Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai, Huay Tung Tao Lake, Chiang Mai

Tolle Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai, die du nicht verpassen solltest!

Lonely Planet Thailand Reiseführer

Lonely Planet Thailand Reiseführer

Umfangreiches Reisewissen rund um das Land des Lächelns findest du im Lonely Planet Reiseführer Thailand.

ebay € 20,34
amazon € 26,99

Du machst Urlaub in Chiang Mai oder bist sogar etwas länger in der chilligen Stadt im Norden Thailands? Dann lass mich dir ein paar tolle Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai, interessante Touren und Aktivitäten sowie ein paar Reisetipps für Chiang Mai verraten, die du nicht verpassen solltest! Und ein Reiseführer, z.B. der von Lonely Planet, liefert dir zahlreiche Zusatzinfos!

Chiang Mai ist für mich eine ganz besondere Stadt. Sie wirkt so klein und übersichtlich, ist aber tatsächlich ziemlich riesig. Von der Bevölkerungszahl her ist sie die zweitgrößte Stadt Thailands. Dennoch hat sie einen ganz besonderen Reiz!

Chiang Mai hat unglaublich viel zu bieten und das bei niedrigen Lebenshaltungskosten. Daher ist es auch ein so beliebtes Urlaubsziel bei Touristen, Digitalen Nomaden und Expats. Es gibt viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai, die du nicht verpassen solltest. Daher verrate ich dir hier ein paar interessante Orte und meine Chiang Mai Reisetipps im Reisebericht.

Karte Chiang Mai: Sehenswürdigkeiten & Märkte im Überblick

Über diesen Link gelangst du gleich zur Übersichtskarte von Chiang Mai, wo du auch alle hier aufgelisteten Sehenswürdigkeiten findest: zur Google Maps Chiang Mai Karte.

Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Doi Suthep

Der Doi Suthep ist quasi der Hausberg, der sich westlich von Chiang Mai erstreckt. Rund 1.600 Meter ist er hoch und beherbergt eine buddhistische Tempelanlage, die du nicht verpassen solltest – alleine schon wegen des Ausblicks von dort oben über die Stadt.

Leider hüllt sich der Berg oftmals in einen Dunstschleier oder in Wolken. Wenn du also planst, auf den Berg hochzufahren, solltest du vorab entsprechend das Wetter im Auge behalten.

Chiang Mai Grand Canyon

Chiang Mai, Grand Canyon

Der Grand Canyon hat mich richtig beeindruckt. 50 Baht (etwas über 1€) pro Person kostet der Eintritt. Und dann kannst du in Chiang Mai’s Schwimmbad baden gehen. Es gibt ein paar Liegeplätze und am Wasser treiben fixierte Floße, auf denen man sich mal gemütlich die Sonne auf den Latz knallen lassen kann.

Zur Hauptsaison im Dezember und Januar kann es dort schonmal voll und laut werden, aber das muss man dann in Kauf nehmen, wenn man im Canyon baden will.

Aber auch wenn du nicht vorhast, schwimmen zu gehen, ist der Chiang Mai Grand Canyon wirklich beeindruckend. Der Kontrast vom blauen Wasser zum braun-roten Land ist sagenhaft! Außerdem gibt’s vor Ort ein nettes kleines Restaurant.

Wenn du auf der Suche nach Abkühlung an einem außergewöhnlichen Ort in Chiang Mai bist, solltest du dir den Grand Canyon nicht entgehen lassen.

Huay Tung Tao Lake

Huay Tung Tao Lake, Chiang Mai

Was für ein idyllisches Plätzchen am See! Wenn du mal einen stressfreien, relaxten Tag am Wasser verbringen möchtest, dann empfehle ich dir, an den Huay Tung Tao Lake zu fahren.

Rund um den See findest du kleine Bambushütten, die direkt am Wasser stehen. In denen kannst du dich ausruhen, gemütlich was trinken, aber auch essen. Wir sind leider erst hingefahren, nachdem wir Mittagessen waren, sonst hätten wir uns dort was leckeres bestellt. Die Preise für Gerichte sind in Ordnung. Man isst ja idyllisch am See. Und das ist in Chiang Mai wirklich mal was anderes.

Es ist schön, den Kindern zuzusehen, wie sie im Wasser plantschen oder die Jugendlichen zu beobachten, wie sie singen, lachen und ratschen. Und die Erwachsenen haben einfach eine gute Zeit.

Der „Eintritt“ zum See kostet um die 50 Baht (etwas über 1€) pro Person (Stand: 2016) und lohnt sich auf jeden Fall.

Tipp: Dreh mit dem Roller noch ne Runde um den See. Es gibt ein paar tolle Spots für Fotos!

Mae Sa Waterfall

Chiang Mai, Mae Sa Waterfall

Colles Ausflugsziel! Wir sind an einem Sonntag zum Mae Sa Waterfall gefahren. Von der City zum Wasserfall ist man per Roller ca. eine halbe Stunde unterwegs.

Dort angekommen, mussten wir erstmal 100 Baht pro Person (ca. 2,50€) zzgl. 20 Baht (ca. 0,50€) für’s Parken zahlen.

Der Mae Sa Waterfall hatte leider im April, als wir dort waren, nicht soo viel Wasser. Aber um sich abzukühlen hat es auf jeden Fall ausgereicht. Der Wasserfall ist in 10 „Stufen“ eingeteilt. Jede Stufe ist ein natürliches Wasserbecken, wo man dann baden kann. Das ist schon cool!

Gleich zu Begin waren wir sehr ernüchtert, da Stufe 1, 2 und 3 hoffnungslos überfüllt waren. Aber wenn du durch hältst und noch weiter hoch läufst, umso weniger ist in den Becken los! Ich empfehle dir mindestens bis zu Stufe 8 zu gehen, denn nicht viele machen sich die Mühe, fast bis zum Schluß zu laufen. Wir hatten ein Becken des Wasserfalls dann sogar für uns alleine.

Kleiner Hinweis noch meinerseits: Der Weg vom Anfang bis hoch zu Stufe 10 ist gut befestigt. Festes Schuhwerk brauchst du nicht. Flip Flops sind absolut ausreichend!

Moncham Aussichtspunkt

Der Mon Jam Aussichtspunkt ist sicherleich ein cooles Plätzchen zum Verweilen, denn durch seine tolle Lage hast du eine sicher wunderbare Aussicht!

Als wir zu Mon Jam gefahren sind, lag leider richtig viel Nebel im Tal. Sicherlicht hat auch die zu diesem Zeitpunkt stattfindende Burning Season (Landwirte brandroden ihre Felder) zum eingeschränkten Sichtverhältnis beigetragen, wenn man auch glücklicherweise nichts davon gerochen hat.

Die Sicht war leider so schlecht, dass wir nicht einmal ein Foto machen konnten, da darauf nur Nebel zu sehen gewesen wäre. Schade. Ich hoffe, du hast mehr Glück!

Tempel

In Chiang Mai findest du an so gut wie jeder Ecke einen Tempel. Einer ist oft schöner und beeindruckender als der andere.

Die zwei bekanntesten Tempel sind wohl der Phra Singh Temple und der Wat Chedi Luang. Nicht verpassen solltest du aber auch den Wat Suan Dok, der etwas außerhalb und westlich der Stadtmauer liegt.

Und ansonsten ist es natürlich dir überlassen, welche Tempel du dir alle ansiehst.

Bitte beachte: Bei einem Tempelbesuch müssen die Schultern und Knie bedeckt sein. Das gilt sowohl für Frauen, als auch für Männer. Ebenfalls nicht erlaubt sind bauchfreie Tops und Shirts.

Ausflüge & Aktivitäten in Chiang Mai

Ausflüge und Aktivitäten in Chiang Mai kannst du so gut wie an jeder Ecke buchen. Super easy geht’s aber auch online z.B. über getyourguide.de, mit dem auch mein Mann und ich schon ein paar Mal gebucht haben (z.B. die Rafting-Tour weiter unten).

Diese Aktivitäten und Ausflüge kann ich dir empfehlen:

Fahrrad Food-Tour durch Chiang Mai

Chiang Mai ist ein Mekka für Genießer, denn das Essen ist hier einfach unglaublich lecker! Wenn du auch so ein großer Foodie bist wie ich, dann solltest du dir eine Food-Tour durch Chiang Mai nicht entgehen lassen.

Per Fahrrad erkundest du Märkte und probierst dich durch verschiedene nordthailändische Köstlichkeiten!

Buchen kannst du die Tour hier: 4-stündiges Food-Abenteuer auf dem Fahrrad

Thai Kochkurs in Chiang Mai

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai; Kochkurs Chiang Mai

Falls du lieber selbst tätig werden willst und einen Blick hinter die Kulissen der Thai-Küche werfen willst, ist ein Kochkurs genau das richtige für dich! Bevor es losgeht, werden alle Zutaten am lokalen Markt gekauft und danch verarbeitest du sie selbst zu Pasten, Suppen, Soßen und Co.!

Und mit deinem neuen Wissen kannst du leckere Currys ab sofort auch zu Hause nachkochen!

Buchen kannst du die Tour hier: Thailändischer Kochkurs

Traditionelle Thai-Massage

Ohne dir eine traditionelle Thai-Massage gegönnt zu haben, darfst du Thailand – oder Chiang Mai – eigentlich nicht verlassen. Da aber eine Stunde leider immer viel zu schnell vergeht, habe ich dir hier ein tolles 2,5 Stunden-Entspannungs-Paket herausgesucht: Dampfbad, Thai-Massage und eine abschließende Öl-Massage. Hört sich das nicht verführerisch an?

Buchen kannst du das Paket hier: 2,5 Stunden Fah Lanna Healing Spa-Package

Tour ins Elefantenschutzgebiet

Du wolltest schon immer mal einen Elefanten aus nächster Nähe sehen, ihn berühren und vielleicht sogar mit ihm Baden gehen? Und das natürlich in einer für Elefanten gewaltfreien Umgebung, wo sich liebevoll um sie gekümmert wird?

Dann ist die Lanna Kingdom Elephant Sanctuary vielleicht der richtige Ort für dich! In der gewaltfreien Umgebung des Schutzprogrammes kannst du dich mit den Elefanten beschäftigen, darfst sie füttern und lernst etwas über sie.

Buchen kannst du die Tour hier: Ethische Tour zum Elefantenschutzgebiet

White Water Rafting in Chiang Mai

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Chiang Mai

Wolltest du schon immer mal in einem kleinen Schlauchboot zum Raften gehen? Dann hab ich hier was für dich: Rafting auf dem Mae Taeng River in Chiang Mai! Nach einer ausführlichen Einweisung geht’s auch schon in die Boote und ab in den Fluss, wo ein paar knifflige Stromschnellen auf dich warten!

Das Team von 8Adventures ist bestens vorbereitet, ausgestattet und organisiert und macht deine Rafting Tour zu einem absolut unvergesslichem Erlebnis!

Buchen kannst du die Tour hier: White Water Rafting Mae Taeng

Tagesausflug mit Trekking im Inthanon-Nationalpark

Panorama-Ausblick gefällig? Dann ab in den Inthanon-Natioalpark und zum höchsten Berg von Thailand. Dort genießt du einen atemberaubenden Rundumblick über die Berge Nordthailands, kannst Reisterrassen bestaunen, ein kleines Bergdorf erkunden und zu einem Wasserfall wandern.

Hört sich zu gut an, um wahr zu sein?

Die Tour kannst du hier buchen: 9-stündige Inthanon-Nationalpark-Gruppentour

Tagesausflug nach Chiang Rai

Chiang Rai liegt knapp 200 Kilometer nördlich von Chiang Mai und beherbergt den bekannten White Temple, den Wat Rong Khu. Er ist ein weiteres sehr beliebtes Ausflugsziel rund um Chiang Mai. Wenn du einen Tag Zeit hast, solltest du dir diesen Trip nicht entgehen lassen, zumal er dich auch noch kurz ins Goldene Dreieck entführt (der Ländergrenze von Thailand, Myanmar und Laos).

Die Tour kannst du hier buchen: Tagestour in Chiang Rai: Wat Rong Khun und Goldenes Dreieck

Märkte in Chiang Mai

Auf Märkten herrscht immer ein ganz besonderes Flair. Händler und Käufer feilschen, es duftet herrlich nach den verschiedensten Gerichten und Gewürzen und es gibt unglaublich vieles zu bestaunen.

Hier meine Lieblingsmärkte in Chiang Mai:

Klamotten & Essen: Sunday Night Market

Chiang Mai Sunday Night Market
Chiang Mai’s Sunday Night Market.

Unglaublich! Wenn du dir den gesamten Nachtmarkt, der jeden Sonntagabend stattfindet, ganz anschauen möchtest, dann musst du ein paar Stunden dafür einplanen! Der Chiang Mai Sunday Night Market (siehe Foto oben) ist wohl der größte Essens-, Klamotten- und Souvenirmarkt, den ich bis jetzt gesehen habe. Er zieht sich über mehrere Straßen und Kreuzungen und scheint nicht mehr aufzuhören.

2014, als wir für drei Wochen mit dem Rucksack durch Thailand gereist sind, hat er uns total in den Bann gezogen – war damals auch unser erster asiatischer Markt. Wir sind abends los gestartet und erst sehr spät wieder in die Unterkunft zurück gekommen. Es war unglaublich.

Auch heute noch lieben wir diesen Markt, auch wenn wir mittlerweile immer sehr früh aufschlagen, um den Touristenmassen zu entkommen.

Wenn du einen asiatischen Markt aber noch gar nicht kennst oder erst auf ein paar wenigen (kleinen) warst, dann besuch ihn unbedingt!

Essensmarkt: Mani Noppharat Night Food Market

Wenn du auf der Suche nach Essen bist, wirst du hier sicherlich fündig: Am Mani Noppharat Night Food Market auf der äußeren Straßenseite der nördlichen Stadtmauer.

Neben Reis-, Fisch- und Fleischgerichten findest du hier auch Currys, das ein oder andere vegetarische Gericht, leckere Nachspeisen und Obst. Je später es wird, umso mehr Betrieb herrscht hier und die Sitzplätze sind beschränkt. Es kann sich daher lohnen, lieber etwas früher aufzuschlagen, als zu spät.

Klamotten & Essen: Night Bazaar

Wer Klamotten oder Sourvenirs sucht, wird hier schnell fündig!

An den Night Bazaar, der etwas außerhalb der alten Stadt liegt, konnten wir uns noch gut von unserem Aufenthalt 2014 erinnern. Wir sind dort damals zu Fuß hin (ca. 10-15 Minuten Fußweg vom Tha Pae Gate aus), mit dem Roller geht’s natürlich schneller.

Auf dem Night Bazaar in Chiang Mai findet man hauptsächlich Klamotten und Souvenirs. Den Bazaar kann man täglich ab dem frühen Abend besuchen und dabei sei gesagt: Je früher du dort bist, umso relaxter kannst du noch durch gehen. Die Stände sind nämlich gleich neben dem Bürgersteig aufgebaut, der quasi der Weg zwischen den Geschäften auf der einen und den Ständen auf der anderen Seite ist. Da kann es zu späterer Stunde schon ganz schön eng werden.

Auf jeden Fall total super zum Durchschländern, Klamotten erstehen und Mitbringsel eintüten.

Weitere Chiang Mai Reisetipps

Chiang Mai Reiseführer

Lonely Planet Thailand Reiseführer

Lonely Planet Thailand Reiseführer

Umfangreiches Reisewissen rund um das Land des Lächelns findest du im Lonely Planet Reiseführer Thailand.

ebay € 20,34
amazon € 26,99

Du willst noch weitere Tipps und Insiderinfos für Chiang Mai und Thailand? Dann kann ich dir einen der folgenden tollen Reiseführer empfehlen:

Packliste für Chiang Mai bzw. Thailand

Da du wahrscheinlich nicht nur Urlaub in Chiang Mai machst, sondern sicherlich noch weitere Ziele in Thailand ansteuern willst, z.B. tolle Inseln, kannst du bzgl. Packliste mal hier reinschauen:

Packliste Thailand: Das sollte in deinen Backpacking Rucksack!

Warst du schonmal in Thailand? Hast du noch Fragen? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare!


Empfehlung: Meine Lieblingsprodukte zum Reisen

Der beste eBook Reader: Kindle Paperwhite
eBook Reader Kindle Paperwhite
Der beste Noise Cancelling Kopfhörer: Sony MDR-1000X
Noise Cancelling Kopfhörer Sony MDR-1000X
Der beste Reiserucksack: Osprey Fairview 40
Reiserucksack Osprey Fairview 40
Der beste Barfußschuh: Leguano
Leguano Barfußschuhe Denim Sand

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei der erste, der seine Idee hier teilt!