auch ein größerer Geldbeutel, wie z.B. das RFID-sichere Portemonnaie von FRITZVOLD ®. Im Gegensatz zu anderen Organizern besteht es aus recycelbarem Papier-Kunstleder, ist sehr robust, sogar vegan und kommt ohne schädliche Inhaltsstoffe aus. Außerdem ist es auch noch richtig schick anzuschauen und aufgrund der Farbe für Frauen und Männer geeignet. Von mir eine absolute Empfehlung – auch zum Schutz der Umwelt!

Die Arrival- & Departure Card – Was ist das eigentlich?

Die Arrival Card oder die Departure Card sind legale Dokumente, die von der Einwanderungsbehörde des jeweiligen Landes genutzt werden, um weiterführende Informationen über die Person zu erhalten, die da ins Land einreist.

Bei den Infos, die man auf den Karten angeben muss, handelt es sich um Dinge, die den Behörden rein aus deinem Reisepass nicht ersichtlich sind. Darüber hinaus dient es als offizielle Einreise- bzw. Ausreisebestätigung ins/aus dem Land, die von den Behörden bei der Reisepass-Kontrolle kontrolliert wird.

Nicht alle Länder nutzen diese Karten. Wenn dir allerdings eine von der freundlichen Stewardess in die Hand gedrückt wird, musst du sie ausfüllen.

Die Arrival Card füllst du also für deine Einreise ins Land aus und die Behörden behalten diese gleich ein. Die Departure Card, also die Ausreise-Karte, wird dir bei der Einreise in deinen Reisepass geklammert. Dort sollte sie auch während deines gesamten Aufenthalts bleiben. Erst bei deiner Ausreise aus dem Land wird sie wieder aus deinem Reisepass entfernt.

Alles was dann in deinem Reisepass noch übrig bleibt ist der Ein- und Ausreisestempel sowie die kleine Klammer…

So füllst du die Arrival Card im Flugzeug richtig aus.

Da es Pflicht ist die Arrival Card auszufüllen, solltest du dich gleich im Flugzeug noch darum kümmern. Sonst stehst du später an der Passkontrolle und musst aus der Schlange raus, um sie noch auszufüllen. Es schadet also nicht, wenn du einfach alles vorbereitet, beisammen und fertig hast.

Damit deine Arrival Card auch gut leserlich ist, solltest du alles in Großbuchstaben schreiben, sowie Umlaute umwandeln (aus ä wird ae, etc.).

Um dir ein Beispiel geben zu können, zeige ich dir anhand meiner Arrival Card Thailand, wie du diese ausfüllen musst.

Arrival Card Vorderseite

Arrival Card im Flugzeug richtig ausfüllen
  1. Family Name:
    Dein Familienname; Bitte in Großbuchstaben eintragen.
  2. Name and Middle Name:
    Vorname und zweiter Vorname; Bitte in Großbuchstaben eintragen.
  3. Nationality:
    Nationalität; Bei mir z.B. GERMAN
  4. Passport No.:
    Reisepass-Nr.; Deine Reisepass-Nummer findest du auf deinem Reispass rechts oben.
  5. Visa No.:
    Visumsnummer; Wenn du kein Visum hast, machst du am besten einen waagrechten Strich in das Feld.
  6. Address in Thailand:
    Adresse in Thailand; Hier deine erste Adresse, wo du wohnen wirst, eintragen. Es geht auch eine vorübergehende Adresse (z.B. ein Hotel, Hostel oder die Airbnb-Adresse).
  7. Flight or Other, Vehicle No.:
    Flugnummer; Diese findest du auf deiner Boardkarte.
  8. Male / Female:
    Männlich / Weiblich; Hier musst du einfach ankreuzen.
  9. Date of Birth:
    Geburtsdatum; In der Reihenfolge dd-mm-yyyy eingeben; Also Tag (z.B. 07), Monat (z.B. 09), Jahr (z.B. 1986)
  10. Signature:
    Unterschrift; Nicht vergessen hier zu unterschreiben.
  11. For non-Thai residents, please complete on both sides of this card:
    Ein Hinweis, dass es hinten noch weiter geht, sofern du kein Thai bist.

Tipp: Du hast noch keine Unterkunft bei deiner Ankunft? Dann schau doch mal bei booking.com rein, vielleicht ist da ja das passende dabei! Alternativ kann ich dir aus eigener Erfahrung auch Airbnb empfehlen. Wenn du daran Interesse hast, schau am besten in diesen Artikel mal rein (pssst: Darin findest du auch einen kleinen Bonus!).

Arrival Card Rückseite

Auf der Rückseite musst du hauptsächlich ankreuzen:

Arrival Card im Flugzeug richtig ausfüllen
  1. Type of flight: Charter / Schedule:
    Art des Flugs: Charter / Planmäßig; In der Regel handelt es sich dabei immer um einen „Schedule“ Flug.
  2. First trip to Thailand: Yes / No:
    Erster Aufenthalt in Thailand: Ja / Nein; Hier entsprechend ankreuzen.
  3. Traveling on group tour: Yes / No:
    Mit Reisegruppe unterwegs: Ja / Nein; Entsprechend ankreuzen.
  4. Accommodation: Hotel / Youth Hostel / Guest House / Friend’s Home / Apartment / Others:
    Unterkunft: Hotel / Hostel / Pension / Haus eines Freundes / Apartment / Anderes; Entsprechend ankreuzen.
  5. Purpose of visit: Holiday / Business / Education / Employment / Transit / Meeting / Incentive / Convention / Exhibitions / Others:
    Zweck des Besuchs: Urlaub / Geschäftlich / Ausbildung / Anstellung / Transit / Besprechung / Tagung / Ausstellung / Andere; Entsprechend ankreuzen.
  6. Yearly income:
    Jährliches Einkommen; Entsprechend Ankreuzen. 20.000 USD sind ca. 17.000 € (Stand 25. Juli 2017).
  7. Occupation:
    Beruf; Wieder in Großbuchstaben ausfüllen.
  8. Country of residence:
    Wohnsitz; City/State ist dein Wohnort; Country: GERMANY
  9. From / Port of embarkation:
    Von / Abfahrtshafen; z.B. MUNICH, GERMANY
  10. Next City / Port of disembarkation;
    Nächste Stadt / Ausschiffungshafen; Dein Zielort, z.B. KO SAMUI, THAILAND

Mit der Arrival Card bist du dann fertig. Für Neuseeland, Australien, Hong Kong, Vietnam, Singapur und andere Länder ist die Arrival Card übrigens sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Aussehen, die Fragen sind dabei aber fast die gleichen.

Jetzt musst du nur noch die Departure Card ausfüllen.

So füllst du die Departure Card im Flugzeug richtig aus.

Auch hier gilt: Großbuchstaben verwenden und Umlaute ausschreiben.

Departure Card im Flugzeug richtig ausfüllen
  1. Family Name:
    Familienname; Bitte in Großbuchstaben eintragen.
  2. First Name and Middle Name:
    Vorname und zweiter Vorname; Bitte in Großbuchstaben eintragen.
  3. Date of Birth:
    Geburtsdatum; In der Reihenfolge dd-mm-yyyy eingeben; Also Tag (z.B. 07), Monat (z.B. 09), Jahr (z.B. 1986)
  4. Nationality:
    Nationalität; z.B. GERMAN
  5. Passport No.:
    Reisepass-Nr.; Deine Reisepass-Nummer findest du auf deinem Reispass rechts oben.
  6. Flight or Other Vehicle No.:
    Flugnummer; Wenn du die Flugnummer des Flugzeugs mit dem du ausreist noch nicht weißt, lässt du dieses Feld noch leer.
  7. Signature:
    Unterschrift; Nicht vergessen hier zu unterschreiben.

Mehr musst du bei der Departure Card auch schon gar nicht machen.

Wie oben schon kurz angesprochen, wird dir diese bei deiner Einreise in den Reisepass geklammert und erst bei deiner Ausreise wieder entfernt.

Auch die Departure Card ist für andere Länder ähnlich.

Sicherheitshinweise

Mach dir am besten immer eine Kopie deines Reisepasses, wo der Einreisestempel (und ggf. auch dein Visum) zu sehen ist. So hast du bei Verlust zumindest eine Kopie, die du bei Behörden vorzeigen kannst.

Mach dir am besten auch eine Kopie deiner Departure Card, wenn sie in deinen Reisepass geklammert wurde. Solltest du diese verlieren, dann keine Panik. Einfach vor dem Weiter- oder Anschlussflug am Infoschalter nach einer neuen Departure Card fragen und noch vor Abflug ausfüllen.

In diesem Sinne: Guten Flug!

Alle Unklarheiten zur Arrival- & Departure Card beseitigt? Wenn nicht, schreib mir in den Kommentaren!

Arrival Card / Departure Card richtig ausfüllen;


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

  1. Hallo Melanie,
    danke für den tollen Beitrag:)
    Ich fliege in etwas mehr als einer Woche nach Chiang Mai und aus ursprünglich knapp 3 Wochen wurde jetzt spontan ein 7-wöchiger Aufenthalt in Thailand. Meine Gastgeberin meinte dies wäre kein Problem, denn ich könnte vor Ort meinen Aufenthalt um 30 Tage verlängern. Das stimmt ja auch, jedoch kann ich am Flughafen bei der Einreise kein Rück-oder Weiterreise Ticket nachweisen und bekomme demnach keine 30-tägige Aufenthaltserlaubnis gestempelt.. jetzt ist es auch zu spät ein Touristenvisum für 60 Tage zu beantragen und ich habe mein Dilemma…was würdest du empfehlen? Ein billiges Weiterreise Ticket buchen und bei der Departure Card angeben und dann in Chiang Mai den Aufenthalt verlängern lassen ? Ich weiß grad wirklich nicht weiter und wäre dir sehr dankbar für deine Hilfe!

    Liebe Grüße

    1. Hallo Lea,

      sofern du bei der Einreise kein 30-Tage Visum bekommst, kannst du vor Ort, nachdem du angekommen bist, auch direkt in ein Immigration Büro gehen und das Visum bzw. die Verlängerung dort beantragen. Ich weiß allerdings nicht, ob du dann nicht ebenfalls ein Rück- oder Weiterreiseticket benötigst. Ich bin mir aber sicher, dass sich das ganz easy vor Ort klären (und verlängern) lässt 🙂

      Liebe Grüße,
      Melanie

  2. Hallo. Wir fliegen von Frankfurt nach Singapur und von dort geht direkt ein Weiterflug nach Koh Samui. Bekomme ich die Arrival & Departure Card im Flieger nach Singapur oder erst beim Weiterflug? Danke für deine Hilfe:-)

  3. Hallo Melanie,
    Habe gerade deinen Beitrag gelesen und finde ihn super 🙂
    Eine Frage, bin bis Montag in Singapur und habe meine Departure Card verlegt. Kann ich diese einfach vor dem Rückflug nach Deutschland am Flughafen noch erhalten oder wie schlimm ist das? Soll ich besser früher schon zum Flughafen und es abklären?
    Vielen Dank schon mal für die Antwort!
    Ganz liebe Grüße!

    1. Hallo liebe Verena,
      schön, dass dir mein Beitrag weiterhilft! 🙂
      Also normalerweise sollte es keine große Sache sein. Ich persönlich würde am Montag dann einfach rechtzeitig am Flughafen sein und dort nachfragen. Kann schließlich mal vorkommen, dass man sie verliert und schnell ausgefüllt ist sie ja auch wieder.

      Liebe Grüße und noch eine schöne Zeit in Singapur!
      Melanie

  4. Hallo….

    Kurze Frage….Ich bin eigentlich im Gartenbau tätig….Ja….
    Aber seit einiger Zeit wegen gesundheitlichen Gründen in einer zeitlichen Erwerbsminderungsrente….
    Was soll ich in der Immigration Card für Thailand Einreise da bei Beruf am besten angeben….Ja….

    Für Antwort Danke….

    1. Hallo Heiko,

      so genau geht es da nicht. Entweder du schreibst rein, dass du Gartenbauer bist oder in Rente. Das wird nicht überprüft und dient (glaub ich) wohl nur statistischen Zwecken.

      Viele Grüße
      Melanie

  5. Hallo, wir wollen am 16.05. nach Sansibar,
    haben den ausgefüllten VISA-Antrag, Pässe, Fotos und 2×50 Euro in bar nach Berlin zur Botschaft geschickt. Wie verlangt per Einschreiben und mit frankiertem Rückumschlag.
    Heute kam ein Anruf von der Botschaft, das sie keine VISA mehr bearbeiten, weil zuviel weggekommen ist. Nun schicken sie uns alles zurück. Und wir haben immer noch keine VISA.
    E-VISA geht nicht, da wir keinen Scanner besitzen. Was machen wir denn jetzt ?
    Elke + Frank

    1. Hallo liebe Elke, hallo lieber Frank,

      vielen Dank für euren Kommentar. Sansibar – das hört sich traumhaft an! Umso unerfreulicher ist es natürlich, wenn die Botschaft keine Visa mehr ausstellt… Aber keine Panik: Wenn ihr für’s eVisum Dokumente scannen müsst und keinen Scanner habt, kann ich euch statt dessen fürs Handy die App „Scanbot“ empfehlen (https://scanbot.io/en/index.html). Das ist eine Scanner-App die mir auch schon oft eine absolute Hilfe war! Damit kann man Dokumente scannen, bearbeiten und auch verschicken (z.B. dann an eure Email Adresse). Ich hoffe, das hilft weiter!?

      Viele Grüße
      Melanie

  6. Hallo Melanie,

    Ist es denn zwingend notwendig bereits bei Einreise (also beim Ausfüllen der Departure Card) einen Rückflug gebucht zu haben, um die Zeile mit der Flugnummer ausfüllen zu können?
    Oder kann man den auch während seines Aufenthaltes buchen und später nachtragen bzw. dann vor dem Rückflug eine neue DC ausfüllen?

    Toller Blog übrigens, sehr hilfreich !

    Vielen Dank im Voraus 🙂

    1. Hallo Janno,

      vielen Dank für dein Kompliment, das freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt und weiterhilft! 🙂

      Es ist nicht zwingend notwendig, die Zeile mit der Flugnummer auszufüllen. Wir haben das immer frei gelassen, wenn wir keinen Rück- oder Weiterflug hatten und haben das dann immer kurzfristig nachgetragen.

      Viele liebe Grüße,
      Melanie

  7. Hallo

    Muss die vollständige Adresse unter Punkt 6 ( Adresse Thailand , eingetragen werden ?
    Oder reicht Hotelname und Ort ? Oder muss Straße auch ? Sonst reicht die Zeile nicht .

    LG Gabi

  8. Hallo 🙂 und wie mache ich es, wenn ich auf der departure Card schon eine Flugnummer eingetragen habe aber sich spontan ein anderes Reiseziel und somit eine andere Flugnummer ergibt? Einfach durchstreichen und die neue hinschreiben?

    1. Hallo Anna,

      ja, ich würde es erst einmal durchstreichen und die neue Flugnummer hinschreiben. Ich weiß aber nicht, wie strikt ggf. ein Bearbeiter das sieht. Evtl. musst du auch einfach eine neue Departure Card ausfüllen. Im Zweifelsfall einfach am Flughafen nachfragen.

      Liebe Grüße,
      Melanie

  9. Hallo,
    wie ist es eigentlich mit Ländern, wo man nur auf den Weiterflug wartet. Was wird in diesem Fall angekreuzt/angegeben? Danke im voraus für die Antwort.

    1. Hallo liebe Sonja,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Also die Arrival oder Departure Card musst du immer nur für’s Zielland ausfüllen. Wenn du wo im Transit bist (und auf den nächsten Flug wartest), dann musst du diese nicht ausfüllen (soweit mir bekannt). Eine Ausnahme wäre nur, wenn du beim Zwischenstopp doch länger vor Ort bist oder den Transitbereich bzw. den Flughafen verlässt.
      Aber: Nicht in allen Ländern muss man eine Arrival- oder Departure Card ausfüllen.
      Im Zweifelsfall verrät dir das auch immer die Flugbegleiterin direkt im Flugzeug.

      Guten Flug! 🙂
      Melanie

  10. Hallo! Wir reisen über Bangkok nach Auckland mit ungefähr 13 Stunden Aufenthalt in Bangkok (von in der Früh bis am Abend), dementsprechend haben wir für diesen Tag keine Unterkunft gebucht. Was soll ich denn dann bei „accomodation“ und „address in Thailand“ angeben?

    Außerdem bin ich noch Studentin, soll ich demnach bei „occupation“ einfach „student“ angeben? 🙂

    Liebe Grüße, Kathi

    1. Hallo liebe Kathi,

      erst einmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Also wenn ich es richtig verstehe, dann ist ja Neuseeland euer finales Ziel und Bangkok/Thailand ja nur ein Zwischenstopp. Solange ihr euch also dort im Transit aufhaltet, müsst ihr keine Arrival- oder Departure Card ausfüllen, da das Endziel ja Neuseeland ist. Ich hoffe, das beantwortet deine Frage 🙂 Wenn du noch etwas wissen willst, meld dich gerne nochmal!

      Viele Grüße und gute Reise!
      Melanie

  11. Hallo! Wir reisen von Düsseldorf nach Bangkok und nach ein paar Tagen weiter nach phuket. Muss ich bei next City dann Bangkok oder phuket eintragen? Die Ausreise erfolgt dann aus phuket. Muss ich bei dem Inland Flug irgendwas mit der einreiseksrte beachten? Vielen Dank schon mal im Voraus! Toller informativer Blog!

    1. Hallo Isa, vielen Dank für deinen Kommentar und es freut mich sehr, dass dir meine Tipps und Infos weiterhelfen! 🙂

      Zu deinen Fragen:
      Bei der Frage nach Next City/Port of Disembarcation haben wir immer den Flughafen eingetragen, an dem wir in Thailand angekommen sind. Bei euch wäre das dann also Bangkok. Bei einem Inlandsflug müsst ihr in Sachen Arrival/Departure Card gar nichts beachten. Die Arrival-Card wird dir bei der Einreise (bei der Passkontrolle) eh abgenommen und einbehalten, die Departure Card bleibt bei dir (wird in der Regel in den Reisepass geklammert) und wird dann erst bei der Ausreise abgenommen.

      Wenn beim Ausfüllen der Karten etwas unklar ist, dann einfach die Stewardessen fragen, die helfen einem da gerne weiter! Und wenn du noch weitere Fragen hast, gerne her damit.

      Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit in Bangkok und auf Phuket!
      Liebe Grüße

  12. Welches Visa sollte man am besten beantragen, wenn man als D aus Auckland (NZ) kommend nach Thailand einreist und der Rückflug bereits genau 60 Tage später aus Thailand schon gebucht ist? –
    Bedanke mich im Voraus für schnelle Hilfe.

    1. Hallo Marita, Danke für deinen Kommentar.

      Ich würde in Auckland das 60 Tage Visum beantragen mit einmaliger Einreise nach Thailand. Rechne aber nochmal nach, ob die Tage stimmen, da bei einer Überziehung des Visums Gebühren auf dich zukommen.
      Die Beantragung des Thai-Visums in Auckland kann übrigens bis zu 4 Werktage dauern. Das ebenfalls bitte noch bedenken (wir hatten das nämlich fast übersehen )
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

      Liebe Grüße, eine schöne Zeit noch in NZ und viel Spaß in Thailand!
      Melanie

  13. Hallo

    habe deinen Beitrag gelesen. Soweit habe ich alles verstanden
    Mein Problem bzw Nicht-wissen ist was passiert wenn ich 3 Tage in Bangkok bleibe und dann per Hin und Rückflug einen 5-tägigen Aufenthalt in Kambodscha Plane
    Ist die erneute Einreise in Bangkok ein Problem bzw kostet es dann was. Visum für Kambodscha ist mir klar. Wenn ich dann in Bangkok wieder eingereist bin soll es noch weiter nach Koh Chang gehen. Die Reisezeit im Land beträgt aber maximal 24 Tage

    1. Hallo Jasmin,
      warum bleibst du denn nicht zuerst direkt in Thailand, schaust dir alles an und fliegst zum Schluss noch nach Kambodscha?

      Ansonsten müsstest du eigentlich bei der Ausreise nach 3 Tagen deine Departure Card für Thailand ausfüllen und bei erneuter Einreise nach 5 Tagen Kambodscha wieder eine neue Arrival Card bekommen. Dann solltest du normalerweise auch wieder die 30 Tage Aufenthalt in Thailand bekommen. Lies dazu aber am besten nochmal beim Auswärtigen Amt nach, da ich es dir auch nicht genau mit 100%iger Sicherheit sagen kann.

      Liebe Grüße und viel Spaß in Thailand und Kambodscha!