Reisetipps für Kapstadt: Babylonstoren

5 Reisetipps für Kapstadt – Alles Wichtige zu Reisezeit, Lebenshaltungskosten, Unterkünfte & Co.!

Banner Rucksackg'schichten Australien

RRUW

Hey, ich bin Melanie. Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, fremde Länder, Kulturen und Orte kennenzulernen. All meine Erfahrungen und Tipps packe ich für dich in ausführliche Reiseberichte mit vielen praktischen Infos, denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe! 💜

RRUW Bücher RRUW Podcast RRUW Newsletter RRUW Twitter RRUW Pinterest


Planst du gerade deinen Urlaub in Kapstadt? Wenn ja, dann lass mich dir eines sagen: Es ist eine unglaublich tolle und vielfältige Stadt und ich habe tolle Reisetipps für Kapstadt für dich! Neben tollen Sehenswürdigkeiten kommst du hier auch kulinarisch voll auf deine Kosten – ganz egal, ob du dich vegetarisch oder mit Fisch und Fleisch ernährst.

Wow! Ich wusste zwar nicht, was auf mich zukommt, aber dass Kapstadt so großartig sein und mich so in den Bann ziehen würde, hätte ich definitiv nicht erwartet.

Das Wetter ist traumhaft, es gibt zahlreiche Restaurants, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben, du findest tolle Sehenswürdigkeiten und die Strände sind traumhaft (wenn sie in einer windgeschützten Bucht liegen). Wie meine ersten Eindrücke hier vor Ort waren, kannst du im Artikel Kapstadt: Meine ersten Eindrücke aus Südafrika nachlesen.

Und damit du alles Wissenswerte über das schöne Cape Town und eine Reise hierher gleich auf einen Blick siehst, möchte ich dir meine Reisetipps für Kapstadt nicht vorenthalten!

Kapstadt: Klima & Reisezeit

Reisetipps für Kapstadt Kirstenbosch Botanischer Garten

Cape Town ist grundsätzlich das ganze Jahr über gut bereisbar.

Im Frühling (September/Oktober) und im Herbst (Mai/Juni) liegen die Durschnittswerte bei ca. 15 – 20 Grad und du brauchst regelmäßig eine Weste oder leichte Jacke (der Wind macht es so kühl). Ab und an sind jetzt auch noch/wieder Regenschauer fällig.

Während der Wintermonate (Juli – August) kommt es vermehrt zu Regenfällen. Die Temperaturen liegen zwischen 8 – 15 Grad. Eine warme Jacke ist schnell Pflicht, vor allem dann, wenn der ständig herrschende Wind die Temperaturen nochmal gefühlt kälter macht.

Im Sommer (Dezember – April) klettern die Temperaturen auf angenehme 25 bis knappe 30 Grad und unterschreiten nur selten die 15 Grad Marke.

Hier findest du meine Packliste für Kapstadt:

Packliste für Kapstadt, Südafrika: Meine Empfehlungen

Lebenshaltungskosten in Kapstadt

Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland etwas günstiger. Die lokal produzierten Lebensmittel sind dabei aber deutlich günstiger, andere kosten gleichviel wie in Deutschland oder sind deutlich teurer. Hier ein paar Beispiele:

  • Eine gute Flasche Wein kostet zwischen 40 bis 100 Rand. Das sind ca. zwischen 2,50 – 6 €.
  • 1 Liter Milch kostet ca. 14 Rand, also knapp 1 €.
  • 1 Liter Hafermilch kostet ca. 45 Rand – knapp 3 €.
  • 500g Nudeln kosten ca. 25 Rand, das sind in etwa 1,50 €.

Restaurantbesuche sind rund 1/3 günstiger als daheim. Zu zweit kommt man in einem schicken Restaurant mit Getränken auf rund 20 €, während man in Deutschland für ein vergleichbares Essen mit Getränken ca. 30 Euro hingelegt hätte.

Es gibt drei große Sußermärkte: Spar, Woolworths und Pick ’n Pay. Im Groben würde ich sagen, dass man den Spar mit einer Norma, Woolworths mit Edeka und Pick ’n Pay mit Netto vergleichen kann. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet in unseren Augen der Pick ’n Pay.

Transport in Kapstadt

Auto mieten

Reisetipps für Kapstadt Mietauto

Super easy: Autofahren in Kapstadt. Es gibt zahlreiche Anbieter, darunter Europcar, Avis, Thrifty oder First Car Rental.

Wir haben für insgesamt fünf Tage ein Auto bei Europcar gemietet. Alles hat wieder super funktioniert und es gab auch bei der Rückgabe keine Probleme. Das Auto hat uns insgesamt 140€ gekostet. Also 28€ pro Tag inkl. der besten Versicherung. Da kann man nicht meckern, finde ich.

Gefahren wird übrigens links.

MyCiti Bus

Eine andere tolle Methode um in und um Cape Town mobil zu sein ist der MyCiti Bus. Zahlreiche Haltestellen gibt es in der Stadt und der Bus fährt auch außerhalb gelegene Ortschaften wie z.B. Hout Bay an (allerdings bist du dann schon lange unterwegs…).

Wichtig: Du brauchst eine MyCity Bus Karte. Ohne diese kannst du nicht Bus fahren. Du bekommst sie z.B. am Hauptschalter an der Waterfront. Sie funktioniert wie eine Prepaid Karte: Mit einem bestimmten Betrag aufladen und beim Einsteigen und Verlassen des Busses ziehst du am Automaten im Bus durch. Der entsprechende Betrag wird dann automatisch deiner Karte abgezogen.

Tagsüber und in den frühen Abendstunden ist der Bus eine tolle Fortbewegungsmöglichkeit. Allerdings wurde uns geraten, den Bus ab ca. 22 Uhr nicht mehr zu nutzen und dann lieber auf ein Uber oder ein Taxi zu setzen.

Mit dem MyCiti Bus kommst du übrigens auch in ca. einer Stunde vom und zum Flughafen (je nach Verkehrslage).

Uber

Superpopulär ist Uber in Kapstadt. Uber funktioniert im Endeffekt wie Taxifahren, nur mit Privatleuten. Alles, was du dazu brauchst, ist die Uber App für dein Handy (sowie einen Datentarif). Dann kannst du dir in der App dein privates Uber zu jedem beliebigen Ort hinbestellen. Du gibst dort außerdem gleich deinen Bestimmungsort ein und siehst sofort, was dich die Fahrt kostet.

Bezahlt wird entweder direkt über die Uber App (du musst deine Kreditkartendetails hinterlegen) oder bar im Auto, nachdem du abgesetzt wurdest. Super easy!

Unterkünfte in Kapstadt & Umgebung

Die „besten Wohngegenden“ (zugegeben, das ist relativ und liegt immer im Auge des Betrachters) in Kapstadt sind Green Point oder Sea Point. Diese beiden Bezirke wurden uns zumindest empfohlen. Beide Viertel sind sehr westlich geprägt, sehr sicher und zentral gelegen. Wir haben uns hier auch in den Abendstunden, wenn wir mal zu Fuß unterwegs waren, nicht unsicher gefühlt.

Ich persönlich würde dir Green Point empfehlen, wenn du viel zu Fuß unterwegs bist. Sea Point, die V&A Waterfront sowie das Stadtzentrum sind gut zu Fuß erreichbar (ca. 15 Minuten).

Sea Point ist aber nicht minder schön, allerdings würde ich dir hier ein Auto empfehlen. Oder du nutzt den Bus oder Uber, das hier sehr bekannt und beliebt ist, um weitere Strecken zurücklegen zu können.

Schick ist auch Camps Bay oder Hout Bay. Um von hier aus in die Stadt zu kommen, brauchst du aber definitiv ein Auto. Mit dem öffentlichen Bus bist du sonst nämlich lange unterwegs.

Kapstadt

Altona Lodge, Green Point

Die Altona Lodge wurde uns von den Travelbuddies Tanja und Christoph empfohlen, die dort selbst während ihrer Zeit in Kapstadt gewohnt haben und ultrazufrieden dort waren.

Die Lodge befindet sich im schönen und zentral gelegenen Green Point und ist nur 2 km von der Waterfront entfernt. Leider war die Lodge bereits ausgebucht und wir konnten uns selbst kein Bild davon machen, vertrauen aber auf ihre Empfehlung.

Bushaltestellen in die City oder in Richtung Camps Bay findest du direkt vor der Haustür.

Altona Lodge bei booking.com buchen.

Gilmour Hill Bed & Breakfast

Das Gilmour Hill B&B liegt in der City, genauer gesagt im Stadtteil Tamboerskloof. Das Bed & Breakfast wurde uns über eine Facebook-Gruppe empfohlen. Wir haben dort nicht gewohnt, aber es liegt direkt in der Stadt und coole Cafés sind nur einen Katzensprung entfernt.

Die beliebte Waterfront ist etwas über 4 km entfernt. Eine Bushaltestelle liegt allerdings fast direkt vor der Haustür und noch unkomplizierter gehts mit Uber.

Gilmour Hill Bed & Breakfast bei booking.com buchen.

Atlantic Point Backpackers

Diese Backpacker-Unterkunft liegt ebenfalls im beliebten Green Point und bietet neben Schlafsälen auch Familien- und Doppelzimmer an. Auch diese wurde uns über eine Facebook-Gruppe empfohlen. Die Zimmer dort sind schön groß und, was noch wichtiger ist, sauber.

Atlantic Point Backpackers über booking.com buchen.

Private Unterkunft

Private Unterkünfte oder eine Art WG-Zimmer findest du z.B. auch immer über eine Suche bei Airbnb – so haben auch wir dieses Mal wieder eine tolle Wohnung gefunden, in der wir uns rundum wohl fühlen! Ich kann dir das nur empfehlen!

Du kennst weitere tolle Unterkünfte in und um Kapstadt? Dann hilf anderen Reisenden weiter und teile deine Empfehlungen in den Kommentaren!

Hermanus

Du willst in Hermanus übernachten? Hier unsere beiden Empfehlungen:

Sicherheit in Kapstadt

Kapstadt ist eine relativ sichere Stadt, wo sich mein Mann und ich nie gefürchtet haben.

Unsere Vermieter haben uns empfohlen, dass wir uns ab Einbruch der Dunkelheit nicht mehr direkt in der City aufhalten sollten. Ab ca. 22 Uhr sollten wir außerdem eher auf ein Uber setzen, als auf die öffentlichen Verkehrsmittel. Daran haben wir uns großteils gehalten. Dennoch waren wir auch mal Abends in der Stadt unterwegs und sind im Anschluss mit dem Bus heim gefahren. Eine gefährliche Situation gab es dabei nie, auch wenn einem durch die ganzen Warnungen immer ein komisches Gefühl im Nacken sitzt.

Wichtig ist meiner Meinung nach einfach, dass du dich ensprechend verhältst. Will heißen: Immer auf direktem Weg zum Bus, das teure SmartPhone nicht offensichtlich in der Hand halten oder sonst irgendwie Aufmerksamkeit auf dich ziehen. Im Endeffekt genau so, wie du dich auch Nachts in einer deutschen Großstadt verhalten würdest.

Karte: Sehenswürdigkeiten & Restaurants im Überblick

Diese Karte ist ein Überblick für dich über die Sehenswürdigkeiten in Kapstadt sowie die Restaurants, die ich dir empfehlen kann: Kapstadt Karte bei Google Maps anschauen.

Ausführliche Infos zu den Sehenswürdigkeiten sowie tollen Touren und Ausflügen findest du außerdem noch in diesem Artikel:

Urlaub in Kapstadt: Sehenswürdigkeiten, Ausflüge & Touren

Willst du noch etwas Konkretes wissen, das hier fehlt oder die Liste selbst ergänzen? Dann ab damit in die Kommentare!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

Keine Kommentare. Bis jetzt. Sei die/der Erste, um deine Gedanken hier zu teilen!