Die beste Reisezoom Kamera - ein Vergleich.

Reisezoom Kamera: 5 beliebte Digitalkameras im Vergleich.

Banner Rucksackg'schichten Australien

Testsieger

Panasonic Lumix TZ91

Die Panasonic Lumix TZ91 bietet im Vergleich mit vier anderen Reisezoom Kameras das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

ebay € 319,00
amazon € 363,24

Eine Reisezoom Kamera ist schnell zur Hand, sofort einsatzbereit ohne lange an ihr herumfummeln zu müssen, klein und kompakt und verschwindet bei Bedarf schnell in der Jackentasche oder im Rucksack. Ein praktisches Teil! Denn das Einsatzgebiet ist aufgrund ihres wirklich richtig großen Zoombereichs enorm. Landschaftsaufnahmen oder Innenaufnahmen gelingen ebenso, wie Makrofotografien, Close-ups und Detailaufnahmen. Dadurch sind Travelzoom-Kameras die idealen Begleiter im Alltag und auf Reisen und eignen sich für alle, die gerne eine kleine, handliche Kamera für alle Fälle in der Tasche haben. In diesem Beitrag nehme ich fünf Reisezoomkameras für dich genauer unter die Lupe. Der Testsieger ist dabei die Panasonic Lumix TZ91 geworden, denn sie bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis!


Melanie von RRUW

Hey, ich bin Melanie – deine zuverlässige Unterstützung auf der Suche nach praktischen und innovativen Produkten und Reisetipps. In diesem Artikel habe ich für dich fünf beliebte Reisezoom Kameras mal genauer unter die Lupe genommen und hinsichtlich ihrer Ausstattung und Eigenschaften miteinander verglichen. Zur Auswertung habe ich verschiedene Portale, Websites und Blogs zu Rate gezogen, mich auch auf den Hersteller-Webseiten durchgewühlt und mich durch Rezensionen auf Bewertungsportalen gelesen. Dadurch möchte ich dir einen umfangreichen Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Kameras geben – damit du die beste Reisezoom Kamera für dich findest!


Klein, handlich, kompakt – genau so sollte eine Reisezoom Kamera meiner Meinung nach sein. Darüber hinaus sollte sie einen riesigen Zoombereich haben und gute Bildqualität liefern. Alles verpack in einem leichten, robusten Gehäuse. So zumindest die Idealvorstellung, oder?

Doch leider gibt es den Wolpertinger, also die eierlegende Wollmilchsau, unter den Reisezoom Kameras noch nicht. Auch wenn sich der Markt ständig verbessert und weiter entwickelt. Auch ich bin dafür ständige auf der Suche. Denn eine Reisezoom Kamera bietet zwar einen großen Zoombereich und kann auch weit entfernte Motive nah heranholen, aber dabei muss man meistens (um nicht zu sagen immer) bei der finalen Bildqualität Abstriche machen.

Der aktuelle Markt bietet eine Vielzahl ein Travelzoom Kameras und darunter die beste Reisekamera zu finden, ist gar nicht so einfach. Die auf Grundlage meiner Recherchen gefundenen und die in meinen Augen besten bzw. vielversprechendsten Digitalkameras zum Reisen, möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen.

Warum eine Reisezoom Kamera?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich nicht in einem Satz beantworten. Ich würde aber sagen: Wenn du auf Reisen lieber eine kleine, kompakte Kamera, statt einer klobigen Spiegelreflex-, Bridge- oder Systemkamera dabei haben willst, dann ist eine Reisezoom Kamera in handlicher Jackentaschen-Größe genau das richtige für dich.

Sie bietet in der Regel ein gutes Verhältnis zwischen Funktionalität, Größe und Gewicht, Bildqualität und Preis. Wenn du also einfach unkompliziert darauf losknipsen willst und dabei auf einen großen Zoom, ein handliches, kompaktes Format und wenig Gewicht nicht verzichten willst, bist du mit einer Travelzoom Kamera am besten beraten.

Natürlich machen mittlerweile auch SmartPhones richtig geniale Fotos (auch ich liebe die Fotos meines iPhone 7), aber dabei fehlt leider oft der Zoom bzw. lässt dabei – je größer der Zoomfaktor wird – auch die Bildqualität nach. Eine kleine, handliche Reisezoom Kamera schließt in diesem Segment zwischen SmartPhone und System-/Bridgekamera die Brücke.

Wenn du also gerade auf der Suche nach einer Reisekamera bist, dann solltest du an dieser Stelle bedenken, dass du dich aufgrund der kleinen Bauweise entweder zwischen extrem viel Zoom (und einer niedrigeren Bildqualität) oder einer höheren Bildqualität (und einem geringerem Telebereich, also Zoom) entscheiden musst. Beides vereint in einem kleinen, handlichen Gehäuse, wie in den hier vorgestellten Reisezoom Kameras, ist leider (derzeit) noch nicht möglich.

Wenn du generell keine Abstriche in Sachen Bildqualität und Zoom machen willst, sind Digital- bzw. Reisezoom Kameras nix für dich. Dafür musst du eine Stufe höher gehen, denn das bieten nur Bridge-, System- oder Spiegelreflexkameras.

So habe ich getestet/verglichen

In diesem Artikel findest du ausschließlich Reisezoom Kameras. Also Digitalkameras, die sich durch einen hohen Zoombereich auszeichnen. Bei meinem Reisezoom Kamera Test bzw. Vergleich habe ich vor allem auf den Zoomfaktor (denn darum geht’s ja hier), die Brennweite, die Akkulaufzeit, die Bildqualität sowie die Megapixelanzahl geachtet.

Bei der Auswahl der Kameras stand der Preis nicht im Vordergrund, dennoch fließt er in die abschließende Bewertung mit ein, denn natürlich ist für viele auch der Preis ein Kriterium für oder gegen eine Digitalkamera.

Die abschließende Bewertung habe ich in lila Herzen vorgenommen. 1 Herz ist die schlechteste, 5 Herzen sind die beste Bewertung. Für’s Gesamtergebnis habe ich dann einfach die Herzen addiert.

Zur besseren Übersicht für dich habe ich alle Modelle kategorisiert. So erhältst du einen besseren Überblick über die hier genauer unter die Lupe genommenen Digitalkameras.

Auf was du generell beim Kauf einer Reisezoom Kamera achten kannst, habe ich dir ausführlich weiter unten beschrieben.

Wie oben bereits geschrieben, habe ich mich für den Vergleich verschiedenste Testportale durchforstet und ausführlich auf anderen Blogs sowie den Herstellerwebseiten recherchiert, sondern mich für dich auch in die Rezensionen von Usern und Anwendern eingelesen, um herauszufinden, was diesen gut gefällt und was nicht ganz so toll an der jeweiligen Kamera ist. So kannst du dir abschließend auf dieser Grundlage dein eigenes Bild von den Kameras machen und entscheiden, welche für dich die richtige ist. Ich hoffe, die hier aufbereiteten Infos sind dir eine gute Grundlage und Entscheidungshilfe!

Reisezoom Kameras im Überblick

Panasonic Lumix TZ91Canon PowerShot SX740 HSPanasonic Lumix TZ202Nikon Coolpix A1000Sony DSC-HX99
Reisezoom Kamera Panasonic Lumix TZ91Reisezoom Kamera Canon PowerShot SX740 HSTravellerzoom Kamera Panasonic Lumix TZ202Nikon Coolpix A1000Travelzoom Kamera Sony DSC-HX99
Preis-Leistungs-Sieger:
30facher Zoom, schneller Autofokus und vertretbarer Preis. Durch die lange Akkulebensdauer ist sie der ideale Begleiter für den Alltag und auf Reisen.
Größter Zoombereich:
40facher Zoom bei 20,3 Megapixel, 4K Video – tolle, handliche Digitalkamera, ideal für Schnappschüsse und Weitwinkelaufnahmen im Urlaub.
Beste Bildqualität:
Die Teuerste mit dem geringsten Zoom: Dafür gibt’s aber gut aufgelöste Fotos und Videos bei super Akkulaufzeit. Der 15fache Zoom ist meistens ausreichend.
Nahaufnahmen-Profi:
Eignet sich bestens für Makroaufnahmen, da sie bereits ab 1cm vor der Linse scharf stellt. Punktet aber auch im Telebereich mit 35fachem Zoom.
Kleinstes Fliegengewicht:
Ideal, wenn du eine möglichst kompakte Reisezoom Kamera für die Hosentasche willst. Sie überzeugt mit 30fachem Zoom und einer top Akkulaufzeit.
▸ Zum Panasonic Lumix TZ91 Test▸ Zum Canon PowerShot SX740 HS Test▸ Zum Panasonic Lumix TZ202 Test▸ Zum Nikon Coolpix A1000 Test▸ Zum Sony DSC-HX99 Test

Preis-Leistungs-Sieger:
Panasonic Lumix TZ91

Der Testsieger in Sachen Preis-Leistung: Panasonic Lumix TZ91

Preis-Leistungs-Sieger

Panasonic Lumix TZ91

Kompakt, toller 30facher Zoom, 4K-Videos – die Panasonic Lumix TZ91 ist dein idealer Reisebegleiter in Jackentaschenformat!

ebay € 319,00
amazon € 363,24

Wow, die Panasonic Lumix TZ91 vereint ein kompaktes Design mit einem tollen Telebereich. Der 30fach Zoom ermöglicht Fotoaufnahmen von 24 bis 720 Millimeter Brennweite. Das ist für eine solch kleine Kamera ordentlich. Gegenüber der neueren Panasonic Lumix TZ202 (die ich dir weiter unten vorstelle) bietet sie daher ein Mehr an Tele.

Der 30fache Zoom stößt zwar bei voller Auslastung aufgrund der geringen Lichtstärke von f/3.3 bis f/6.4 an seine Grenzen. Das ist jedoch bei den meisten Reisezoom Kameras der Fall.

Mit dem integrierten Sucher und einer super schnellen Autofokus-Zeit von lediglich 0,1 Sekunden, findest du selbst bei starken bzw. hellen Lichtverhältnissen immer das richtige Motiv.

Verstecken braucht sie sich auch im Videobereich nicht, denn mit 4K Videos nimmt sie detailreiche und scharfe Bewegtbilder auf – ideal, wenn du unterwegs auch mal gerne filmst oder kurze Videosequenzen aufnehmen möchtest.

In meinen Augen ist sie die beste Reisezoom Kamera – vorausgesetzt dich stört das fehlende GPS nicht. Für einen angemessenen Preis bekommst du eine kompakte Kamera mit klappbarem Display, was ideal für Selfies ist, einem 30fachen Zoom, guter Bildqualität bei 20,3 Megapixeln und 4K-Videos – eine richtig gute Wahl für deine Reisen!

Eigenschaften

Die folgenden Eigenschaften zeichnen die Panasonic Lumix TZ91 aus:

  • Zoomfaktor: 30fach optischer Zoom
  • Brennweite: 24 – 720 mm
  • Blende/Lichtstärke: f/3.3 – f/6.4
  • Bildsensor: 1/2.3 Zoll (20,3 MP MOS-Sensor)
  • Akkulaufzeit: Fotos ca. 340 / Videos ca. 117 Minuten
  • Megapixel: 20,3
  • Größe: 67,3 x 112,0 x 41,2 mm
  • Gewicht: ca. 322 Gramm

Darüber hinaus vereint die Kamera auch ein paar weitere coole und praktische Funktionalitäten in ihrem Gehäuse:

  • 4K-Fotomodus
  • Videomodus in 4K
  • Verbindung: WiFi
  • 180 Grad schwenkbares Display – ideal für Selfies
  • Elektronischer Sucher
  • Manueller Blitz
  • RAW Bilder – perfekt für nachträgliche Bildbearbeitung
  • Panorama-Funktion
  • Serienaufnahme-Modus

Panasonic Lumix TZ91 Erfahrungen

Fakten sind schön und gut, aber wie sieht es mit den Erfahrungen von Käufern zur Kamera aus? Hier wird auf jeden Fall deutlich, dass die Panasonic Lumix TZ91 mehr Vor-, als Nachteile hat. Anwender sind begeistert von den klaren, scharfen Bildern, die die Kamera nicht nur in den verschiedenen Modi macht, sondern auch bei starkem, aber nicht komplett ausgefahrenem Zoom. Außerdem macht sie tolle Videos, ganz ohne Verwacklungen oder Verzerrungen. Sie überzeugt auch durch ihre kompakte Bauweise und die vielen Funktionen. Laut Rezensionen bekommt man mit ihr super Bilder und Videos – auch bei wenig Licht und schwachen Lichtverhältnissen.

Aber sie hat auch ein paar Nachteile. So bemängeln einige das fehlende GPS, was für viele bei einer Reisezoom Kamera ein absolutes No-Go ist. Sofern dir das aber nichts ausmacht, du auch vor einer umfangreichen Menüführung nicht zurückschreckst und du mit einer verminderten Bildqualität bei vollem Zoom Leben kannst, dann ist die Panasonic Lumix TZ91 auf jeden Fall eine gute Wahl!

Vorteile

  • 4K Ultra-HD Videoaufnahmen
  • Fotos im 4K-Modus
  • Elektronischer Sucher
  • Schwenkbarer Touchscreen für Selfies
  • Großer Zoombereich (30fach)
  • Schneller Autofokus
  • Gute Bildqualität

Nachteile

  • Bildrauschen bei schwierigen Lichtverhältnissen / in Dunkelheit
  • Schärfeverlust an Bildrändern und Farbsäume bei Teleauslastung

Bewertung

In der nachfolgenden Tabelle habe ich dir die wichtigsten Eigenschaften der Panasonic Lumix TZ91 nochmal übersichtlich aufbereitet inkl. meiner Bewertung dazu.

Zoomfaktor/Brennweite30-fach / 24 – 720 mm💜💜💜💜🖤
AkkulaufzeitFotos ca. 340💜💜💜💜💜
Bildqualität💜💜💜💜🖤
Megapixel20,3💜💜💜💜💜
Preis (UVP)429€💜💜💜🖤🖤
Gesamt21 / 25 Herzen

Größter Telezoombereich:
Canon PowerShot SX740 HS

Der größte Telezoombereich: Canon PowerShot SX740 HS

Größter Zoombereich

Canon PowerShot SX740 HS

Hat den größten Zoombereich von sagenhaften 24 mm Weitwinkel bis 960 mm Telebereich.

ebay € 320,00
amazon € 357,75

Bei dieser Digitalkamera bist du richtig, wenn du Wert auf einen richtigen großen Zoombereich legst! Die Canon PowerShot SX740 HS bietet dir einen sagenhaften 40fachen Zoomfaktor – und liegt damit um Längen vor den anderen hier vorgestellten. Die Brennweite geht dabei von 24 Millimeter im Weitwinkel bis zu 960 Millimeter im Telebereich. Da lassen sich nicht nur weitwinkelige Panoramen, sondern auch ultragezoomte Nahaufnahmen machen.

Aber: Lastest du den Zoom voll aus oder willst du in der Dämmerung fotografieren, werden die Bilder deutlich verrauscht und unscharf. Am besten werden die Fotos, wenn der Zoom „nur“ 20fach ausgelastet ist und du schönes Sonnenscheinwetter (also eine helle Umgebung) hast.

Leider ist auch die Blende von f/3.3 – f/6.9 etwas schwach und dadurch nicht sehr lichtstark (was auch erklärt, warum Fotos bei Dämmerung schnell verrauschen).

Überzeugen kann sie allerdings bei den Videos, die sie in 4K-Qualität aufnimmt. Cool finde ich persönlich auch die Zeitrafferfunktion, mittels derer du Videosequenzen schneller abspielen lassen kannst. Und Selfie-Fans kommen mit dem um 180 Grad schwenkbaren Display voll auf ihre Kosten!

Die Canon PowerShot SX740 HS ist eine tolle, kompakte Digitalkamera mit unglaublichem 40fachen Zoom. Wenn es dir nichts ausmacht, im Telebereich (vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen) Abstriche in Sachen Qualität machen zu müssen, ist sie die ideale Allround-Kamera für den Urlaub – denn sie eignet sich bestens für Schnappschüsse, Weitwinkel- und Teleaufnahmen.

Eigenschaften

Die folgenden Eigenschaften zeichnen die Canon PowerShot SX740 HS aus:

  • Zoomfaktor: 40fach optischer Zoom
  • Brennweite: 24 – 960 mm
  • Blende/Lichtstärke: f/3.3 – f/6.9
  • Sensor: 1/2.3 Zoll (20.3 MP CMOS-Sensor)
  • Akkulaufzeit: Fotos ca. 265 / Video ca. 60 Minuten
  • Megapixel: 20,3
  • Größe: 39,9 x 110,1 x 63,8 mm
  • Gewicht: ca. 300 Gramm

Darüber hinaus bietet sie dir unter anderem die folgenden Funktionen:

  • 4K-Fotomodus
  • Videomodus in 4K
  • Verbindung: WiFi und Bluetooth
  • Zeitrafferfunktion
  • Serienbild-Funktion
  • 180 Grad klappbares Display – ideal für Selfies
  • Manueller Blitz

Canon PowerShot SX740 HS Erfahrungen

User schätzen an der Canon PowerShot SX740 in erster Linie den riesigen Zoombereich mit bis zu 40facher Vergrößerung. Diesen haben derzeit nur wenige Kompaktkameras. Laut Rezensionen ist dabei auch die Fotoqualität bis ca. zur 25fachem Zoom super, bevor sie anfängt unschärfer zu werden. Der Videomodus überzeugt durch eine gute Bildstabilisierung. Auch zum Mitnehmen ist die Kamera ideal, da sie ein robustes Gehäuse hat und gut in der Hand liegt.

Als nachteilig bewerten es Käufer, dass die kleine Blende bei voll ausgefahrenem Zoom und/oder Aufnahmen in der Dämmerung für Bildrauschen sorgt. Darüber hinaus nervt der etwas langsame Autofokus bei schnellen Aufnahmen, wie z.B. bei Sportszenen. Und leider liefert die Kamera auch keine RAW Bilder. Das dürfte aber wohl nur diejenigen stören, die sich gerne mit nachträglicher Fotobearbeitung beschäftigen.

Vorteile

  • 4K Ultra-HD Videoaufnahmen
  • Fotos im 4K-Modi
  • Klappbares Display für Selfies
  • Riesiger Zoom (40fach)
  • Gute Bildstabilisierung im Videomodus

Nachteile

  • Bei voller Auslastung des Zommbereichs (40fach) und trübem Wetter werden Fotos schnell unscharf und verrauscht.
  • Schärfeverlust an Bildrändern und Farbsäume bei Teleauslastung
  • Keine RAW Bilder
  • Langsamer Autofokus

Bewertung:

In der nachfolgenden Tabelle findest du alles wichtige im Überblick.

Zoomfaktor/Brennweite40-fach / 24 – 960 mm💜💜💜💜💜
AkkulaufzeitFotos ca. 265💜💜💜🖤🖤
Bildqualität💜💜💜💜🖤
Megapixel20,3💜💜💜💜💜
Preis (UVP)340€💜💜💜💜🖤
Gesamt21 von 25 Herzen.

Sie hat zwar damit genauso viele Punkte wie der Preis-Leistungs-Sieger, die Lumix TZ91 überzeugt allerdings in Sachen rauschfreierer Bilder bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Beste Bildqualität:
Panasonic Lumix TZ202

Die beste Bildqualität: Panasonic Lumix TZ202

Beste Bildqualität

Panasonic Lumix TZ202

Gut aufgelöste Fotos und Videos bei super Akkulaufzeit macht die Panasonic Lumix TZ202. Mit 15fachem Zoom und einem größeren Bildsensor überzeugt sie in Sachen Bildqualität.

ebay € 599,00
amazon € 614,00

Wenn du Wert auf eine top Bildqualität legst und dir dabei der Zoombereich nicht soo wichtig ist, solltest du dir die Panasonic Lumix TZ202 mal genauer anschauen.

Sie deckt mit ihrem 15fachen Zoom einen Bereich von 24 – 360 Millimeter ab und macht dadurch nicht nur gelungene Weitwinkel-Aufnahmen von Landschaften oder in Räumen, sondern auch top Teleaufnahmen von z.B. Tieren. Doch wie bei allen Kompaktkameras stößt auch die Panasonic Lumix TZ202 bei vollem Zoom an ihre Qualitätsgrenzen. Da sie allerdings über einen größeren Bildsensor (1 Zoll Sensor) als andere Kameras verfügt, tut sie sich bei Aufnahmen in der Dämmerung oder mit schlechten Lichtverhältnissen noch leichter, um gute Fotos zu liefern.

Auch bei Videos muss sie sich nicht verstecken, denn diese filmst du in 4K oder Full HD. Ein Bildstabilisator gleicht Verwacklungen aus und du hast volle Kontrolle über die Belichtung.

Diese Kamera passt zu dir, wenn du gerne Schnappschüsse machst, Tiere und Landschaften fotografierst, einen schnell einsatzbereiten Partner auf Reisen suchst und dabei nicht auf Bildqualität verzichten willst! Wenn dir der relativ kleine (aber immer noch ausreichende) Zoombereich genügt und du Wert auf die Speicherung von GPS-Koordinaten legst, ist die Panasonic Lumix TZ202 ideal für dich.

Eigenschaften

Die Panasonic Lumix TZ202 überzeugt mit den folgenden Eigenschaften:

  • Zoomfaktor: 15fach optischer Zoom
  • Brennweite: 24 bis 360 mm
  • Blende/Lichtstärke: f/3.3 – f/8.0
  • Sensor: 1 Zoll (20.1 MP MOS-Sensor)
  • Akkulaufzeit: Fotos ca. 300 / Video ca. 100 Minuten
  • Megapixel: 20,1
  • Größe: 66,4 x 111,2 x 45,2 mm
  • Gewicht: ca. 340 Gramm

Auch ihre Funktionen müssen sich nicht verstecken. So bist du unter anderem mit den folgenden Optionen bestens ausgestattet:

  • 4K-Fotomodus
  • Videomodus in 4K
  • Verbindung: Bluetooth & WiFi
  • 4K Serienaufnahmen
  • RAW Bilder
  • Selbstauslöser
  • Panoramamodus
  • GPS
  • Hochauflösender Sucher

Panasonic Lumix TZ202 Erfahrungen

Eine hervorragende Zoomfunktionalität, tolle Makroaufnahmen und ein geringes Gewicht – das sind nur ein paar der Eigenschaften, die User an der Panasonic Lumix TZ202 schätzen. Für alle, die gerne Makroaufnahmen machen, dürfte es interessant sein zu wissen, dass die Kamera schon ab 3 cm vor der Linse scharf stellt – perfekt für viele Details! Außerdem liegt die Kamera aufgrund des Gummigrips gut in der Hand und passt dank ihrer kompakten Größe in jede Jackentasche!

Bemängelt wird, dass das Display – im Vergleich zu vielen anderen Kameras – nicht schwenk- oder klappbar ist. Bei Selfies muss man also raten, wo man hinfotografiert und auch wenn mal das Sonnenlicht blendet und man das Display gerne verstellen möchte, muss man sich einfach damit abfinden. Zwar verfügt die Kamera über einen tollen Zoom, doch ein etwas größerer Zoombereich (bis 20fach) wäre wünschenswert gewesen.

Vorteile

  • 4K Foto und Videoaufnahmen
  • Super Makroaufnahmen; Stellt schon ab 3 cm vor der Linse scharf – ideal für alle, die gerne Details fotografieren.
  • Geringes Gewicht.
  • Schöne Haptik. Durch den Gummigrip liegt die Kamera sehr gut in der Hand.
  • Optimale Kompaktkamera und ideal für den Urlaub – passt in jede (Jacken-)Tasche!

Nachteile

  • Kein bewegliches Display.
  • Ein etwas größerer Zoom (bis 20fach) wäre nett gewesen.
  • Bei 15fachem Zoom verliert das Bild schnell an Schärfe, macht aber aufgrund des größeren Sensors noch bessere Bilder, als die hier vorgestellten Reisezoom Kameras.

Bewertung

So setzt sich die Bewertung der Lumix TZ91 zusammen:

Zoomfaktor/Brennweite15-facher Zoom / 24 – 360 mm💜💜🖤🖤🖤
AkkulaufzeitFotos ca. 300💜💜💜💜🖤
Bildqualität💜💜💜💜🖤
Megapixel20,1💜💜💜💜💜
Preis (UVP)699€💜🖤🖤🖤🖤
Gesamt16 von 25 Herzen.

Nahaufnahmen-Profi:
Nikon Coolpix A1000

Der Nahaufnahmen-Profi: Nikon Coolpix A1000

Nikon Coolpix A1000

Nikon Coolpix A1000

Top Kamera, wenn du gerne Nahaufnahmen machst, denn sie stellt bereits ab 1cm vor der Kamera scharf. Der 35fache Zoom eignet sich auch für Teleaufnahmen.

amazon € 350,32
ebay € 359,99

Der Makrobereich der Nikon Coolpix A1000 ermöglich es, dass du Nahaufnahmen bereits ab 1 cm vor der Linse scharf stellen kannst. Ideal, wenn du auch gerne mal Details fotografierst oder Strukturen hervorheben möchtest. Dank des 35fachen optischen Zooms hast du mit einer Brennweite von 24 bis 840 Millimeter enormen Spielraum!

Wenn du dir jetzt aber denkst: Moment mal, da muss ich doch sicherlich wieder Abstiche in der Qualität machen, oder? Jein. Natürlich leidet auch hier die Bildqualität bei vollem Zoom, doch der verbaute Bildsensor ermöglicht es, dass auch bei schlechteren Lichtbedingungen rauschreduziertere, detailreichere Aufnahmen zu Stande kommen. Der Hersteller schreibt zwar, dass auch hohe ISO-Einstellungen möglich sind, ohne dass das Bild verrauscht, doch liest man sich durch Erfahrungs- und Testberichte wird schnell klar, dass dem leider nicht so ist.

In Kompatkameras wie dieser gibt es derzeit nur ein entweder oder: Entweder (enorm) viel Zoom oder ein lichtstärkeres Objektiv. Beides ist in einer solchen Größe leider (noch) nicht möglich.

Dennoch macht die Coolpix A1000 überwiegend wirklich gute bis sehr gute Aufnahmen. Scharfe und farbtreue Bilder lassen sich am besten bei guten Lichtverhältnissen tagsüber erzielen (wie bei den meistens Digitalkameras).

Top ist auf jeden Fall der Makrobereich. Dabei gewährleistet der Autofokus, dass Motive schon ab einer Distanz von nur 1 cm scharfgestellt werden können.

Die Nikon Coolpix A1000 ist der ideale Begleiter für dich, wenn du gerne Detailaufnahmen in der Natur oder von Objekten machst. Dabei musst du aber keine Abstiche in Sachen Zoom machen, denn mit 35fachem Zoom und einer Brennweite von 24 bis 840 Millimetern bist du auch im Urlaub bestens abgedeckt.

Eigenschaften

Die Nikon Coolpix A1000 zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Zoomfaktor: 35fach optischer Zoom
  • Brennweite: 24 bis 840 mm
  • Blende/Lichtstärke: f/3.4 – f/6.9
  • Sensor: 1/2,3 Zoll (16,79 MP CMOS-Sensor)
  • Akkulaufzeit: Fotos ca. 250 / Videos ca. 55 Minuten
  • Megapixel: 16,8
  • Größe: 40,5 x 114,2 x 71,7 mm
  • Gewicht: ca. 330 Gramm

Darüber hinaus verfügt sie über verschiedene Modi und Einstellungsmöglichkeiten, die das Fotografieren und Filmen mit ihr sehr angenehm machen:

  • 4K-Fotoaufnahmen
  • Videoaufnahmen in 4K
  • Verbindung: WiFi & Bluetooth
  • Elektronischer Sucher
  • Neig- und klappbarer Touchscreen
  • RAW Bilder
  • Manueller Blitz
  • GPS

Nikon Coolpix A1000 Erfahrungen

Bei ausreichendem Licht (tagsüber) sind die Anwender von den tollen Foto- und Videoaufnahmen im unteren bis mittleren Zoombereich begeistert. Punkten kann die Nikon Coolpix A1000 aber generell mit ihrem 35fachen Zoom auf bis zu 840 Millimeter. Auch wenn die Fotos bei voll ausgefahrenem Zoom unsauber werden, ist sie ein gut gelungener Kompromiss aus Superzoom-Kamera, Nahaufnahmen-Profi und Größe/Gewicht.

Nachteilig ist hier leider, dass die Bildqualität beim maximalen Zoombereich deutlich abnimmt. Vor allem, wenn noch äußere Faktoren – wie z.B. wenig(er) Licht – hinzukommen. Ein Foto ohne Stativ ist dann aufgrund Verwacklungsgefahr kaum mehr möglich.

Vorteile

  • 4K-Videos und Fotos.
  • Großer optischer Zoom (35fach)
  • Super Makrobereich, der bereits ab 1 cm vor der Linse scharf gestellt werden kann.
  • Top Bildqualität im unteren bis mittleren Zoombereich.
  • Sehr robustes, schickes Gehäuse.

Nachteile

  • Die Fotos wirken bei vollem Zoom unsauber.
  • Die Bildqualität nimmt vor allem ab dem hohen mittleren Zoombereich deutlich ab. Vor allem bei wenig(er) Licht.

Bewertung

So habe ich die Nikon Coolpix A1000 bewertet:

Zoomfaktor/Brennweite35-facher Zoom / 24 – 840 mm💜💜💜💜🖤
Akkulaufzeitca. 250 Fotos💜💜💜🖤🖤
Bildqualität💜💜💜💜🖤
Megapixel16💜💜🖤🖤🖤
Preis (UVP)449 €💜💜💜🖤🖤
Gesamt16 von 25 Herzen.

Kleinste Reisezoom Kamera:
Sony DSC-HX99

Die kleinste Reisezoom Kamera: Sony DSC-HX99

Die kleinste Reisezoom Kamera

Sony DSC-HX99

Handlich und kompakt: Die Sony DSC-HX99 ist ein Fliegengewicht und perfekt geeignet, wenn du eine möglichst kleine Reisezoomkamera haben möchtest.

ebay € 329,99
amazon € 415,00

Hier ist sie: Die kleinste Digitalkamera mit tollem 30fachen Zoombereich: Die Sony DSC-HX99. Mit Maßen von nur 5,8 x 10 x 3,5 Zentimetern ist sie wirklich eine Mini-Fotokamera, die sich ideal zum Rumreisen, den Urlaub, für Ausflüge, Wanderungen und Tagestrips eignet, denn sie verschwindet sogar mal schnell in der Hosentasche.

Die Ausstattung der Sony DSC-HX99 überzeugt mit einem klappbaren Display zum Selfies machen und einem elektronischen Sucher. Darüber hinaus verfügt sie über einen großartigen 30fachen Zoombereich und bildet damit nicht nur Weitwinkel-, sondern auch Teleaufnahmen in einem Bereich von 24 bis 720 Millimetern ab.

Leider ist auch in dieser Kamera ein relativ lichtschwaches Objektiv und ein kleinerer Sensor verbaut, so dass Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen nur selten gelingen und ein voll ausgefahrener Zoom eine geringere Bildqualität nach sich zieht.

Die Reisezoom Kamera Sony DSC-HX99 eignet sich für dich, wenn du auf der Suche nach einer möglichst kleinen, kompakten und leichten Kamera für die sprichwörtliche Hosentasche bist, um unterwegs einfach mal darauf los knipsen zu können. Bei Bedarf holt sie aber auch mal weit entferntes nah vor die Linse, auch wenn du dabei – wie bei allen Kompaktkameras – Abstriche bei der Bildqualität machen musst. Sie ist aber dennoch ein kleiner, leichter Allrounder!

Eigenschaften

Die Sony DSC-HX99 hat die folgenden Eigenschaften:

  • Zoomfaktor: 30fach optischer Zoom
  • Brennweite: 24 – 720 mm
  • Blende/Lichtstärke: f/3.5 – f/6.4
  • Bildsensor: 1/2.3 Zoll (18,2 MP CMOS Sensor)
  • Akkulaufzeit: Fotos ca. 370 / Videos ca. 60-90 Minuten
  • Megapixel: 18,2
  • Größe: 58,1 x 102,0 x 35,5 mm
  • Gewicht: ca. 240 Gramm

Trotz ihrer kleinen und leichten Bauweise, hat sie einiges unter der Haube:

  • 4K-Fotomodus
  • Videomodus in 4K
  • Verbindung: WiF, Bluetooth, NFC
  • Serienaufnahmen
  • 180 Grad schwenbares Touchdisplay – ideal für Selfies
  • Manueller Blitz
  • Elektronischer Sucher
  • RAW Bilder
  • GPS

Sony DSC-HX99 Erfahrungen

Die Sony DSC-HX99 überzeugt auf den ersten Blick mit einer einfachen Bedienung, die vor allem Fotografie-Einsteigern zu Gute kommt. Laut Rezensionen werden Fotos und Videos im unteren bis mittleren Zoombereich absolut scharf und brauchbar. Auch der Autofokus liefert dabei schnelle und gute Dienste.

Wie bei allen hier vorgestellten Reisezoom Kameras hat auch die Sony DSC-HX99 Probleme in Sachen Bildqualität, wenn der Zoombereich voll ausgelastet wird und die Lichtverhältnisse schwierig werden.

Vorteile

  • Sehr klein und leicht.
  • Ausreichend großer Zoombereich (30fach).
  • 4K Ultra-HD Videos.
  • Super Autofokus.
  • Einfache Bedienung für Foto-Einsteiger.
  • Tolle Bildqualität.
  • 180 Grad schwenkbares Display.

Nachteile

  • Bei vollem Zoom verschwimmen die Fotos.
  • Durch den kleinen Bildsensor und das lichtschwache Objektiv gibt es Einschränkungen in der Bildqualität – und das bereits in Innenräumen.

Bewertung:

Für die Sony DSC-HX99 ergibt sich folgende Bewertung:

Zoomfaktor/Brennweite30-fach Zoom / 24 – 720 mm💜💜💜🖤🖤
AkkulaufzeitFotos ca. 370💜💜💜💜💜
Bildqualität💜💜💜🖤🖤
Megapixel18,2💜💜💜💜🖤
Preis (UVP)519 €💜💜🖤🖤🖤
Gesamt17 von 25 Herzen.

Travellerzoom Kameras im Vergleich

In der nachfolgenden Tabelle habe ich dir alle wichtigen Daten und Eigenschaften des Digitalkamera Tests aufbereitet – für einen besseren Überblick und Vergleich.

KameraZoomfaktorBrennweiteBlendeAkkulaufzeitMegapixelGrößeGewichtUVP
Panasonic Lumix TZ9130facher Zoom24 – 720 mmf/3.3 – f/6.4Fotos ca. 340
Videos ca. 117 Minute
20,367,3 x 112,0 x 41,2 mmca. 322 Gramm429 €Kaufen
Canon PowerShot SX740 HS40facher Zoom24 – 960 mmf/3.3 – f/6.9Fotos ca. 265
Video ca. 60 Minuten
20,363,8 x 110,1 x 39,9 mmca. 300 Gramm340 €Kaufen
Panasonic Lumix TZ20215facher Zoom24 – 360 mmf/3.3 – f/8.0Fotos ca. 300
Video ca. 100 Minuten
20,166,4 x 111,2 x 45,2 mmca. 340 Gramm699 €Kaufen
Nikon Coolpix A100035facher Zoom24 – 840 mmf/3.4 – f/6.9Fotos ca. 250
Videos ca. 55 Minuten
16,871,7 x 114,2 x 40,5 mmca. 330 Gramm449 €Kaufen
Sony DSC-HX9930facher Zoom24 – 720 mmf/3.5 – f/6.4Fotos ca. 370
Videos ca. 60-90 Minuten
18,258,1 x 102,0 x 35,5 mmca. 240 Gramm519 €Kaufen

Allgemeines Kamerazubehör

Damit dir unterwegs nicht der Speicher ausgeht, solltest du immer eine oder mehrere Speicherkarten dabei haben. Aus eigener Erfahrung kann ich dir die SanDisc Extreme PRO empfehlen. Sie hat 256 MB Speicher, ist temperaturbeständig, wasserdicht und stoßfest – und eignet sich dadurch ideal, um auf Reisen mitgenommen zu werden! Darüber hinaus verfügt sie über bis zu 90 MB/s Aufnahmegeschwindigkeit und bis zu 170 MB/s Übertragungsgeschwindigkeit. Sie ist eine Speicherkarte der Klasse U3 / V30.

Auch Ersatzakkus solltest du immer einen oder zwei dabei haben:

Tolle Kameratasche (4 Liter)

Crumpler Proper Roady 2.0 Camera Sling 2500

Schicke und funktionale Kameratasche: Der Crumpler Proper Roady hat ein individuelles Innenleben und bietet Platz für Tablet, Handy & Co.

amazon € 52,67
ebay € 69,99

Zum Schutz unterwegs und bei nicht Gebrauch ist eine Kameratasche oder ein Schutztuch empfehlenswert. Natürlich gibt es für jede Kamera auch eine passende dazugehörige Kameratasche, doch die sind meistens langweilig und fade. Als Alternative finde ich z.B. ein minimalistisches Einschlagtuch cool. Das ist ein Tuch, in das du Kamera einfach einwickeln kannst. Trägt kaum auf und schützt dennoch. Eine weitere coole Alternative ist die kompakte Kameratasche Crumpler Proper Roady 2.0. Das Innenleben der Umhängetasche lässt sich individuell anpassen. „Nur“ für eine Digitalkamera mag die 4 Liter große Tasche zwar ein bisschen groß sein, aber dafür eignet sie sich unterwegs gut als Kombi aus Digitalkamera und Handtasche. Und Alternativ behütet sie deine komplette Kameraausstattung inkl. Ladegerät, Speicherkarten, Akkus, Reinigungstüchern & Co.

Joby GorillaPod

Joby GorillaPod GP3-01EN SLR-Zoom Klemmstativ

Der Gorillapod von Joby ist ein kleiner Alleskönner, denn ganz wie ein Äffchen klammert er sich an allen Gegenständen fest, um deiner Kamera ganz neue Perspektiven zu ermöglichen!

ebay € 81,74
amazon € 129,00

Um Aufnahmen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln knipsen zu können, ist ein so genanntes Gorillapod empfehlenswert. Dank der flexiblen Beine lässt es sich an allen möglichen Dingen befestigen. Der Joby GorillaPod eignet sich für alle Kameras mit 1/4 bis 3/8 Zoll Kameragewinde, ist klein und kompakt und passt leicht in deinen Reiserucksack.

Fazit: Reisezoom Kamera im Test

Es ist nicht einfach, alle wünschenswerten Eigenschaften wie einen überragenden Zoom bei gleichzeitiger Top-Bildqualität (auch bei voll ausgefahrenem Zoom) in einer Kamera zu finden. Die eierlegende Wollmilchsau – oder wie wir in Bayern sagen würden – der Reisezoom Kamera Wolpertinger wurde leider noch nicht entwickelt.

Wenn du in Sachen Zoom und Bildqualität nicht bereit bist, Abstriche zu machen, musst du dich eher im System-, Bridge- und/oder Spiegelreflexkamerabereich umsehen. Willst du allerdings lieber eine kleine, handliche Digital- und Travellerzoom-Kamera, dann hoffe ich, dir in diesem Artikel einen umfangreichen Einblick in die verschiedenen Modelle gegeben zu haben. Natürlich gibt es noch eine Vielzahl anderer, toller Digitalkameras, aber diese hier stachen in Tests und Rezensionen immer wieder hervor.

Im Großen und Ganzen haben zwar alle sehr ähnliche Eigenschaften, unterscheiden sich aber in Details, wie z.B. einem besseren Akku, größeren/kleineren Zoom, GPS-Funktionalität, einem schnelleren Autofokus oder einem besseren Makrobereich. Je nachdem, auf was du Wert legst, ist die eine oder die andere Kamera für dich die bessere Wahl.

Sehr empfehlenswert ist in meinen Augen die Panasonic Lumix TZ91. Sie ist der Testsieger in Sachen Preis-Leistung, denn sie ist handlich, kompakt und robust, was sie schonmal ideal zum Reisen macht. Außerdem überzeugt sie mit einem 30fach Zoom und ermöglicht dadurch Fotoaufnahmen von 24 bis 720 Millimeter Brennweite. Natürlich hat auch sie (wie alle anderen auch) bei vollem Zoom mit der Bildqualität zu kämpfen. Wenn du Zoomaufnahmen allerdings „nur“ für dein Fotobuch und nicht für einen großflächigen A3-Druck benötigst, wirst du mit ihr auch dank des schnellen Autofokus und der 4K-Videofunktion große Freude haben!


Darauf solltest du beim Kauf einer Reisezoom Kamera achten

Akku

Natürlich ein wichtiges Kriterium, denn wer will schon einen schnell leeren Akku? Achte hierbei auf die Akkulaufzeit – und hab für den Fall der Fälle am besten auch immer noch einen Ersatzakku dabei!

Brennweite / Zoom

Idealerweise hat die Kamera eine Brennweite, die sich sowohl für Weitwinkelaufnahmen, als auch für Teleaufnahmen (Zoom) eignet. Weitwinkel ist vor allem draußen, in der Natur, wenn du Landschaftsaufnahmen fotografieren möchtest, empfehlenswert, aber auch für Aufnahmen in Räumen. Je kürzer die Brennweite (wenig mm), umso größer ist der Bereich, den du auf’s Foto bekommst. Eine gute und gängige Brennweite ist 24 mm (weniger ist aber auch gut). Hingegen sollte der Zoombereich deiner Reisekamera möglichst groß sein. Die hier vorgestellten Digitalkameras variieren zwischen 24 und 960 Millimeter im Telebereich.

Bedenke: Je mehr Zoom eine kleine Kamera in der Regel hat, umso schlechter wird die Bildqualität bei voll ausgefahrenem Zoom. Denn dafür würde man einen größeren Bildsensor benötigen, der leider in kleinen Kameras kaum Platz findet.

Megapixel

Meiner Meinung nach ist die Anzahl der Megapixel nicht unbedingt DAS Hauptkriterium. Für normal geschossene Weitwinkelfotos oder leichte Teleaufnahmen mit einer Reisezoom Kamera reichen dir mit Sicherheit 15 – 20 Megapixel aus, um die Fotos auch mal auf eine A3 oder A2 große Leinwand drucken zu können (je höher die Megapixelanzahl, umso mehr Bildpunkte hat dein Foto und umso besser wird die Auflösung).

Leider gibt es in diesem Kamerasegment noch kein Allround-Talent, das auch bei vollem Zoom eine tolle Bildqualität liefert. Reizt du deinen Zoombereich voll aus solltest du dich darauf einstellen, dass du diese Fotos nicht großflächig drucken können wirst.

Lichtstärke / Blende

Beim Kauf deiner Kamera solltest du darauf achten, dass sie ein relativ lichtstarkes Objektiv hat. Lichtstarke Objektive lassen mehr Licht auf den Bildsensor und dadurch kannst du auch bei schlechteren Lichtverhältnissen ohne Stativ, Blitz oder hochgeschraubtem ISO-Wert noch gute Fotos machen.

Unter einem lichtstarken Objektiv versteht man eine große Blendenöffnung (f) von f/1.4 (oder niedriger) bis ca. f/2.8. Je höher die Zahl hinter dem f wird, umso lichtschwacher werden sie. Hier reihen sich Reisezoom Kameras ein. Diese haben in der Regel eine Blendengröße zwischen f/3.2 – f/8.0 – das ist deutlich lichtschwächer und bedeutet, dass beim Fotografieren nicht so viel Licht aufgenommen wird. Das führt dazu, dass Fotos bei Dämmerung, bei Nacht oder vollem Zoom schnell verrauschen und unscharf werden.

Die Blende hat auch Einfluss darauf, wie scharf dein Bild bzw. ein Motiv wird. Je größer die Blende geöffnet ist (also je kleiner die Zahl hinter dem f ist), umso besser lässt sich ein Motiv im Vordergrund scharf stellen, während der Hintergrund unscharf wird und verschwimmt. Diese Unschärfe wird auch als Bokeh-Effekt bezeichnet. Dabei spielt natürlich auch immer der Abstand zum Motiv und damit einhergehend auch die Brennweite eine Rolle.

Kurz und knapp: Je flexibler die Blende (z.B. f/2.8 – f/18), umso flexibler bist du beim Fotografieren hinsichtlich Schärfe, Unschärfe, dem Abstand zum Motiv sowie in verschiedenen Lichtverhältnissen. Bei Reisezoom Kameras ist aufgrund ihrer kleinen, kompakten Größe in der Regel leider nicht mehr Spielraum möglich. Das solltest du bedenken.

Gewicht & Größe

Leicht, klein, handlich – das ist die Idealvorstellung. Je leichter, kleiner und kompakter eine Digitalkamera wird, umso mehr wird bei den inneren Werten gespart, weil sich einfach nicht alles auf High-End Niveau darin verbauen lässt. Dies aber nur am Rande.

Wenn dich das Thema Fotografie, Blende, Lichtstärke, Schärfentiefe & Co. interessiert und du gerne mehr dazu lernen willst, dann schau doch mal bei Jenny & Basti von 22places.de vorbei. In ihrem beliebten Fotokurs lernst du nicht nur alles über’s Fotografieren, sondern auch Tricks und Kniffe aller Art!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!