Belgrad Städtetrip Reisetipps und Sehenswürdigkeiten

Zdravo! 10 Reisetipps für deinen Belgrad Städtetrip:
Reiseplanung, Verkehrsmittel, Hotelempfehlungen & mehr!

Leguano Denim

Leguano Denim

Supercooler, schicker Barfußschuh: Das Denim-Modell von Leguano eignet sich auch für elegantere Outfits!

ebay € 144,99
amazon € 149,99

Der Duft von Popcorn liegt in Belgrad in der Luft, denn hier gehören neben alten Ecken, modernen Gebäuden und wunderschönen Dörfern auch kleine Popcorn-Straßenstände zum Ortsbild! Einen ganzen Monat lang war ich vor Ort und konnte mir ein umfassendes Bild dieser Stadt machen. Und was ich gesehen habe, hat mich begeistert – Denn Belgrad ist eine Stadt im Umbruch mit ganz viel Flair, alter Geschichte und tollen Menschen. Einen Belgrad Städtetrip kann ich dir also nur empfehlen, denn es gibt vieles zu entdecken – am besten ganz bequem in Barfußschuhen!

Ich war ganz schön geflashed, als ich im Bus vom Flughafen ins Stadtzentrum saß und Belgrad und seine Vororte die nächsten 45 Minuten an mir vorbeizogen. Im Bus war es heiß, da die Klimaanlage ausgefallen war, doch ich war schon wieder im Entdecker-Modus und bekam davon wenig mit. Auf der ca. 45 Minuten langen Busfahrt kamen wir vorbei an heruntergekommenen kleinen Dörfer und an edlen Neubausiedlungen. An kleine Tante-Emma-Läden, die mal wieder einen Anstrich nötig hätten, und an hochmodernen Kaufhäusern und Supermärkten. Auf der einen Seite sah man Graffitis, auf der anderen neue Wohngebäude. Das nennt man dann wohl abwechslungsreich! Auf der gesamten Busfahrt über fühlte ich mich mal wie im chaotischen Asien, dann wieder wie im modernen Wien

Belgrad ist wirklich eine Stadt der Gegensätze. Wunderschön und modern und teilweise noch sehr, sehr alt, marode und heruntergekommen. Wenn man bedenkt, dass im Jahr 1999 sogar noch die letzte Bombe auf Belgrad traf, sieht man die Stadt mit anderen Augen. Vieles ist im Auf- und Umbau, die Innenstadt ist großteils bereits wunderschön modernisiert, es gibt zahlreiche hippe Cafès und Restaurants und während unserer vier Wochen in Serbiens Hauptstadt haben wir uns in unserer 1-Zimmer Wohnung (welche wir über Airbnb gemietet hatten) mehr als nur wohl gefühlt. Wir hatten alles, was wir so für das tägliche Leben brauchten, in Gehweite, da wir sehr zentral in „Alt-Belgrad“ (auf der östlichen Seite des Sava-Flusses) wohnten.

Kurzum: Wir haben Belgrad jeden Tag genossen und es ist eine tolle Stadt, die es sich im Rahmen einer Städtereise wirklich mal zu besuchen lohnt!

Es gibt zahlreiche tolle Ecken (den Stadtteil Gardos unbedingt besuchen!), schöne Parks zum Relaxen und eine tolle Innenstadt zum Bummeln, Kaffee trinken und Schlemmen! Damit dein Aufenthalt auch richtig super wird, habe ich hier mal alle meine Reisetipps und -infos rund um einen Städtetrip nach Belgrad für dich zusammengestellt. Wenn du dazu Fragen hast, dann lass mir am besten einen Kommentar da – Ich freu mich drauf!

Achja: Zdravo bedeutet übrigens Hallo auf serbisch!

Allgemeine Reiseinfos Serbien

Belgrad ist die Hauptstadt Serbiens und liegt wunderschön an bzw. zwischen den zwei Flüssen Donau und Sava. Das bringt natürlich ein tolles Flair in die Stadt!

Serbien hat sich 2009 für die Aufnahme in die EU beworben, doch aufgrund diverser Unstimmigkeiten landes- und regierungsspezifisch wurden die Verhandlungen immer wieder verzögert. Seit 2012 ist Serbien nun aber offiziell Beitrittskandidat und hofft, 2020 in die EU aufgenommen zu werden (Quelle: wikipedia.de)

In der Zwischenzeit musst du also noch in der Landeswährung Dinar bezahlen – dazu weiter unten mehr.

Nach Serbien kannst du bis zu drei Monate visumsfrei für touristische Zwecke einreisen (dazu zählt auch ein evtl. Aufenthalt im Kosovo). Achte darauf, dass du nicht über den Kosovo nach Serbien einreist, da du dabei keine offizielle Einreisebestätigung erhältst. Das kann sonst bei der Ausreise zu Problemen führen (mehr dazu findest du beim Auswärtigen Amt)

Reiseplanung Belgrad: Reisezeit & Dauer

Die beste Reisezeit für eine Städtereise nach Belgrad

Städtereise Belgrad Reisetipps

Wenn du nicht gerade absoluter Kälte- und Winterfan bist, dann empfiehlt es sich, Belgrad während der Frühlings- und Sommermonate oder im Herbst zu bereisen. Ganz grob würde ich dafür die Monate April/Mai bis ca. September vorschlagen.

Während die  Temperaturen im Frühling und Herbst bereits bzw. noch angenehm warm bis gemäßigt heiß sind, solltest du im Hinterkopf haben, dass es vor allem im Hochsommer in der Stadt auch richtig heiß werden kann. Das macht Sightseeing dann vielleicht etwas schweißtreibender, als erwartet.

Dauer für einen Städtetrip Belgrad

Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Belgrads anzuschauen, solltest du auf jeden Fall zwei volle Tage einplanen. Während dieser Zeit kannst du die Burganlage, die Innenstadt, als auch die bekannte Kirche des Heiligen Sava, das Nikola Tesla Museum und ein paar weitere Sehenswürdigkeiten gemütlich anschauen und hast trotzdem noch Zeit für einen Kaffee zwischendrin.

Etwas gemütlicher wird es ab drei vollen Tagen. Dann bleibt auch genügend Zeit, um leckere Restaurants und gemütliche Bars kennenzulernen und auch mal an einer der kostenlosen Stadtführungen teilnehmen zu können.

Sicherheit in Belgrad

Für deinen Städtetrip Belgrad brauchst du dir keine Gedanken zum Thema Sicherheit zu machen. Wir haben uns Abends und Nachts nie unwohl gefühlt.

Generell solltest du – wie aber überall – einfach aufpassen, dass dir niemand unbemerkt in Tasche oder Rucksack greift. Aber dagegen kannst du dich z.B. mit einem diebstahlsicheren Rucksack oder einer diebstahlsicheren Tasche wappnen.

Anreise nach Belgrad

Flugzeug

Belgrad verfügt über einen Flughafen, weshalb du innerhalb Europas ganz gemütlich per Flugzeug anreisen kannst. Reist du nur mit Handgepäck findest du z.B. ab Deutschland bereits Flüge für um die 60€ pro Person.

Vergleiche dazu am besten einfach mal Flüge bei idealo.de – da findest du sicherlich einen passenden Flug!

flug.idealo.de - euer Flugpreisvergleich

Bus

Alternativ kannst du auch mit Bus, wie z.B. dem Flixbus, nach Belgrad reisen. Der Flixbus ist eine sehr angenehme Art zu reisen, da du dich einfach reinsetzt und um nichts kümmern musst. Außerdem ist er nochmal deutlich günstiger, als ein Flug (wenn du dafür eine länger Anreisezeit in Kauf nehmen kannst/willst).

Der Flixbus startet eigentlich von allen größeren und kleineren Städten nach Belgrad, z.B. von Passau, München, Berlin, etc., und sollte in der Regel so um die 50€ kosten. Du kannst z.B. gleich hier mal schauen, von wo aus einer fährt:

FlixBus - Einfach Busfahren

Bahn

Auch mit dem Zug kannst du nach Belgrad anreisen. Dabei gehen über Deutschland, mindestens aber über Österreich, regelmäßig Verbindungen nach Belgrad.

Eine Option wäre mit der Deutschen Bahn nach Österreich (z.B. Wien) zu fahren (hier kommst du zum Sparpreis Finder der DB) und von dort mit der ÖBB weiter nach Belgrad.

Städtereise Belgrad: Vom Flughafen in die Stadt

Vom Flughafen in die City (Stop „Zeleni Venac“) kommst du z.B. mit dem Linienbus Nr. 72, der halbstündlich vor dem Terminal 1 abfährt (frag dich dazu bei Bedarf einfach am Flughafen durch). Eine Fahrt vom Nikola Tesla Airport in die Stadt dauert ca. 45 – 60 Minuten (je nach Verkehr) und kostet pro Person 150 RSD (also grob 1€) – die günstigste Möglichkeit, um ins Stadtzentrum zu kommen! Den Preis zahlst du direkt beim Busfahrer und da diese nur sehr sehr ungern bis gar nicht wechseln, solltest du den Betrag passend haben.

Eine Alternative zum normalen Linienbus sind die Minibusse A1. In denen reist es sich auf jeden Fall komfortabler und schneller (30 – 40 Minuten). Sie verkehren zwischen Flughafen (drinnen am besten fragen, wo genau sie abfahren) und Slavija Square (mit Stopps an Fontana in Neu Belgrad und Glavna Railway Station) und kosten 300 RSD pro Person (knapp 3€), die du direkt im Minibus zahlst. Sag dem Fahrer VOR der Abfahrt, wo du raus musst.

Natürlich kannst du auch mit dem Taxi von und zum Flughafen fahren. Um nicht über’s Ohr gehauen zu werden (kann bei einigen Taxianbietern vorkommen) kannst du dir z.B. über den Taxi Info-Schalter am Flughafen (bei der Gepäckausgabe) einen Fixpreis vereinbaren (du bekommst dann eine Quittung). Dann kannst du zu einem beliebigen Taxi gehen und losfahren (der Fahrer darf dann nichts mehr zusätzlich verlangen!). Eine solche Fahrt kostet in der Regel zwischen 1400 RSD (also ca. 13€ nach Neu Belgrad) bis 1800 RSD (ca. 16€ in die Stadtmitte (Alt Belgrad)). 

Alternativ kannst du du dir auch einen privaten Flughafen-Transfer buchen (z.B. über getyourguide.de ab 25€) oder mit der App CAR:GO (appcargo.net) auch einen Fahrer ordern (ist das lokale Uber). Damit kommst du sogar nochmal etwas günstiger weg (Flughafen – City ca. 10€). Wie das mit SIM-Karte bzw. Internet funktioniert, liest du unter dem Punkt „Öffentliche Verkehrsmittel“.

Belgrad Reiseführer

Reise Know-How CityTrip Belgrad und Novi Sad

Reise Know-How CityTrip Belgrad und Novi Sad

Praktische und informative Städtetipps hast du mit dem Belgrad Reiseführer von Reise Know-How immer mit dabei!

amazon € 11,95
ebay € 11,95

Wenn du auch während deines Belgrad Städtetrips gerne kompakte Infos dabei haben möchtest, dann kann ich dir den Reiseführer von Reise Know-How rund um Belgrad empfehlen. In ihm findest du viele Infos knackig zusammengefasst und gut aufbereitet.

Städtereise nach Belgrad: Kosten

Währung & Geld abheben

Die Währung in Belgrad ist der Dinar. Die Abkürzung dafür ist RSD.

100 RSD ≙ ca. 0,85€ bzw. 1€ ≙ ca. 117 RSD

Geld abheben ist in Belgrad an so gut wie jeder Ecke über die Automaten möglich. Für die Bargeldabhebung wird in der Regel keine Gebühr durch die Auslandsbank fällig (zumindest sind wir mit unserer comdirect Kreditkarte nie auf eine Bank gekommen, die eine Gebühr verlangt hätte).

comdirect

Mit der kostenlosen Kreditkarte der Comdirect Bank bist du im Ausland auf jeden Fall gut beraten, da damit auch keine Abhebungsgebühren durch die Comdirect anfallen. Wir nutzen sie jetzt bereits seit 2015 und sind sehr zufrieden!

Belgrad ist jetzt kein ultragünstiges Reiseland, aber es ist auf jeden Fall günstiger, als andere europäische Länder.

Hotels

Gute Hotels findest du z.B. bereits ab ca. 40€ für’s Doppelzimmer.

Welche eine gute Lage für die Stadtbesichtigung haben und auch allgemein empfehlenswert sind, habe ich dir weiter unten aufgelistet.

Restaurantpreise

Die Preise in Restaurants sind um rund ein Drittel (manchmal sogar mehr) günstiger als in Deutschland, was Essen gehen hier sehr angenehm und preiswert macht:

  • Einen Kaffee findest du teilweise für unter 1€ – je abgelegener, desto günstiger.
  • Einen Cappuccino oder Café Latte (Milchkaffee) gibt’s für ca. 1 – 1,40€ (je nach Lage/Lokalität).
  • Das lokale Bier kostet im Supermarkt unter 1€ für 0,5 Liter. Im Restaurant zahlst du ca. 1,50€.
  • Einfache Hauptgerichte gibt’s teilweise für wenige Euro (wir haben z.B. einen Salatteller für Zwei für 3€ gefunden und für ein Risotto knapp 3€ bezahlt).

Lebensmittelpreise

Wenn du wie wir vorhast länger in Belgrad zu bleiben, dann wirst du dir wahrscheinlich auch mal selber kochen (im Menüpunkt Rezepte findest du übrigens Leckeres oder in diesem Artikel findest du meine Tipps rund um eine mobile Küchenausstattung.). Die Preise im Supermarkt sind ebenfalls um ca. 1/3 günstiger, als in Deutschland – je nachdem, welche Lebensmittel du kaufst.

Was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass die Qualität von frischem Obst und Gemüse teilweise nicht ganz meiner Zufriedenheit entspricht, denn hier liegt auch oft Überreifes mit in den Kartons. Während ich mir das erste Mal noch dachte, dass dies vielleicht nur eine Ausnahme sei (wir waren schon spät dran und das Obst und Gemüse waren vielleicht noch die Überbleibsel des Tages, etc.), kam ich schnell dahinter, dass es in allen Supermärkten so ist und dort einfach auch bereits nicht mehr so frische Lebensmittel dazwischen liegen. Da musst du einfach genau hinschauen was du kaufst.

Belgrad: Die öffentlichen Verkehrsmittel

Belgrad ist nicht allzu groß und das Meiste kannst du in der Regel problemlos ergehen. Wenn du darauf aber keinen Bock hast, kannst du das öffentliche Verkehrssystem in Belgrad nutzen. Es ist wirklich gut. Und günstig. Hier findest du die Übersicht über die Verbindungen der Öffentlichen: Belgrad Routen. Mit dem BusPlus Ticket (gibt’s an jedem Kiosk) kannst du jederzeit mit Bus und Tram fahren. Das BusPlus-Wochenticket kostet 1049 RSD (ca. 9€). Bei Fahrten mit Bus und Tram musst du jedes Mal beim Ein- und Aussteigen das Ticket an das Lesegerät halten.

Eine gute Alternative sind auch Taxis. Ein verlässliches und ehrliches Taxiunternehmen ist übrigens NAXIStaxi (mit denen sind wir auch öfter gefahren). Vorteil: Du kannst sie ganz easy per Twitter ordern! Einfach einen Tweet an @NaxisTaxi auf englisch schicken inkl. deiner Abhol-Adresse, auf Antwort warten und fertig! Fahrten innerhalb der Stadt kosten mit ihnen in der Regel nicht mehr als 10€. Außerdem kannst du bequem per Kreditkarte zahlen.

Easy geht’s auch mit der CAR:GO app. Das ist das lokale Uber und etwas günstiger, als „normale“ Taxis (Flughafen – City ca. 10€).

Tipp: Mit einer Prepaid SIM-Karte von Telenor (die ganz normale, nicht die Touristen-SIM) kannst du dich auch in Belgrad problemlos durch die Straßen navigieren. Eine Telenor-SIM-Karte gibt’s z.B. an jedem Kiosk-Stand oder im Telenor-Shop und kostet dich 2,50€ für 10 GB Datenvolumen. Eine Registrierung mit Personalausweis ist dafür nicht notwendig.

Belgrad Hotelempfehlungen

Belgrad erstreckt sich rechts und links der Sava. Bei einer Städtereise und wenn du generell nur wenige Tage in der Stadt bist, wäre meine Empfehlung, dich bzgl. einer Unterkunft rechts der Sava zu orientieren. Auf dieser Seite liegt Alt-Belgrad mit der Burg und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten – und du bist hier mittendrin und im Herzen Belgrads angesiedelt!

Hier habe ich dir bereits ein paar coole und empfehlenswerte Hotels und Unterkünfte in Alt-Belgrad aufgelistet:

Zentral im Hotel:

Kleine Apartments mit Küche – ideal für etwas längere Aufenthalte:

Preiswert im coolen Hostel:

Du findest aber auch coole, kleine Apartments über Airbnb.

Belgrad Sehenswürdigkeiten, Touren & Restaurants

Natürlich dürfen auch Belgrads Sehenswürdigkeiten oder empfehlenswerte Restaurants hier nicht unerwähnt bleiben. Da dies aber ebenfalls eine umfangreiche Liste geworden ist, findest du den dazugehörigen Artikel hier: Städtetrip Belgrad: Meine Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten, Touren & Restaurants.

Packliste Städtereise Belgrad

Packliste Städtereise

Leguano Denim

Leguano Denim

Supercooler, schicker Barfußschuh: Das Denim-Modell von Leguano eignet sich auch für elegantere Outfits!

ebay € 144,99
amazon € 149,99

Für Belgrad an sich brauchst du weder eine spezielle Ausrüstung noch einen Steckdosenadapter. Ich möchte dir aber gerne auflisten, was ich auf Städtetrips immer gerne dabei habe (und ohne was ich definitiv nicht wegfahren würde!):

Pacsafe Slingsafe LX400

Pacsafe Slingsafe LX400

Der diebstahlsichere Tagesrucksack von Pacsafe besteht aus stich- und schnittfestem Material – ideal für Städtereisen.

amazon € 39,95
ebay € 59,95

Einen guten Überblick über Sachen – angefangen von Klamotten bis hin zu Reiseprodukten – die du möglicherweise sonst noch brauchen könntest, findest du in der Packliste für Städtereisen – schau am besten einfach mal rein!

So, das waren meine Reisetipps für einen Städtetrip nach Belgrad. Hast du noch Fragen oder Anmerkungen? Dann freu ich mich auf deinen Kommentar!


Empfehlung: Meine Lieblingsprodukte zum Reisen

Der beste eBook Reader: Kindle Paperwhite
eBook Reader Kindle Paperwhite
Der beste Noise Cancelling Kopfhörer: Sony MDR-1000X
Noise Cancelling Kopfhörer Sony MDR-1000X
Der beste Reiserucksack: Osprey Fairview 40
Reiserucksack Osprey Fairview 40
Der beste Barfußschuh: Leguano
Leguano Barfußschuhe Denim Sand

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei der erste, der seine Idee hier teilt!