Praxistipps Koh Samui, Thailand, Backpacking Urlaub

Koh Samui Reisetipps – Inselparadies im Golf von Thailand

Banner Rucksackg'schichten Australien

RRUW

Hey, ich bin Melanie. Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, fremde Länder, Kulturen und Orte kennenzulernen. All meine Erfahrungen und Tipps packe ich für dich in ausführliche Reiseberichte mit vielen praktischen Infos, denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe! 💜

RRUW Bücher RRUW Podcast RRUW Newsletter RRUW Twitter RRUW Pinterest


MARCO POLO Reiseführer Ko Samui

MARCO POLO Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan

Der kompakte MARCO POLO Reiseführer liefert dir viele Infos und Tipps rund um die beiden beliebten Urlaubsinseln Ko Samui und Ko Phangan.

amazon € 12,99
ebay € 12,99

Lange Sandstrände, tropische Vegetation, eine Ringstraße rund um die Insel und viel Verkehr: Das ist Koh Samui. Die kleine Insel mit einer Höchstlänge von ca. 25 km lässt sich am besten per Roller erkunden, denn damit kann man sich am besten durch den Verkehr schlängeln. Koh Samui ist nach Phuket und Koh Chang die drittgrößte Insel Thailands und zieht jährlich abertausende von Besuchern an. Die Insel wurde Ende 2015 für insgesamt drei Monate unsere Wahlheimat. In diesem Artikel möchte ich dir daher meine ausführlichen Koh Samui Reisetipps verraten – alles rund um die bete Reisezeit, Hotel Tipps & Unterkünfte, Transport, Sehenswürdigkeiten, u.v.m.! Und für weitere Tipps kannst du auf den kompakten Reiseführer Koh Samui von MARCO POLO zurückgreifen.

Wir wollten mal raus aus dem Alltagstrott, mal einen anderen Weg einschlagen, Neues entdecken und ausprobieren. Und jetzt sitze ich in unserem Zimmer im Bungalow und während ich dies schreibe geht mein Blick immer aus dem Fenster. Üppige Vegetation und Palmen direkt vor meiner Nase! Ich bin glücklich.

Klar, Koh Samui ist vielleicht nicht die Ruhe-Insel, die sich andere aussuchen würden, aber auch hier gibt es trotz des vielen Verkehrs abgelegene, aber trotzdem – ich nenne es mal – ‚zentrumsnahe‘ Unterkünfte, wo man vom Verkehr und dem Trubel rund um die Ring Road kaum was mitbekommt.

Ich kann Koh Samui, die kleine Insel im Golf von Thailand, also nur wärmstens empfehlen.

Mit Input aus drei Monaten vor Ort habe ich in diesem Artikel all meine Koh Samui Reisetipps und Urlaubs-Erfahrung für dich zusammengestellt und hoffe, dir damit eine gute und umfangreiche Übersicht über die beliebte Urlaubsinsel geben zu können.

Wie immer gilt: Wenn du Fragen, Input oder Anregungen hast, melde dich gerne – z.B. über die Kommentare!

Reiseplanung für Koh Samui: Reisezeit & Dauer

Drei Wochen mit dem Rucksack durch Thailand. Backpacking durch Thailand. Reisetipps Thailand; Reisetipps Koh Samui;

Wetter und die beste Reisezeit für Koh Samui

Die beste Reisezeit für Koh Samui kann man eigentlich als ganzjährig betrachten, doch in meinen Augen liegt die optimale Reisezeit zwischen Mitte/Ende Dezember bis ca. Mai. In dieser Zeit gilt die Temperatur als verhältnismäßig ‚kühl‘ (um die 30 Grad), aber es kann sehr schwül werden. Es regnet allerdings nur sehr selten.

Von April/Mai bis August ist es auf Koh Samui (und den dazugehörigen Nachbarinseln) heiß. Das Thermometer kann dann auch mal die 40 Grad erreichen.

Wir sind Mitte November angekommen und hatten zu dieser Zeit auch viel Regen. Grob gesagt baut sich die Regenzeit ab ca. Juni/Juli immer besser auf, um dann ab September ihren Höhepunkt zu erreichen und bis ca. Mitte Dezember wieder abzuklingen.

Natürlich regnet es dabei nicht den ganzen Tag (doch auch das kann mal vorkommen). Meistens regnet es eine halbe Stunde, Stunde und dann kommt die Sonne wieder raus. Danach ist die Luftfeuchtigkeit halt extrem.

Während unseres dreiwöchigen Backpacking Trips durch Thailand 2014 waren wir von Ende Februar bis Mitte März unterwegs. Das Wetter war heiß, aber angenehm.

Dauer für den Koh Samui Urlaub

Wenn du mit dem Backpack nach Thailand willst, um ein wenig durchzureisen, solltest du mindestens drei Wochen einplanen. Besser noch vier – je nachdem wie du auch beruflich weg kannst. Wenn du unterwegs bist gibt es so viel zu sehen und man will ja auch mal zwei, drei Tage an einem Ort bleiben und Land und Leute genießen.

Oft dauert es auch einen Tag, bis du wieder wo ankommst (je nach Fortbewegungsmittel). Man kann natürlich auch nachts reisen, um am nächsten Tag schon wieder vor Ort zu sein und gleich mit der Erkundung loslegen zu können.

Wenn du ein Visum für Thailand hast, dass dich beispielsweise zur dreimaligen Einreise für jeweils zwei Monate bemächtigt, kannst du es auch ruhig etwas gelassener angehen lassen.

Wir arbeiten ja nebenbei und wollten daher nicht immer nur unterwegs sein. Bis man eine passende Unterkunft gefunden und sich ein wenig eingewöhnt hat, evtl. auch die Internetprobleme gelöst hat und dann endlich mal soweit ist, mit der Arbeit zu beginnen, kann schonmal ne Woche vergehen.

In unserer freien Zeit können wir uns dann auch noch die Sehenswürdigkeiten ansehen, mal einen Strandtag einlegen oder uns mit gleichgesinnten Treffen. Außerdem lernt man auch die Einheimischen besser kennen und kann sich auch ein paar Wörter in Thai einprägen.

Sicherheit auf Koh Samui

Perfekt für belebte Orte

Pacsafe Metrosafe LS350 15 Liter

Schicker, funktionaler Tagesrucksack für Frauen und Männer: Dank verschließbarer Reißverschlüsse und stich- und schnittfestem Material kannst du dich getrost ins Getümmel stürzen!

ebay € 25,15
amazon € 59,90

Koh Samui ist eine sehr sichere Insel. Natürlich gibt es auch hier Taschendiebe, weshalb du vor allem auf den beliebten touristischen Märkten deine Siebensachen immer im Blick behalten solltest. Am einfachsten (und unkompliziertesten) geht das mit einem diebstahlsicheren Rucksack (oder einer Handtasche), die einhakbare Reißverschlüsse hat, damit diese nicht so leicht geöffnet werden können.

Auch für Frauen ist die Insel sehr sicher und Probleme drohen wohl meistens nur von betrunkenen Touristen.

Manchmal kann es während der Regenzeit etwas gefährlicher werden, da es dann schonmal vorkommt, dass Teile der Insel unter Wasser stehen. Ein Vorankommen mit dem Roller ist dann teilweise unmöglich.

Anreise nach Koh Samui

Mit dem Flugzeug

Anreise Koh Phangan Flugzeug

Ab Deutschland gibt es regelmäßig Flüge nach Koh Samui, denn die Insel verfügt über einen kleinen Flughafen. Meistens hat man einen Zwischenstopp in Bangkok, der Hauptstadt Thailands, bevor es für die letzte Flugstunde nach Samui geht.

Am komfortabelsten sind wir bisher mit Thai Airways geflogen: Nettes Personal, super Boardangebot an Filmen und leckeres Essen. Der Service hat aber auch seinen Preis und ist – je nach Reisezeit  – auch etwas teurer, als andere Airlines. 

Am besten vergleichst du verschiedene Abflughäfen, Uhrzeiten und Wochentage miteinander, um den für dich passenden Flug zu finden. Empfehlen kann ich dir dafür z.B. das Vergleichsportal idealo.de.

Vom Flughafen zur Unterkunft

Sofern dich das Hotel nicht vom Flughafen auf Koh Samui abholt, gelangst du am besten per Airport-Shuttle zu deiner Unterkunft. Nachdem du dir dein Gepäck am einzigen Förderband des Flughafens abgeholt hast, findest du am Ausgang einen Schalter, bei dem du den Shuttleservice buchen kannst.

Je nachdem, wo du hinmusst, kostet er zwischen 150 – 200 Baht pro Person (also ca. 4 bis 5 Euro). 

Vom Flughafen aus fahren auch Taxis, diese sind aber in der Regel teurer als der Shuttleservice, da diese ja nur dich und deine Begleitung fahren und nicht auch noch fünf weitere Personen. Ein Vorteil ist allerdings, dass du auf direktem Weg zu deiner Unterkunft gebracht wirst – ohne Umwege. Vielleicht fragst du einfach mal nach, was es kostet, dann kannst du immer noch den Koh Samui Airport Shuttleservice nutzen.

Mit der Fähre nach Koh Samui

Bist du schon in Thailand oder sorgst selbst für deine Weiterreise, kannst du auch mittels Fähre nach Koh Samui fahren. 

Fähren gibt es z.B. ab Bangkok. Auch der Billigflieger Air Asia bietet eine Kombi aus Flug und  Fähre an. 

Am Pier auf Koh Samui angekommen, warten auch hier wieder Shuttlebusse, Taxis und TukTuk-Fahrer auf dich, die dich zu deiner Unterkunft bringen möchten. Die Preise sind oft Verhandlungssache.

Reiseführer Koh Samui / Thailand

MARCO POLO Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan

MARCO POLO Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan

Der kompakte MARCO POLO Reiseführer liefert dir viele Infos und Tipps rund um die beiden beliebten Urlaubsinseln Ko Samui und Ko Phangan.

amazon € 12,99
ebay € 12,99

Mit einem Reiseführer kannst du dich nicht nur vorab bereits umfassend informieren, sondern hast auch unterwegs immer Tipps mit dabei: Über Restaurants, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten & Co.!

Wenn es für dich nur auf Koh Samui geht, dann kann ich dir den kleinen und kompakten Reiseführer von MARCO POLO für Koh Samui empfehlen. 

Planst du noch weitere Inseln und Orte in Thailand, dann bietet dir wahrscheinlich der umfassende Lonely Planet für Thailand mehr relevante Infos für deinen Thailand Urlaub.

Koh Samui Transport & Verkehr

Auf Koh Samui gibt es eigentlich nur eine Hauptstraße – und auf der ist richtig viel los! Die so genannte Ring Road geht einmal komplett um die Insel rundum und zweigt an verschiedenen Stellen mal mehr mal weniger ins Landesinnere oder an die Küste ab.

Um von A nach B zu kommen, hast du verschiedene Möglichkeiten:

Koh Samui Roller mieten

Koh Samui Reisetipps

Am einfachsten klappt die Inselerkundung mit einem eigenen Roller. Es gibt zahlreiche Anbieter, die Roller vermieten. Die Preise variieren von 150 Baht / Tag (24 Stunden) bis 250/300 Baht pro Tag – die Preise werden natürlich auch an Neben- und Hauptsaison – also an Angebot und Nachfrage – angepasst.

Man kann Roller auch für einen längeren Zeitraum mieten, so wie wir es gemacht haben. Wir zahlen 3.000 Baht / Monat für einen Roller, was ein wirklich super Preis ist (rund 80 Euro / Monat). Wir haben auch schon Vermieter gesehen, die 4.000 bis 5.000 Baht verlangen. Günstiger ist uns allerdings noch nichts untergekommen (auch nicht auf anderen Inseln, wie z.B. Koh Phangan, oder in anderen Ortschaften, wie z.B. Chiang Mai).

Um in Thailand Roller fahren zu dürfen, brauchst du einen gültigen Führerschein (Internationaler Führerschein). Manchmal gibt es Polizeikontrollen und Touristen sind ein beliebtes Ziel, da diese oft ohne Führerschein-Dokumente fahren oder gar keine haben. Da kannst du dann schonmal den Geldbeutel zücken. Und für den Fall, dass du einen Unfall mit Personenschaden haben solltest, brauchst du ebenfalls eine gültige Fahrerlaubnis, da sonst deine Versicherung möglicherweise nicht für deine Arzt- oder Krankenhauskosten aufkommt.

Üblich ist es, dass man beim Roller mieten in Thailand immer seinen Pass hergeben muss – Is‘ blöd, ich weiß… Das hat den Hintergrund, dass die meisten Roller im Falle eines Unfalls (Sachschäden) nicht versichert sind. Für die Verleiher ist es mehr oder weniger ihre Versicherung, dass sie von dir das Geld für den Roller bekommen, wenn du einen Unfall hattest. Quasi Pass gegen Schadensbezahlung. Egal, wer am Unfall schuld war… Hört sich schlimmer an, als es ist und wir hatten noch nie Probleme.

Viele Unterkünfte bieten auch einen Rollerverleih an und verlangen – weil man ja bei ihnen wohnt und die persönlichen Daten auch schon hinterlegt sind – keinen Ausweis mehr, den sie einbehalten.

Mein Tipp: Mach dir zu Hause noch ein, zwei Kopien deines Reisepasses mit allen offiziellen Daten. Dann hast du zumindest eine Kopie immer mit dabei (wenn einen die Polizei aufhält – meistens geschieht das nur, wenn man keinen Helm trägt – kann man sich zumindest ausweisen). Und wenn du ein Visum hast, dann lass dir in deiner Unterkunft noch eine Kopie des abgestempelten Visums machen.

Roller sind beim Ausleihen meist ungetankt. Du bekommst sie aber meistens vom Verleiher noch betankt (aus Flaschen), der dann natürlich den Spritpreis noch oben drauf rechnet. Da der Preis pro Benzin-Flasche (ca. 0,75l) aber teurer ist, als den Preis pro Liter an der Tanke, zahlst du hier etwas drauf (klar, ist ja ein super Geschäft für den Verleiher). Am besten den Roller daher gar nicht oder eben nur leicht antanken lassen und selber tanken fahren. Für etwas über 2 Liter zahlt man ca. 55 Baht an der Tankstelle.

Hinweis:

  • Auf Koh Samui’s Straßen geht es teilweise ganz schon wild zu. Daher im Zweifel immer den anderen Fahrer fahren lassen, auch wenn du selbst Vorfahrt hättest.
  • Wenn du rechts abbiegen möchtest, Blinker rechtzeitig setzen und umsehen (Achtung: evtl. wird auch noch überholt!). Wenn es dir zu viel wird, einfach links ranfahren, warten bis die Straße frei wird und erst dann die Straße kreuzen.
  • Andere Roller oder langsame Autos werden von Rollerfahrern meistens rechts und links überholt. Autos selbst überholen wenn dann nur rechts. Daher lieber etwas langsamer fahren und alles im Blick behalten.
  • Wenn du abseits der Hauptstraße unterwegs bist, dann pass in den Kurven auf. Ganz unverhofft können hier auf einmal Sandablagerungen sein oder die Straße steht (etwas) unter Wasser.
  • Wenn ein Unfall in einer unübersichtlichen Kurve oder hinter eine Kuppe passiert ist, kann es sein, dass in einigen Metern vor dem Unfall (z.B. vor der Kurve) lange Palmenblätter quer über die Straße liegen. Dies ist quasi der Warndreieck-Ersatz!

Songathew

Auf der Insel Koh Samui gibt es die bekannten TukTuk’s leider nicht. Hier fahren sogenannte Songathew’s. Das sind Pickup-Autos deren Ladefläche umgebaut und mit Bänken und einer Überdachung ausgestattet wurde. Sind also so ne Art kleine Touri-Busse, mit denen aber auch die Einheimischen fahren.

Wenn du mit einem Songathew‘ fahren willst, sagst du dem Fahrer deinen Zielort und dann wird der Preis verhandelt. Während der Hauptsaison kann das ganz schön ins Geld gehen, da die Preise deutlich teurer sind, als in der Nebensaison – Verhandlungsgeschick zahlt sich aus!

Für die Fahr von Mae Nam nach Chaweng haben wir für die Hin- und Rückfahrt insgesamt 200 Baht pro Person gezahlt.

Songaethew sind übrigens günstiger als die Roller-Taxis, mit denen eine Freundin von uns mal unterwegs war.

Auto

Du kannst dir statt eines Rollers auch ein Auto mieten. Da aber auf Koh Samuis Straßen sehr viel los ist, ist man mit einem Auto meistens nicht schneller als mit Roller. Das einzige Positive ist, dass man auch wetterunabhängig unterwegs sein kann und du dich aufgrund des vielen Verkehrs möglicherweise sicherer fühlst.

Die Preise variieren stark je nach Reisezeit und Model des Autos. Ein Kleinwagen hätte uns im Mai 1.000 Baht (also ca. 25 Euro) pro Tag gekostet. Vergleichen lohnt sich!

Koh Samui Bungalow und Haus mieten

Thailand, Koh Samui Bungalow mieten; Reisetipps Koh Samui, Reisebericht Koh Samui;

Es ist wirklich unglaublich, wie viele Bungalows und Häuser man auf Koh Samui zum Mieten findet.

Unterkünfte kannst du natürlich schon vorab mieten (z.B. über booking.com oder Airbnb) oder du schaust erst, wenn du vor Ort bist – je nachdem, wie du dazu Zeit und Lust hast.

Diese Bungalows, Häuser und Resorts kann ich dir empfehlen:

  • Boonyarat House: Hier kommen wir immer unter, wenn wir vor Ort sind. Die Anlage liegt etwas abseits der Ring Road in Mae Nam, besteht aus vielen kleinen Bungalows (manche älter, manche neuer) mit Küche und Veranda, alles ist gepflegt, es gibt einen Pool und ein kleines Restaurant wo bei Bedarf für dich gekocht wird. Die Inhaber sind super nett und sprechen gut englisch. Die Anlage befindet sich allerdings nicht in direkter Strandnähe, was aber mit Roller kein Problem ist. Du findest das Boonyarat House z.B. auf airbnb.de hier oder hier (Psst: Wenn du noch nie über Airbnb gebucht hast, findest du in diesem Artikel einen Gutschein für deine erste Buchung!).
  • Shangrilah Bungalow: Die Anlage liegt direkt am Meer in Mae Nam, hat einen Pool mit dabei und verfügt über ältere (Holz) und neuere (Ziegel) Bungalows. Die älteren Bungalows (das sind die Standard-Doppelzimmer) finde ich persönlich nicht so ansprechend. Die neueren, aus Stein, dagegen sind super. Ein Kühlschrank und minimale Teekoch-Ausstattung ist teilweise vorhanden.
  • Crystal Bay Beach Resort: Das Resort liegt direkt in einer kleinen Bucht zwischen Lamai und Chaweng, verfügt über eine Pool und Zimmer mit Meerblick. Ich persönlich finde die Lage traumhaft und ideal für ein paar Tage Erholung und Entspannung!

Du willst länger auf der Insel bleiben und bist auf der Suche nach einer dauerhaften Bleibe? Dann geh erst einmal ein Bier trinken, denn nicht selten gehören diese Bars und Kneipen ausgewanderten Deutschen, Österreichern oder Schweizern – die können dir normalerweise gute Tipps geben.

Außerdem solltest du dir eine SIM-Karte fürs Handy besorgen, da an vielen ‚House for Rent‘-Schildern eine Thai-Nummer angegeben ist. Ohne Telefon geht oftmals gar nix, da die Vermieter nicht vor Ort sind. Mehr zum Thema Handy liest du weiter unten.

Außerhalb der Hauptsaison (Dezember – März) findet man leicht Häuser zu mieten. Während der Hauptsaison wird man sicherlich auch fündig, aber ich bin mir sicher, dass man etwas länger suchen muss.

Koh Samui: Ausflüge vor Ort buchen

Wenn du nur für zwei, drei Wochen da bist und hauptsächlich den Strand, das Meer und die Sonne genießen möchtest, ist es wahrscheinlich stressfreier, wenn du mit geführten Touren die Insel und Sehenswürdigkeiten abklapperst. Außerdem gibt es auch tolle Ausflüge, die du machen kannst. Du kannst Ausflüge vor Ort buchen in den kleinen „Reisebüros“ oder du buchst ganz unkompliziert online, z.B. über getyourguide.de – mit denen haben wir mittlerweile auch schon öfter Touren und Ausflüge in Asien gebucht und waren immer sehr zufrieden.

Koh Samui: Restaurant Tipps

Tja, was soll ich hierzu sagen: Das thailändische Essen ist gigantisch und ich liebe es!

Koh Samui hat ein paar tolle Restaurants. Meine drei Lieblingslokale verrate ich dir hier:

Jano Restaurant

Koh Samui Reise Tipps; Restaurant Tipps Koh Samui;

Das Jano Restaurant wurde uns von einer Koh Samui Bekanntschaft empfohlen (danke dir, Steffi!). Es liegt etwas abseits der Main Road in Mae Nam und ist den Abstecher auf jeden Fall wert!

Das Jano hat mehrere Bambushütten, in denen man bequem mit bis zu 6 Personen sitzen kann. Das Personal ist freundlich und vor allem schnell. Unsere Bestellung wurde zackig aufgenommen und noch zackiger (manchmal dauert das ja ein wenig in kleinen Restaurants) stand schon unser Essen auf dem Tisch! Wir waren noch nicht mal ganz mit der Vorspeise fertig, als schon unsere Hauptbestellung herangetragen wurde.

Wir waren zu viert in diesem Restaurant und haben querfeldein bestellt, von allem ein bisschen, damit jeder überall zulangen kann. So etwas finde ich immer gigantisch! Ein bisschen hier… Ein bisschen da… Super lecker!

Als Vorspeise hatten wir:

  • Muscheln mit Knoblauch und Muscheln mit Käse überbacken
  • Überbackenen Spinat
  • Knoblauchbrot (das beste, das ich je gegessen habe!)

Und zur Hauptspeise gesellten sich:

  • Pad Thai Tofu
  • Papaya Salad
  • Chicken with Cashew Nuts in Oyster Sauce
  • Green Curry
  • Chicken Barbeque

Wir waren danach pappsatt und haben pro Person umgerechnet nur 5 Euro gezahlt – inkl. Getränken!

Du findest das Jano hier (Google Maps).

Samui Food Corner

Koh Samui Food Corner; Reisetipps Koh Samui Urlaub; Restaurant Tipps Koh Samui;

Ebenfalls in Mae Nam, direkt an der Ring Road Soi 1 gelegen, findet man das kleine Restaurant „Food Corner“. Die beiden Inhaber sind total freundlich und es lohnt sich, dort mal essen zu gehen. Die Portionen fallen manchmal etwas klein aus (kommt mir fast ausschließlich bei Nudelgerichten so vor…), aber das Essen schmeckt mega-lecker!

Mein Favorit dort: Fried Rice with Vegetables *mmmmhhh*

Das „Food Corner“ bietet auch Take Away an und die Portionen zum Mitnehmen sind wirklich groß! Wir haben einen riesigen Beutel Curry bekommen und zwei große Portionen Nudeln und Reis.

Einziges Manko: Hier kocht nur einer der beiden Eheleute und auch nur an zwei Gasöfen. Heißt: Die Gerichte kommen meistens hintereinander, da dann erst wieder Platz zum weiterkochen ist. Aber wenn du ein bisschen Zeit hast, dann schau mal dort vorbei!

Du findest die Samui Food Corner hier (Google Maps).

Khaw Glong Restaurant

Zufällig…! – zufällig ist immer am besten – sind wir mit unserem Freund und Reisepartner über gute Restaurants auf Koh Samui ins Reden gekommen und er konnte sich noch an eines in Chaweng erinnern. Leider wusste er den Namen nicht mehr, lediglich, dass es zu Beginn einer Einkaufsstraße war und dass er es damals über TripAdvisor gefunden hatte.

Auf gut Glück haben wir dann gesucht und wurden auch gleich fündig! Das Khaw Glong Restaurant ist eines der besten (aber auch eines der etwas teureren Thai-Restaurants) in denen wir Green Curry gegessen hatten! Die Inhaber sprechen ein gutes Englisch, das Essen war schnell und vor allem zeitgleich auf dem Tisch.

Wir hatten drei Mal Green Curry – best ever! – und einen Fried Rice with Green Curry, der auch sehr lecker war.

Das Ambiente ist sehr angenehm, geht schon als gehobenes Restaurant durch. Sitzplätze gibt es nicht so viele. Vor allem größere Gruppen (ab 5 Personen) tun sich vielleicht etwas schwer noch einen Platz für alle an einem Tisch zu finden, wenn schon ein paar Leute drin sind. Dann vielleicht vorab anrufen und reservieren.

Auf jeden Fall das Green Curry probieren: Eine wahre Gaumenfreude!!!

Du findest das Khaw Glong Restaurant hier (Google Maps).

Weitere Tipps zu leckeren Restaurants und coolen Bars findest du in diesem Artikel:

Koh Samui Packliste für den Strandurlaub 

Koh Samui ist eine tolle kleine Insel, die vor allem für Strandliebhaber*innen perfekt zum Relaxen geeignet ist! Das Wetter ist eigentlich auch ganzjährig heiß, weshalb ich dir einen Koh Samui Urlaub wirklich nur mal empfehlen kann (auch wenn die Insel mittlerweile wirklich sehr touristisch geworden ist).

Ich habe dir hier mal auf Grundlage meiner eigenen Erfahrungen eine ausführliche und umfangreiche Thailand Packliste für deinen Strandurlaub zusammengestellt:

Speziell diese Dinge solltest du aber nicht daheim vergessen:

Mini Bluetooth Lautsprecher

Kleine Box, großer Sound – ideal für unterwegs.

Bose Soundlink Micro

Der coolste Bluetooth Lautsprecher für unterwegs: Der Bose SoundLink Micro. Er ist robust, klein und komplett wasserdicht!

ebay € 6,09
amazon € 90,90

Was gibt es gemütlicheres, als Abends auf der Veranda des Bungalows zu sitzen, ein kühles Bier zu trinken, gemütlichen Musikklängen zu lauschen und den Abend ausklingen zu lassen? 

Auf unseren Reisen haben wir daher immer eine Musikbox dabei (auch super, um unterwegs auf dem Laptop Filme anzuschauen!). Wir nutzen zwar aktuell noch ein älteres Modell von Bose (einen früheren SoundLink) der größer ist, aber der jetzige Soundlink Micro ist um Längen besser, da er kleiner, robuster und wasserdicht ist!

eBook Reader

1000e Bücher mit dabei!

Kindle Oasis

So geht dir der Lesestoff nie aus! Außerdem ist der eBook Reader Kindle Oasis ist jetzt auch wasserfest!

ebay € 225,90
amazon € 229,99

Bei mir unterwegs ein Muss: Ein eBook Reader. Ich nutze aktuell den Kindle Paperwhite, den ich dir sehr empfehlen kann. Ein neueres Modell, das jetzt auch wasserfest ist, ist aber der Kindle Oasis. Hier kommt es ganz darauf an, auf welche Eigenschaften du Wert legst und wie viel du dafür ausgeben magst.

Fakt ist: Mit keinem der beiden kannst du etwas falsch machen, denn sie sind zuverlässige Begleiter – auch unterwegs!

Tagesrucksack

Zuverlässiger Tagesrucksack.

Eastpak Padded Pak'r

Robust, geradlinig und super-praktisch: Der Eastpak Padded Pak'r Rucksack.

ebay € 31,29
amazon € 36,90

Für den Flug, den Tagesausflug, die Stadtbesichtigung oder oder oder: Ich bin ein großer Fan des Eastpak Padded Pak’r. Er begleitet mich schon lange auf meinen Reisen und ist dabei super robust und zäh.

Eine Nummer sicherer bist du mit dem diebstahlsicheren Tagesrucksack von Pacsafe unterwegs. Wenn du allerdings nicht so der Rucksack-Fan bist, dann schau doch hier mal rein: Schicke diebstahlsichere Handtaschen.

Drybag

Schützt, was dir wichtig ist: Ein Drybag

Unigear Dry Bag

Einen Dry Bag kann ich dir empfehlen, wenn du viel auf oder am Wasser unterwegs bist. Er hält nämlich deine Siebensachen verlässlich trocken.

amazon € 9,99
ebay € 22,99

Auf einer Insel wie Koh Samui wirst du sicherlich viel und oft am Strand oder im Wasser unterwegs sein. Damit da deine Wertsachen immer bestens geschützt sind, kann ich dir einen Drybag empfehlen. Es gibt ihn in verschiedenen Größen (je nachdem, was du unterbringen willst) und ist wasserdicht. Außerdem bleibt an der glatten Außenhülle auch kein Sand oder ähnliches haften! Perfekt für einen Strandurlaub, Ausflüge auf dem Wasser oder Wassersport-Sessions!

Allgemeine Koh Samui Tipps

Mentalität

Wenn du noch nie in Thailand warst, wirst du dich sicherlich erstmal an die Mentalität gewöhnen müssen. Ging uns nicht anders. Wir sind damals in Bangkok gelandet und waren zwei Tage dort – und wir waren erschlagen…

Natürlich leben viele Menschen vom Tourismus und wollen dementsprechend was an die Frau/den Mann bringen.

Im Großen und Ganzen sind die Thais aber liebenswürdige Menschen die einem gerne weiterhelfen. Je länger man auch an einem Ort ist und je besser sie einen auch kennenlernen, umso cooler wird’s einfach und umso wohler fühlt man sich.

Mein Tipp: Lerne ein paar Brocken Thai und halte dich an gewisse Anstandsregeln, dann wirst du nicht nur eher aufgenommen sondern auch respektiert.

Moskitos

Anti-Mücken-Spray: Doctan

Doctan Classic Lotion 100 ml

Das Doctan Mückenspray hat einen angenehm leichten Duft und ist mir daher lieber, als andere Mittel.

amazon € 11,59
ebay € 15,06

Auf Koh Samui sind die kleinen Biester vor allem in den Morgenstunden, aber vor allem während der Dämmerung am Abend putzmunter. Da hilft entweder vorbeugen und lange Kleidung tragen (aber wer will das bei 30 Grad schon?) oder dich mit Anti-Mücken-Mitteln einzusprühen. 

Alternativ kannst du für die Veranda auch diese Anti-Mücken-Räucherspiralen kaufen oder mitnehmen. Die halten die Moskitos auch relativ gut fern.

Leitungswasser

Das Wasser aus dem Wasserhahn hat in Thailand natürlich nicht die Qualität, die es auch in Deutschland hat. Wer also einen empfindlichen Magen hat, sollte dieses Wasser ggf. meiden.

Auf Koh Samui (ich weiß nicht, ob es wo anders in Thailand auch so ist) gibt es sogenannte Osmose-Stationen für die Trinkwasseraufbereitung.

Wenn wir dort unseren 6 Liter Kanister auffüllen zahlen wir 5 Baht (also knapp 15 ct). Das ist unglaublich! Wenn du also länger wo bist, rechnet sich das auf alle Fälle!

Gibt’s noch Fragen zu deinem Koh Samui Urlaub oder deinem Thailand Trip? Bei Fragen oder weiteren Tipps, freue ich mich über deinen Kommentar und hoffe, dass dir meine Koh Samui Reisetipps weitergeholfen haben!


Dieser Artikel kann werbende Inhalte und / oder Werbelinks enthalten. Du erkennst sie an diesem Symbol: Affiliate-Pfeil
Was das genau bedeutet, kannst du hier nachlesen.


🎙 Reise Podcast: Rucksackg'schichten

Jetzt auf dem Blog anhören 🎧 oder

Bei iTunes anhören
Bei Google Podcasts anhören
Auf Spotify anhören

💜💜💜

Wer viel reist, braucht auch mal Pause! Mach's wie ich und lies doch mal ein Buch oder schau mal 'nen Film - z.B. über Amazon Prime mit Zugriff auf eine große Auswahl an Bestsellern, wechselnden kostenlosen eBooks & Magazinen sowie unbegrenztes Streaming von coolen Serien & Filmen!

Hierbei handelt es sich um einen Partnerlink.


Hey, ich bin Melanie. Tuk Tuk-Begeisterte 🚛 , Kaffeeliebhaberin ☕️, Brezenfan 🥨 und das Gesicht hinter Rucksack rauf und weg.

Seit mehr als 10 Jahren reise ich mittlerweile durch die Welt und liebe es, mich auf die Suche nach praktischen und innovativen Produkten zu machen und diese für dich genauer unter die Lupe zu nehmen. Und das zukünftig mit einem Fokus auf nachhaltigere und umweltfreundlichere Produkte, Dienstleistungen und Unterkünfte – für einen grüneren Lifestyle 💚

Denn ich möchte mit Rucksack rauf und weg genau die zuverlässige Unterstützung für dich sein, nach der ich früher beim Start in mein Reiseleben auch gesucht habe!

Psst: Hier kannst du mehr über mich lesen!

RRUW Bücher
RRUW Podcast
RRUW Newsletter
RRUW Twitter
RRUW Pinterest

Kommentare

  1. Hallo, vielen Dank für die tollen Hinweise 🙂 Ich bin über Silvester auf Ko Samui und wäre für ein paar Tipps, speziell zu Silvester, sehr dankbar. LG Steve

    1. Hey Steve, vielen Dank für deinen Kommentar!
      Silvester auf Koh Samui ist schon gigantisch. Der beste Tipp den ich dir geben kann ist dieser: Lauf in Chaweng einfach am Strand entlang – da findet eine Party nach der anderen statt und man weiß gar nicht mehr, wo die eine aufhört und die nächste beginnt 😉 Musik wummert überall aus riesigen Lautsprechern, es finden Feuershows usw. statt!

      Generell noch ein Ratschlag: Fahrt zu Silvester am besten nicht mit Rollern rum. Es sind viele Betrunkene ebenfalls unterwegs und wir haben da selbst ein, zwei Dinge vom Songathew aus erlebt. Also lieber das Geld in die Hand nehmen und sich mit diesen Pick-up Taxis zur Party und nach Hause bringen lassen.

      Wenn du noch konkrete Fragen zu Koh Samui hast, denn melde dich gerne einfach nochmal!

      Ansonsten: Ganz, ganz viel Spaß und schönes Feiern!
      Viele Grüße
      Melanie